Wie spreche ich meinen Kinderwunsch an? Will er ein Baby mit mir?

Hallo an alle,

ich bin neu hier und hoffe auf Antworten und/oder eure Meinungen.
Ich entschuldige mich schon mal im Vorfeld für mein undurchsichtiges schreiben, da ich etwas durcheinander bin.

Also, ich (25) bin mit meinem Freund (26) jetzt 1 1/2 Jahre zusammen, wir wohnen zusammen und haben uns gemeinsam einen Hund angeschafft.
Wir haben auch beide eine feste Arbeitsstelle. So weit so gut,
Während wir zusammen gekommen sind haben wir uns über unsere Lebensziele unterhalten und sind gleicher Meinung, unter anderem möchten wir beide 2 Kinder.

Nun ist aber mein Wunsch schon sehr groß geworden so das ich es am liebsten jetzt schon so weit hätte.
Ich weiß, wir sind noch nicht ewig zusammen aber eine Gewissheit das es hält hat man ja leider nie.
Im Freundes- und Familienkreis herrscht momentan ein Babyboom, gibt mir natürlich oft die Möglichkeit das Thema nebenbei mal anzuschneiden. Leider hab ich dann schon mal zu hören bekommen "ist das jetzt weil die xxx schwanger ist?"

Manchmal möchte ich gar nichts mehr ansprechen. Ich bin ratlos.
Andererseits haben wir auch bewusst eine Wohnung mit einem bisher überflüssigem Zimmer genommen, weil wir länger dort wohnen möchten.
Ich weiß das er Kinder möchte, aber auch mit mir?

Was ich noch dazu sagen möchte, ich habe vor einiger Zeit die Pille aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt, das habe ich da auch mit meinem Freund besprochen. Seitdem haben wir mit Condom verhütet, seit Ca 1/2 Jahr möchte er das nicht mehr und wir "verhüten" mit coitus Interruptus.
Wir wissen beide das es eigentlich keine verhütungsmerhode ist.
Ich habe ehrlich gesagt Angst das er wenn es passiert, was ja über kurz oder lang nicht soooo weit hergeholt ist, es "jetzt" nicht möchte.
Im Moment fällt es mir einfach schwer über dieses Thema mit ihm zu sprechen. Er kommt auch meist spät und gestresst von der Arbeit.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen oder so Ratschläge für mich.

LG

Lila1990

1

Sag ihm doch dass du dir mit ihm sehr gut ein Kind vorstellen kannst, dass dieses Gefühl für dich auch neu ist, aber es ist da. Dann wirst du sehen was er antwortet. Wenn ihr nicht mal offen darüber sprechen könnt, solltet ihr besser wirklich noch warten!

3

Hallo liebes. Kann dich verstehen. Rede mit ihm offen und ehrlich über deine Gefühle und sag ihm offen dass du jetzt bereit wärst für ein Baby.. ich bin 28 in 2 Monate und ich kann dir von mir sage als ich mit meinem ex freund 3 Jahre zusammen war hat er zwar immer gesagt dass er Kinder wollte und dann nach 2 Jahre beziehung ich wirklich ein Baby dann wollte er aber davon nix wissen wollte und so scheiterte unsere Beziehung.. ich bin mittlerweile mit meinem freund 37 Jahre zusammen und sind nicht mal ein jahr zusammen und wir üben im 2. Zyklus.. wir lassen es auf uns zukommen. Und wir wünschen uns nichts sehnlicher als ein Baby gemeinsam. Ich hatte unnötig Zeit verschwendet mit meinem ex. Beide müssen es wollen will ich dir damit sagen. Ich wünsche dir alles Gute. Viele grüße kristina

2

Sprech ihn einfach an wenn er dich liebt wird er dich verstehen ... und ihr werdet gemeinsam eine Lösung finden... Mit der ihr beide leben könnt ....

4

Hallöchen, also erstmal muss man das offen ansprechen, und auch ehrlich sagen, dass der Wunsch bei dir schon stark ist. Er muss dir auch ehrlich sagen wie er dazu steht. Wenn er es sich jetzt noch nicht vorstellen kann, dann wird entweder vernünftig verhütet oder er lässt "Ihn" eben in der Hose.

