Frauenarzt Studien zum wieder Schwanger werden nach FG - was stimmt?

Hallo :-)

Mich beschäftigt das Gespräch mit meinem Frauenarzt von vor ein paar Tagen.

Er meinte, er hat sich extra für mich nochmal eine Studie angesehen, in der es um das wieder Schwanger werden nach einer FG geht. Aus dieser Studie geht heraus, dass 80 Prozent der wieder eintretenden Schwangerschaften nach einer FG mit einem weiteren Abgang enden.... es würde eine Wartezeit von mindestens 3 Zyklen empfohlen.

Immer wieder höre ich aber, gleich wieder los legen - dann ist der Körper noch eingestellt ... und auch zwei Freundinnen haben nur einen Zyklus nach dem Verlust bereits eine intakte Schwangerschaft ausgetragen.

oh man ich bin so unsicher :-(

1

Ich denke das kommt ganz drauf an wie weit man war. Nach meinem Sternchen in der 22 ssw wurde mir empfohlen 3 Zyklen zu warten mit mens.

2

Wie weit warst du denn bei deiner FG?

Ich hatte auch ne FG in der 4/5 Woche nur eine sehr gute aufgebaute Schleimhaut.

Ich darf wieder nach der ersten Regel nach FG wieder anfangen zu hibbeln allerdings muss ich erst meine Schilddrüse checken lassen

8

viel Glück :-)

3

Hallo, ich denke nicht, dass dein Fa dir irgendwas falsches erzählt. .. aber hier im Forum liest man oft, dass nach einer Fg viele wieder schnell schwanger geworden sind! Mir ging es letzten August genauso, ich hatte zu Beginn eine Fg und bin keine 2 Wochen später wieder schwanger geworden und bin jetzt glücklicherweise in der 26. SSW! Aber: nicht ganz ohne Anlaufschwierigkeiten. .. hatte zu Beginn ein großes immer wieder blutendes Hämatom genau unter den Embryo. Meine FÄ meinte, dass könnte auf die vorangegangene Fg zurückzuführen sein.
Kaum hatte ich dieses hinter mir, hatte ich eine beidseitig Plazentaablösung... hmm, es sind nur Spekulation, bei so vielen geht unmittelbar danach alles gut! Meine Fa meinte ein natürlicher Abgang sei kein Grund, danach nicht gleich weiter zu probieren. . Ich denke ein Körper lässt nur eine erneute ss zu, wenn er auch wieder bereit ist.
Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir ganz viel Glück für die Zukunft :-)

4

Die Fehlgeburt war in der Frühschwangerschaft mit natürlichem Abgang. Also ohne eine Ausschabung. Mein HCG Wert ist auch schon wieder bei 0 - der wurde am Freitag zusammen mit Protein S und C sowie Anti-TPO getestet. ( die Testergenisse sind soweit okay bis auf den Protein S-da ist eine minimale Unstimmigkeit - da soll am Freitag in 14 Tagen nochmal Blut genommen werden )

Ich muss sagen, dass ich meinem FA schon sehr vertraue - er prüft nun auf alles was geht, da ich 2012 schon eine Schwangerschaft mit 3000 mg Progesteron pro Tag bis zur 12 SSW hatte.

Bei mir ist das Schwanger werden nicht so das Problem ..... eher das bleiben.

5

Hallo, also ich hatte jetzt schon das zweite mal einen frühen Abgang in der 4/5 ssw. Meine FÄ sagt das man gleich im nächsten Zyklus wieder herzeln kann.

Bei mir hat es jetzt allerdings auch 1 1/2 Jahre gedauert eh es wieder geklappt hat, leider war die Freude wieder nur von kurzer Dauer. ????

6

Hallo, wie es tatsächlich ist kann ich Dir nicht sagen, nur wie es bei mir war:

Ich bin zweimal direkt nach FG wieder schwanger geworden, also 2 Wochen nach der FG hatte ich schon ES, wo es geklappt hat. Beide Schwangerschaften verliefen dann komplikationlos. Also sind es in meinem Fall 100% der wiedereintretenden Schwangerschaften gut ausgegangen. :-)

Ich habe mal gehört, dass die Regel überholt ist.....

Bei vielen Frauen gibt es ja auch andere Ursachen, wie Gerinnugsstörungen, dei zum Abruch einer SS führen. Die SS gehen dann auch nochmal ab, wenn man 3 und mehr Zyklen wartet. Wenn Du aber gesund bist.....

LG

7

Genau dieser Wert ist bei mir etwas - ... naja nicht im Durchschnitt ... mal schauen, ob er in 2 Wochen besser ist. Weiß jemand ob man das medikamentös behandeln kann? Das mit den 80 Prozent konnte ich mir auch nicht vorstellen... wie geschrieben ich kenne bereits 2 Fälle im ganz nahen Umfeld, wo das alles wieder recht schnell ging. - und gut ging.

9

Die die ich kenne und eine Gerinnungsstörung haben, und es erkannt wurde, bekamen Heparin und die SS verlief dann komplikationlos. Allerdingsweiß ich nicht welche Gerinnungsfaktoren "gestört" waren. Ist wohl garnicht so selten...

10

Ich habe genau vor 6 Tagen einen Abgang (9ssw) mit anschließender AS gehabt,der Gynäkologe im KH sagte das wir gerne nach 10 Tagen Wartezeit weiterüben dürfen. Die Regel mit den 3 Monaten ist durch eine neue Studie widerlegt wurden.Tatsächlich wurde festgestellt, daß wenn man nach FG innerhalb der ersten 6 Monate wieder schwanger wird die Chancen sehr gut stehen das es keine FG gibt und alles gut geht.Kann man nach Google!

Also werden wir es wohl weiter versuchen. Habe bereits zwei Kinder wo es jeweils im ersten ÜZ nach absetzen der Pille geklappt hat,genau wie jetzt bei der FG!

Lg Judith

Top Diskussionen anzeigen