Einnistungsblutung und trotzdem pms?

Hallo zusammen, ich hatte es +8 eine (vermeintliche) einnistungsblutung, nur ein paar Tropfen sehr helles Blut. Bin heute es+11 und habe brustschmerzen und kopfschmerzen wie immer vor der Mens. Zudem schmerzt mein Unterleib kaum, was auch zur anschleichenden Mens passt. Und ich habe 2 Tage vor einsetzen der Mens immer so ein brennen in der Scheide. Habe ich seit heute auch. Hätte ich diese blutung nicht gehabt, hätte ich diesen zyklus schon längst abgeschrieben.

Zu mir: es ist mein ca. 10. üz, die länge variiert zwischen 28 und 45 Tagen und nehme möpfi, ovaria und bryophyllum. Ich weiß, dass mir das niemand genau sagen kann, aber gibt es jemanden der trotz einnistungsblutung pms hatte? Habe dazu bislang keinen forumsbeitrag gefunden.

Ganz lieben Dank für Antworten!
Das ringelblumenkind

1

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

2

Hach ja, das wäre zu schön... Hatte mal gelesen, dass sich Agnus Castus und ovaria gut vertragen. Brio nehme ich erst seit diesem zyklus.

3

Äh, bryo

4

Also ich hatte alle Anzeichen für die Mens. Die pms waren so wieso jeden zyklus anders und von daher habe ich fest mit der Mens gerechnet :-) hatte sb, die ich vorher nie hatte. Das machte mich nur stutzig, weshalb ich dann am 5. Tag der sb den Test machte und der eindeutig positiv war. Leider waren die sb bei mir kein gutes zeichen, aber sicherlich war da einfach etwas nicht i.o.

Viel glück! ;-)

Top Diskussionen anzeigen