5

Hallo!

Ich möchte jetzt nicht altmodisch erscheinen, wirklich nicht. Und ich respektiere aufjeden Fall deinen Wunsch nach einem Kind.

Was ich aber nicht verstehen kann ist, warum heiratet ihr nicht erst und versucht dann Kinder zu bekommen?

Natürlich kann man nie sicher sein, egal ob verheiratet oder nicht oder ob man lange eine Beziehung hat, aber es ist ein unterschied eine Beziehung zu beenden oder eine Ehe zu scheiden. (jedenfalls für mein Empfinden)
Und als er gesagt hat, dass er nicht mehr mit Kondom verhüten möchte(ist das nicht eigentlich auch eine Entscheidung die zwei zu fällen haben?), hast du dann nicht mal gefragt was wäre wenn du jetzt schwanger wirst?
Ich mein es bestimmt nicht böse, aber wenn ihr nicht mal über solche Themen sprechen könnt bzw habt oder du dir nicht sicher bist ob er mit dir Kinder möchte oder ob er überhaupt seine Zukunft mit dir verbringen möchte, ist es dann nicht besser erstmal auf das Kondom zu bestehen, damit er sich mit dem Thema auseinandersetzt. Nicht das du hinterher alleine mit einem Kind da stehst.

Ich möchte noch mal betonen, dass ich dich absolut nicht angreifen möchte. Ich möchte dir das nur als Denkanstoß geben. Vielleicht bin ich auch ein gebrandmarktes Kind, meine beste Freundin hatte lange einen Freund, er wollte sie aber nie heiraten, dann haben sie Kinder bekommen und nun steht sie, mit zwei Zweijährigen ganz alleine da....

Ich hoffe und wünsche dir von ganzem Herzen dass ihr den richtigen Weg für euch zwei (vielleicht ja bald drei) findet!

11

Finde deinen Beitrag super, außer das mit dem heiraten...

Das ist ja wirklich kein Garant für gar nichts und viele wollen das auch nicht.

Hatte bereits mit 23 einen Kinderwunsch, hätte aber sicherlich so früh noch nicht geheiratet. Und das hatte null damit zu tun, dass ich mir keine gemeinsame Zukunft vorstellen konnte.

Den Spruch "lass dich bloss heiraten, damit du was in der Hand hast" kenne ich nur noch von meiner Uroma als ich mit meinem ersten Freund zusammen gezogen bin ;-)

13

Ja, ich kenn den Spruch auch :) allerdings hast du als Ehefrau ja auch mehr "Rechte" falls es nicht klappt.
Wobei ich das doch mehr aus der Gefühlsrichtung sehe.

Ne Garantie gibt's nicht. Aber für mich steht fest, ich habe 1x geheiratet und dabei bleibt es. Sollte mir mein Mann mir "weglaufen", werde ich sicherlich nicht wieder heiraten. Das für mich persönlich eine einmalige Sache.

Und früher in der Generation unserer Großeltern hat es nicht so viele Scheidungen gegeben, da wurden noch "kaputte Sachen" repariert und nicht einfach so weggeworfen.
Und ein Kind verbinde dich doch nunmal in Leben lang mit dem Vater des Kindes.

Schönen Abend :)

6

Hallo!

Frag ihn, ob ihm klar ist, dass wenn ihr weiterhin so "verhütet", es schon zur Schwangerschaft kommen könnte und wie er dazu stehen würde. Und im zweiten Schritt kannst du ja sagen, dass du es schön finden würdest, wenn es passiert.

LG

7

Hallo ..
Zu dein Thema ..also ich bin fast 4 Jahre mit mein Freund zusammen und wohne auch zusammen ..so wie bei dir gehen beide arbeiten also stehen mit beiden Beinen im leben...ich bin 21 und mein Freund29. Ich hab in März mit Absprachen meines Freundes die Pille abgesetzt...verhüten auch nicht mit Kondom und ich hab den auch gesagt das es ihn klar sein muss das wir dann evtl bald zu 3 sind..und er meinte das er sich freuen würde..ich würde mit den sprechen....

