Alkohol im ÜZ? Wie macht Ihr das?

Hallo Ihr,

wir wollen jetzt in die ersten ÜZ starten und ich bin etwas verunsichert was das Thema Alkohol betrifft. #gruebel

Es geht jetzt nicht darum dass ich mich jedes Wochenende „abschießen“ will. Es stehen aber einige Geburtstage, Faschingsfeiern usw. vor der Tür. Wenn ich da überall nichts trinke, kommen bestimmt die Fragen…. Da ich aber nicht Gott und die Welt in unsere Kinderplanung einweihen möchte, stellt sich für mich eben jetzt die die Frage... Gar nichts trinken? Bis ein paar Tage vor dem Einsprung noch was trinken, weil es da noch nicht Schaden kann? (Ist das wirklich so?)

Klar könnt ich da evtl. dann z. B. beim Geburtstag fahren. Aber bei einer Feier im Ort ist das natürlich schwierig, weil alles zu Fuß zu erreichen ist….

Außerdem denke ich nicht, dass es gleich im ersten ÜZ klappt und dann nix mehr trinken bis ich abgestillt habe?

#sorry falls die Frage schon mal kam und für den langen Text... (bin noch neu hier) #hicks

VLG

1

Hallo,

ich persönlich trinke gernerell seither weniger. Aber darauf verzichten tue ich nicht. So lange Du keinen positiven Test in Händen hälst ist es auch nicht schädlich (ist hier umstritten), so steht es auch in meinem "Schwangeren-Buch) . Der Kreislauf des Zwerges ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit Dir verbunden.

Also, mach Dir keinen Kopf...und jetzt kommen bestimmt noch ein paar Antworten dass Du es lassen sollst...;-)

13

Danke für dein Antwort :-D

2

Hallo :-)

Die Frage habe ich mir tatsächlich auch schon gestellt... Und habe dann einfach mal meine FA gefragt. Sie meinte das ist kein Problem, weil solange die Einnistung noch nicht stattgefunden hat, besteht noch "keine Verbindung" zwischen Mutter und Kind.

Ich trinke daher schon hin und wieder mal ein Glas und da fragt dann auch keiner mehr. Du musst ja nicht viel trinken ;-)

Sobald es aber in die heiße Hibbelphase geht, verzichte ich immer drauf

14

Huhu,

danke für deine Antwort. Das mit der Einnistung habe ich eben auch schon gehört, aber man liest ja so viel ;-) in der heißen Phase ist klar, da würd ich auch nichts trinken...

3

Hi.

Also ich hatte über Weihnachten das gleiche Problem. Habe Heiligabend auch nur am Wein genippt. Am 1. kam dann die Mens, da hab ich erstmal bisschen Sekt getrunken. Dafür hatten wir letzte Woche Weihnachtsfeier und da ich eh NMT hatte hab ich getestet..zum Glück..war positiv.

Ich hab mir dann schon eine Geschichte überlegt von Antibiotika etc, hab dann aber bei der Feier gar nicht darüber gesprochen sondern meinen Wein beim anstoßen einfach ins Glas zurück gespuckt ^^ und es hat niemand gemerkt.

Lg

4

Übrigens hab ich zwischen der Mens und dem ES durchaus mal ein Glas Wein getrunken, denn da kann man ja theoretisch nicht schwanger sein^^

15

Huhu,

danke fürs antworten :-)

5

Hallo!

In der ersten Zyklushälfte ist Alkohol erlaubt, in der zweiten solltest Du aber besser vorsichtig sein, bzw. ab einer potentiellen Einnistung. Gerade in der Frühschwangerschaft finden die wichtigsten Prozesse statt die die Weichen für die weitere Entwicklung stellen und daher auch die größten Folgeschäden nach sich ziehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fetales_Alkoholsyndrom

Schon ein paar Gläser Wein in der Frühschwangerschaft können dazu führen, dass sich das Gehirn nicht richtig entwickelt mit massiven Behinderungen als Folge.

Wenn man schon geplant schwanger werden will, dann kann man sich da wirklich zurück halten. Dann hast Du halt ne Kopfschmerztablette genommen oder hast einfach keine Lust. Säufst Du sonst so regelmäßig, dass es sofort auffällt, wenn Du mal lieber Cola trinkst?

7

Das ist quatsch.. In der zweiten Zyklushälfte passiert dahingehend noch gar nichts. Der Krümel ist noch nicht mal richtig angedockt. Zudem gilt das alles oder nichts Prinzip. Treten in den ersten Wochen Schädigungen auf, geht der Krümel ab.

Die Schädigungen von denen im Artikel die Rede sind, meine ich damit aber nicht. Erst nach ausbleiben der Mens ist der Krümel soweit mit dem Körper der Mutter verbunden, dass es wegen Alkohol, Medikamente etc ein Problem gibt.

Und nicht falsch verstehen, "zusaufen" tut sich mit aktiven Kinderwunsch hier sicher keiner in der zweiten Zyklushälfte (oder auch generell). Mach ich auch nicht, aber ich trinke auch dann noch einen Schluck mit, wenn der Eisprung schon war. Am Anfang der Hibbelzeit war ich auch sehr strikt.. Aber das muss man nicht und jetzt, nach fast eineinhalb Jahren, seh ich es auch lockerer, weil man sich mit dem Thema mehr beschäftigt hat.

