Antibiotika bei Kinderwunsch

Hallo liebe Hibblerinnen! :-)

Ich habe im Herbst letzten Jahres die Pille abgesetzt und möchten mein Mann und ich nun mit Februar beginnen aktiv am Kinderwunsch zu "arbeiten" #verliebt

Nun ist es aber leider so, dass ich eine starke Entzündung im Hals habe und wollte mir meine HNO-Ärztin bereits Antibiotika verschreiben, was ich vorerst noch abwehren konnte. nun ist es aber so, dass es nach drei Tagen noch immer nicht besser geworden ist und muss ich morgen nun noch einmal zur Ärztin. Ich gehe davon aus, dass ich nun ums Antibiotika nicht mehr herumkommen werde. Ist ein solches schlecht/schädlich für einen Kinderwunsch? sollte ich danach einige Zeit warten oder macht dies nichts aus?

Ich danke euch fürs Lesen und Antworten!#winke

1

hallo

Also ich hatte laut Kalender meinen ES am 22.12 ab 23.12. mußte ich für 10 Tage Antibiotika nehmen wegen einem Harnwegsinfekt. Am 11.1 hatte ich einen positven SST in der Hand. Bin zwar zurück datiert worden laut US um 5 Tage aber schwanger ist schwanger ;-)

Liebe Grüße

3

Hallo engelchen090!

Danke für deine rasche Antwort! das sind ja tolle Nachrichten freut mich sehr für dich #herzlich eine sorgenfreie zeit wünsch ich dir!

2

In meiner KiwuKlinik verschreiben die Ärzte in bestimmten Fällen sogar vor einer ICSI/IVF bis zu 3 verschiedene Antibiotika, um wirklich alle Bakterien abzutöten und somit die Wahrscheinlichket für eine Einnistung zu erhöhen. Wenn es unbedingt erforderlich ist, würde ich es nehmen. Ansonsten bin ich kein Freund von Antibiotika. Viel Erfolg!#klee

4

Hallo Elena16!

eben um das geht's, ich bin auch kein Fan von diesen Bomben. deshalb habe ich bei meiner Ärztin ja auch darum gebeten, dass wir es zuerst ohne Antibiotika probieren. scheint aber nicht zu funktionieren. Aber meine Frage ist eigentlich ob es schädlich für das Kind sein könnte wenn ich schwanger werde und gerade erst ein Antibiotika genommen habe?

6

Deshalb hab ich ja im ersten Satz geschrieben:
In meiner Kinderwunschklinik verschreiben die Ärzte in bestimmten Fällen sogar vor einer ICSI/IVF (künstlicher befruchtung) bis zu 3 verschiedene Antibiotika, um wirklich alle Bakterien abzutöten und somit die Wahrscheinlichkeit für eine Einnistung zu erhöhen -> daraus folgere ich, dass es nicht so schlimm sein kann.

5

Bei Hals bekommt man meistens Amoxicillin ( penicillin ) das wird in der Schwangerschaft auch gegeben und ist verträglich!
Lg

Top Diskussionen anzeigen