9

Liebes,

Ich meine es auch nicht böse und als schon ältere in 2 ehe sehe ich leider einiges was kein Grundstein einer guten Beziehung ist. Und zwar die Kommunikation.

Du bist sehr jung und vermutlich ist es schon auch dieser Gruppen zwang wenn alle schwanger werden.

Ich frag mich immer warum man auch zu schnell zusammen zieht bevor man sich in allem ganz sicher ist. Ein guter Grundstein wird gebildet wenn man nach 2 Jahren Beziehung eine gute Kommunikation entwickelt hat dann vieles klar ist man zusammen zieht.

Dann weiter plant wobei auch in der heutigen Zeit leider auch nicht mehr alles planbar ist.

Dass ihr ohne verhüten Sex habt und eigentlich nicht wirklich ein Kind geplant ist macht die Situation nicht einfach es wirkt auch unreif.

Denn was wenn du echt schwanger wirst und ihr jetzt schon nicht reden könnt?

Erzähl mal mehr über deine Beziehung. Was habt ihr gemeinsames was hält die Beziehung.? Was unrernehmt ihr welchen Spaß habt ihr?

Wenn ihr anfangs reden konntet warum jetzt nicht mehr?

LG caro

12

Klar bin ich jung weiß ich selber (hör mir auch gerne katschlage von Leuten mit mehr Erfahrungen ))...naja gruppenzwang würde ich nicht sagen ..wir wissen das wenn ein Kind da ist oder (schwanger ist) das sich das Leben um 200 grad ändert..........ich kann mir mein Freund über Alles reden was wir auch machen...wir unternehmen sehr viel zusammen haben auch sehr viel gemeinsame Sachen die wir machen.. :-)

Aber es geht ja nicht um diese Sache hier :-) und ich find sie sollte mit ihren Freund reden :-)

8

Ich würde ihn frage. Mehr als Nein kann er nicht sagen

Bei uns hat mein Mann den Wunsch geäußert.

Zum Zeitpunkt wo ich schwanger geworden bin, waren wir erst 3 Monate zusammen.

10

Ich hab erstmal angetestet bei meinem freund. Z.b. beim einkaufen ein frisches baby gesehen.. hab ihn gefragt "oh schatz guck mal ist das nicht süss?" Er guckte dieses wesen so liebevoll an und sagte : oh ja. Diese kleinen finger..." da wusste ich er ist soweit. Also sagte ich ihm zu haus, das ich auch ein süsses Wesen mit so kleinen fingern möchte. Er war sofort einverstanden. #hicks

Lg

14

Hallo Lila,

ich kann deine "Ängste" nachvollziehen. Aber immerhin will er mal Kinder, das ist doch schon ein gutes Zeichen.

Kurz zu meiner Geschichte:

Ich habe meinen Mann kennengelernt da hatte ich schon ein 2 jähriges Kind. Eigene Kinder kamen für ihn nie in Frage und da ich eigentlich auch kein 2. wollte war alles gut. Tja, ein paar Jahre später hat sich alles geändert und mein Wunsch nach Nachwuchs wurde immer größer... Ich hatte mächtig Bammel es ihm zu sagen, da wir ja beide beschlossen hatten keines mehr zu bekommen... naja, ich hab allen Mut zusammengenommen, und nach einem schönen Kuschelabend auf dem Sofa (mit ner Flasche Wein zum Mut antrinken) nachgefragt. Und ich hätte nie damit gerechnet, aber er meinte "Ja, aber lass uns noch 3 Monate warten", es standen einige Feiern und Auslandsaufenthalt von ihm an.... tja, im August haben wir dann das üben angefangen und seit gestern habe ich einen positiven Test #huepf

Also, mach dir am Wochenende einen gemütlichen Abend mit ihm und rede offen darüber. Vielleicht sind deine Sorgen gänzlich unbegründet!

LG Sondscha

Top Diskussionen anzeigen