Keine Ahnung, wie das bei dir im Umfeld ist.. Aber Frauen im "besten" Alter werden immer beäugt, was da im Glas ist. Und die ach so tollen Ausreden funktionieren 2-3 mal.. Wenn überhaupt und dann wird getuschelt. Ja, das klingt fast wie Zwang.. Aber es ist nun mal komisch, wenn man plötzlich anstoßen oder ein Glas Wein verweigert. Das hat nichts mit Sauferei zu tun.

Grüße

8

Ich trinke ganz allgemein selten Alkohol. Meine Freunde schauen eher, wenn ich mal was mit Alkohol trinke. Weil das bei mir nur alle paar Wochen vorkommt.

Ab der Einnistung klann es bereits kritisch werden, das wäre die letzte Zykluswoche. Ab da sollte man sich schon an Null Toleranz halten und keine Unnötigen Fehlgeburten riskieren Wegen Alles-Oder-Nichts - weil es dann eben ggf. Nichts ist, auch wenn man eine Chance auf eine intakte Schwangerschaft gehabt hätte. Gerade wenn man schon länger wartet.

weitere Kommentare laden
6

Also ich hab immer mal wieder was getrunken. Hab sogar damals aufm weihnachtsmarkt noch n glühweinchen (freitags) geschlürft und sonntags dann positiv getestet. Konnte ja keiner ahnen, dass es so schnell klappt. Ich würd mich deswegen nicht verrückt machen. Du kannst ja gegen Ende des Zyklus darauf achten dass du nicht mehr so viel trinkst, aber ich würde mich nicht jetzt schon einschränken. Du wirst dann noch lang genug auf alkohol verzichten müssen und wollen :-)

Viel Glück euch

17

Danke für deine Antwort und nen schönen Abend noch :-D

9

Man kann auch was von Fastenzeit erzählen, dass man sich seit Januar gesünder ernähren und weniger trinken will, dass man gerade Tabletten bekommen hat, die sich nicht mit Alkohol vertragen, dass man am nächsten tag zum Arzt muß wegen Bluttest. Meine Freundin sagte in der Frühschwangerschaft immer, dass ihr im Moment etwas übel sei wegen Magen-Darm und dass sie deswegen Alkoholmäßig langsam macht.

Ich finde es davon abgesehen schon bedenklich, wenn im Freundeskreis so selbstverständlich getrunken wird, dass man schief angeschaut wird, wenn man mal ne zeitlang nix trinken will.... ist es denn nur legitim nicht zu trinken, wenn man schwanger ist?

18

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort...

Um auf deine Frage zu antworten...Nein bei uns im Freundeskreis ist es durchaus in Ordnung wenn man mal nichts trinkt. Wie oben geschrieben, trink ich auch nicht immer was. Darum ging es ja in meiner Frage auch nicht...

Aber wenn es halt mit der Schwangerschaft etwas dauert, ist es halt schon irgendwann auffällig wenn man nie etwas trinkt. Deshalb die Frage mit der ersten Zyklushälfte ;-)

Aber natürlich wird man (bei uns) als "frisch" verheiratete immer beäugt und alle warten darauf dass man Schwanger wird...

Schönen Abend noch

12

Huhu...
wir hibbeln auch intensiv seit Januar.

Ich sage einfach, dass mein Vorsatz dieses Jahr ist, kein Alkohol zu trinken. Klar, es kommt die Frage"Warum kein Alkhol...bist du schwanger?"

Aber dann sage ich immer, dass ich mich ja schon gesund ernähre, nicht rauche und Sport mache. Aber ich wollte einen Vorsatz und deshalb der Alkohol ;)

Ob sie es mir glauben oder nicht ist mir letztendlich egal...ich komme damit gut zurecht, obwohl ich abends gern mal ein Glas Wein getrunken habe zum essen.

Hast du eine schwangere im Bekanntenkreis die mit feiert? Wenn ja, kannst du auch sagen, du willst mit ihr keinen Alkohol trinken, weil du so ein sozialer Mensch bist ;) Aber Übelkeit, Grippe, Medikamente sind natürlich auch eine gute Idee. Wenn du allerdings immer mit den gleichen feierst, irgendwann nicht mehr glaubwürdig.

Viel Glück und erzähl mal, wie du es nun machst ;)

19

Hallo Snoopy,

vielen Dank für deine Antwort! Ist ja schön das ihr auch seit Januar hibbelt, dann sind wir ja gleich weit :-)

Bei uns geht nächste Woche der erste ÜZ los, bin schon total aufgeregt :)

Hab leider keine Schwangere in meinem Freundeskreis... Bzw. ich weiß momentan von nichts ;-)

Weiß noch nicht genau wie ich es jetzt mache. In der zweiten Zyklushälfte trink ich auf jeden fall nichts.... Denk aber wenn wir in der ersten Hälfte irgendwo sind, dass ich dann schon ein Gläschen trinke, je nach gusto halt, dann ist es auch nicht so auffällig ;-)

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bei euch schnell klappt und wünsch dir einen schönen Abend :-D

20

Ja dann sind wir gleich weit :-)

Ich warte derzeit auf meinen ES. Bin ZT + 6. Herzchen werden aber schon gesetzt um die Schwimmer fit zu machen, damit Madame Eizelle auch jemand empfängt ;-) gibt hier auf urbia n Video. Sex alle 2-3 Tage hält die Spermien frisch :-)

Dir auch alles gute und eine kurze hibbelzeit

Top Diskussionen anzeigen