Übelkeit und Brustspannen trotz Periode

Hallo ihr lieben! #winke

Letzten Monat durften wir uns nach der FG endlich wieder an´s hibbeln machen.
Der Ovu war fett positiv und auch der Zervix war perfekt...wir haben fleißig geherzelt und alles sah sooo gut aus.
Ein paar Tage vor NMT fing es mit der Übelkeit und dem Brustspannen an. Vor allem die Übelkeit erinnerte mich stark an meine vorangegangenen Schwangerschaften - der Genuss von Kaffee versetzte mich gleich in Würgreiz und ich habe mich sogar 2x hintereinander am morgen übergeben müssen.
Natürlich konnte ich einen Tag vor NMT nicht widerstehen und habe einen 10er Test gemacht: negativ!
Am nächsten morgen war er dann auch schon da...der Besuch des bösen Drachen! #Drache #aerger
Die Mens war wie immer...sehr stark und dauerte 4 Tage.

So weit so gut. Ich bin jetzt bei ZT 7 und noch immer lässt das Brustspannen und die Übelkeit nicht nach, ich fühle mich einfach irgendwie schwanger aber der Test ist auch heute noch negativ (habe zur Sicherheit heute nochmal einen gemacht).

Woher kann diese Übelkeit kommen?
Habe ich vielleicht einen Mangel an irgendwas?

Vielen lieben Dank und liebe Grüße,
janinechen #blume

1

Ich hatte das auch vor kurzem.war dann auch beim FA, der konnte dann nur feststellen das ich definitiv nicht schwanger bin. Er meinte die Hormone sind wohl bissl durcheinander gekommen. Hatte ich aber noch nie in der Form. Ich bin mittlerweile davon überzeugt das bei mir das auch ein bissl kopfsache ist. Weil wie uns doch sehr ein zweites Kind wünschen. Ich interpretiere in jedes zwicken und zwacken zuviel rein und die psyche erledigt dann den Rest und ich fühl mich schwanger.

Kann bei dir ganz anders sein, aber auch mein FA meinte, man kann sich gar nicht vorstellen was die Psyche alles machen kann.

2

Hatte das auch Ende letzen und Anfang diesen Zyklus. Auch Übelkeit und brustspanen und dann ging es ab zt12 Weg. Evtl normal sowas, war auch nicht schwanger

Top Diskussionen anzeigen