War das jetzt das Bryophyllum?

Ich probiere jetzt in diesem Zyklus zum ersten Mal Himbeerblättertee (1. ZH) und Frauenmanteltee und Bryophyllum (jew. 2. ZH) aus. Meine vorherigen Zyklen wurden nach meiner Eileiterschwangerschaft immer kürzer. Angefangen bei 27 Tagen, war mein vorheriger Zyklus nur 24 Tage lang.

Jetzt bin ich bei ZT 29 und meine Mens ist noch nicht in Sicht. An ZT 22 (ca. ES +7) hatte ich eine kurze Schmierblutung und dachte, dass die Mens einsetzt. Aber bislang ist sie noch nicht da.

Leider habe ich gestern bei ES+13 negativ getestet. Da es 10er Tests (OneStep und einer aus der Apotheke) waren, habe ich auch leider keine Hoffnung mehr. Deshalb habe ich heute auch gar nicht mehr getestet. Es wäre auch eher unwahrscheinlich, dass es geklappt hat, da wir aufgrund eines familiären Notfalls das letzte Mal 4 Tage vor ES herzeln konnten :-(. D. h. wenn sich mein ES nach hinten verschoben hat, ist es noch unwahrscheinlicher, dass es geklappt hat.

Meint Ihr, dass die Verlängerung durch die Tees und das Bryophyllum zustande gekommen ist?

Ich hoffe, die Mens kommt dann jetzt bald. Auf einen positiven Test kann ich ja leider nicht mehr hoffen #schmoll.

1

das kann schon sein... meine mens kommt fast immer an ES+16. wie hast du deinen Es bestimmt

2

Ich habe mit Ovus an ZT 8 angefangen. Es war ein Auf und Ab. Mal (fast) positiv, dann wieder negativ. An ZT 11 war ich dann beim FA. Der hat einen Follikel von 18mm gesehen und meinte, dass dieser in 3-4 Tagen springt. Leider hatte ich dann nur noch 2 Ovus, die dann aber negativ waren. Ich habe dann mit der Aussage meines FA gerechnet und bin davon ausgegangen, dass der ES an ZT 15 war. An ZT 11 haben wir das letzte Mal geherzelt.

Naja, ich muss wohl abwarten.

Oh man, da ist man schon mal drüber, aber die Hoffnung ist echt dahin. Dass ein 10er Test an ES+13 nicht korrekt anzeigt, ist wohl eher die Ausnahme...

3

aber du bist doch noch gar nicht drüber? drüber ist man an ES+17 erst

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen