Ärztin geht vom Eisprung aus, trotzdem keine Temperaturerhöhung!?

Hey Mädels!

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an, ich befinde mich im 1. Zyklus mit Clomifen (PCO).

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1064246/828656

Am 12. ZT hatte ich zwei Follikel im rechten Eierstock mit 15mm und 13,6 mm. Ich habe mich gegen die Auslösespritze entschieden. Von ZT 9-14 hatte ich immer wieder ein stechen im Eierstock. An ZT 15 ist das dann verschwunden und ich hatte an ZT 15&16 sowas wie Mens Ziehen, was ich als Mittelschmerz gedeutet habe.

Da ich eine Woche später aber noch immer keinen eindeutigen Temperaturanstieg hatte, bin ich nochmal zum Arzt und habe nachschauen lassen. Da waren die beiden Follikel verschwunden und die Ärztin sah Flüssigkeit im Eierstock, welche sie als Zeichen meines Eisprungs deutete. Zysten hat sie keine gesehen.

Sie meinte zu mir, die Temperaturmethode wäre sowieso relativ unsicher und ich sollte das nicht überbewerten, sie geht von einem Eisprung aus.
Die Follikelflüssigkeit spricht ja auch dafür aber ich bin verunsichert weil die Tempi nicht steigt.
Was denkt ihr? Hat jemand mal was ähnliches erlebt?
LG:-)

1

Hast du ein Thermometer mit 2 Stellen nach dem Komma?

2

Ja und ich messe immer 5 Minuten, zur selben Zeit um 7.30 Uhr vor dem aufstehen. Daran liegt es nicht... :/

3

Wann war denn der ES? Dauert manchmal 1-2 Tage bis die Tempi steigt

weiteren Kommentar laden
5

Ich liebe solche Aussagen! #kratz

Meine FÄ sagt genau das Gegenteil.

Lies mal im Netz, wie oft sich die Tempi irrt und wie oft ein Frauenarzt.

Kein Tempiantieg und ZS- oder Mumu/GMH-Umschwung, kein ES.

Aber Ausnahmen gibt es natürlich immer wieder.

6

Hey,
Tempimethode unsicher? #gruebel Mein Thermometer lag jahrelang richtig - und Du mißt ja korrekt, also würde ich sagen, der ES war noch nicht.

#winke

7

Aber wo sind dann die Follikel hin? Die waren ja schon echt groß! Und was hat es dann mit der Follikel Flüssigkeit auf sich? :/ so nervig..

10

Ja,das ist zwar seltsam - aber wenn Deine FÄ nicht an Tempimessung glaubt, hat sie bei anderen Dingen vielleicht auch nicht so die Ahnung?

Vielleicht kann ein Folli sich doch zurückbilden, wenn es mit dem ES zu lange dauert? Keine Idee #schein
Aber viel Glück!
#winke

8

Du misst oral oder? Wie lange? Wann misst du?

Generell wenn nicht ein Fehler passiert ist oder Medikamente die Temp hoch halten ist nach einem ES immer die Temp deutlich höher. Das ist sogar sehr sicher.

9

Nein, ich messe vaginal. Kann das clomifen vllt etwas damit zutun haben?

Und zu meinen anderen fragen habt ihr keine Idee? Die Ärztin sägte mir, Follikel dieser große verschwinden nicht "einfach so". Und die Flüssigkeit im Ultraschall?

11

Clomifen da sind die Meinungen unterschiedlich. Könnte schon sein.

Verschwinden tun die nicht einfach so, das ist wohl wahr.

weitere Kommentare laden
12

Der eisprung an sich ist ja nicht für die temperaturerhöhung verantwortlich, sondern das progesteron. hat sie das mal bei dir kontrolliert?

was ich auch sehr seltsam finde, ist, dass sie flüssigkeit gesehen haben will aber keinen gelbkörper. wenn das ei gesprungen wäre, hätte sie zusätzlich im schall einen gelbkörper sehen müssen, der bleibt nämlich im eierstock übrig. oder die sind aufgrund des clomi einfach zu früh gesprungen und waren nicht groß genug... also irgwas ist da wirklich komisch.

dein gefühl sagt dir, der eisprung war? kannst du das mit anderen gefühlten eisprüngen vergleichen und dir sicher sein? ( ich muss zugeben, ich selbst bin da sehr verwöhnt, ich spüre meinen ES sehr genau, deshalb frag ich so blöd nach. muss ja aber nicht bei jeder so sein)

LG

15

Ja, die Flüssigkeit habe ich auch selbst gesehen. Von einem gelbkörper hat sie allerdings nichts gesagt und ich habe in dem Moment auch nicht daran gedacht nachzufragen. Ich habe ohnehin das Gefühl, die Ärzte sind genervt wenn sich jemand mit dem Thema mehr als üblich auseinandersetzt und "spezifische" Fragen stellt... Die us Kontrolle dauerte keine 5 Minuten und ich war erneut 36€ los. Ich finde das so ärgerlich und nervig, nicht wirklich zu wissen wie es aussieht... Geduld ist sicherlich nicht meine Stärke und ich werde immer wieder dazu gezwungen welche zu haben :/ der progesteron Wert wird nächste Woche bestimmt- bisher hat meine letzte Ärztin nur einen Hormonstatus in der 1. zyklushälfte vor einigen Monaten gemacht. Da hieß es dann gelbkorperschwäche... Ich hab natürlich alles nachgelesen und auch der nächste Arzt bestätigte mir dann das man eine gks nur in der zweiten zyklushälfte feststellen könnte. Ich hätte nie gedacht das mich der Entschluss ein Baby zu kriegen (ich bin 26, schlank und bis auf die Diagnose pco gesund!) vor solch eine nervliche Herausforderung stellen würde...

16

Ja das kenne ich :)

mein arzt war auch mehr als ungeduldig. und noch dazu bin ich zu dick. das musste er mir unter die nase reiben und war die begründung für alles ;) klasse. naja. irgwie habe ich es jetzt doch geschafft, dass er nen hormonstatus macht. den nehme ich noch mit und sollte dort alles ok sein, sieht er mich nicht wieder ;P ;) furchtbar, wenn keiner diese zweifel verstehen kann.

wenn bei dir die diagnose sicher ist, dann geh in ein kIWU. die kennen sich wirklich aus und nehmen dich ernst.

es ist auch nicht aufgabe des patienten spezifische fragen zu stellen, sondern pflicht des arztes alles zu erläutern. aber wie gesagt, ich habe auch keine guten erfahrungen machen können und habe ehrlich gesagt auch gezögert, den arzt sofort zu wechseln. eben wegen der sorge, der nächste arzt könnte mich aufgrund des übergewichtes auf das gleiche gleis stellen. leider. schlimm ist das.

LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen