Erhöhter Prolaktinwert-und nun?

Hallo ihr lieben,
ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Ich bekomme seit 4 Monaten meine Tage nicht mehr:-( nun hat meine FA einen Hormoncheck gemacht und ich hab heute einen Anruf bekommen. Soweit ist alles bestens Bus auf der Prolaktinwert. Dieser sei leicht erhöht . Sie meinte, dass ich dadurch auch keine Eisprünge habe und somit meine Menstruation nicht bekomme. Wie wir weiter vorgehen möchte sie mir dann in einem persönlichen Gespräch erklären.

Hat jemand von euch ähnliches Problem und kann mir sagen wie schlimm es ist ? Wie wurdet ihr behandelt ?

Wir haben einen Kinderwunsch und ich mache mir Sorgen, dass es vllt nichts wird :-(

1

Huhu also ich habe auch einen erhöhten Prolaktinwert nehme dafür Tabletten dadurch habe ich wenigstens meine mens und bis jetzt aber noch nicht schwanger:( trinke noch nebenbei Klapperstorch Tee mir hilft er das mein Zyklus nicht so lange ist

2

Hallo lalanuu 88
Ich hatte einen zu hohen prolaktinwert und bekam deshalb auch keinen Eisprung. Ich bekam Tabletten und nach 8 Monaten wurde ich schwanger. Ist also nicht schlimm. Alles liebe #winke

3

Hi, oh da bin ich ja schon mal beruhigt ? Hattet ihr dadurch auch keine Periode ? Darf ich fragen was es für Tabletten waren?

5

Mal hatte ich Periode mal nicht. Mal 7 Tage am stück und mal nur 1 Tag und wenig. Also wirklich sehr gestört. Mal nach 27 tagen Periode dann wieder nach 34 tagen. War schon sehr belastend.

Die Tabletten hießen bromocriptin!

Hoffe es pendelt sich schnell wieder ein LG

4

Bei mir trat genau das gleiche vor etwa 12 Jahren auf. Die gründe dafür können Stress oder in ganz seltenen Fällen ein gutartiger Prolaktinproduzierender tumor der hypophyse sein. Ich wurde ein Jahr lang mit Bromocriptin (medikament zum Abstillen eigentlich) behandelt, da mein Doc meinte ein Tumor ist so selten, das hat er in 30 Jahren noch nicht gehabt. Jedesmal, wenn wir das Medikament absetzten, ging der wert nach oben, und die Periode blieb aus. Ein neuer arzt wollte dann der Sache auf den Grund gehen und schickte mich ins mrt. Und siehe da, es war doch ein Microprolaktinom. Mittlerweile kenne ich durch Zufall noch zwei andere, die das haben. Soviel zur Seltenheit. Ich musste die gleichen Medis dann weiternehmen und wurde einige Jahre später durch künstliche befruchtung zweimal sofort schwanger (das prolaktinom war übrigens nicht der Grund für die künstliche befruchtung, sobdern mein Mann) seit den SS hab ich plötzlich einen ganz regelmässigen Zyklus. Auch ohne Tabletten. Anscheinend kommt es durch SS oft zu spontanremissionen. Ich gab das dann nie wieder untersuchen lassen, da meine gesichtsfeldmessung ok war (kann auf den Seenerv gehen) und wie gesagt mein Zyklus super ist. .

6

Hallo,

Ich hab auch einen erhöhten Wert muss zum mrt. Ich hab aber keinerlei Anzeichen auf einen Tumor. Meine Periode kommt, mit Obus, billige und cb hab ich mein Eisprung ermittelt. Bin gespannt was rauskommt. Hattet ihr alle die Anzeichen?

7

Also Nein Wert ist wohl wirklich nur sehr leicht erhöht. Liegt wohl bei 28. Aber sie meinte, dass das der Grund für die Ausbleibende Periode / Eisprung sein kann. Ich muss nun noch einmal hin und mir wird Blut im Ruhezustand abgenommen.

Wie gessgt, ich habe gar keine Periode und dementsprechend auch keinen Eisprung :'( ich hoffe, dass man da was machen kann! Ihr beruhigt mich aber etwas!!

Top Diskussionen anzeigen