Frauenarzt weiss nicht weiter

Hallo zusammen

Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Mein Frauenarzt weiss nicht was es ist und die zweite Ärztin weiss auch nicht weiter #schock

Im Juli hatte ich 2 Wochen lang Unterleibsziehen. Da ich das nie hatte, bin ich mal zur Kontrolle und siehe da, im oder am rechten Eileiter befindet sich Flüssigkeit. Eine Entzündung konnte ausgeschlossen werden. Chlamydien Test war 2x negativ (1x Abstrich und 1x Blutkontrolle). Das komische daran ist, dass es in der 1. Zyklushälfte die Flüssigkeit nicht zu sehen ist und in der 2. Zyklushälfte die Flüssigkeit plötzlich wieder auftaucht. #zitter

Beschwerden habe ich bis auf das Unterleibsziehen keine und diese ebenfalls nicht regelmässig.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Dankeschön
lg italiangirl

1

Huhu

Und wieso wissen die da nicht weiter? Hört sich nach Zysten an sich hormonell entwickeln und wieder abbauen... Also denke ich aber bin ja kein arzt... geh sonst nochmal zu einem anderen da muss doch was rauskommen.

LG

2

Meine Frauenärztin hat mich zu einer anderen Ärztin in einer Kinderwunschklinik überwiesen. Bei ihr war ich schon 2 Mal und hat nichts von Zysten gesagt. Sie hätte so was noch nie gesehen. Nun muss ich auf die nächste Periode warten, weil sie sich das zwischen dem 2-4 Zyklustag anschauen will. Leider musste ich den letzten Zyklus ausfallen lassen, da die Mens genau am 24.12 begonnen hat. Nun geht die Warterei weiter... und hab immer noch keine Ahnung was los ist.

Da wir uns ein 2. Kind wünschen, bin ich schon bisschen beunruhigt.

3

Hey

Also ich hab auch schon mal über zwei Wochen ul ziehen geht. Das war dann aber zum ES rum.

Ich war lezten Montag zum Ultraschall wegen follis . Und nachdem sie gesprungen sind war bei mirauch etwas Flüssigkeit zu sehen . Ist also nix wildes

Wenn dein FA dich verunsichert such dir mal nen anderen. Ich hab meine auch gewechselt weil ich unzufrieden war.

Denke schon das ein Arzt sowas wissen sollte

Alles gute

Top Diskussionen anzeigen