Ich habs geahnt - Spermiogramm Ergebnis

Seit gestern kennen wir nun das Ergebnis des Spermiogramms.
Leider ist es sehr niederschmetternd für uns ausgefallen. Es wurden nur 7.0 Mio Spermien gefunden, davon waren nur 2.8 progressiv. Und nur 1% normal geformte (99% hatten einen Kopfdefekt) #schock

Ich bin fix und fertig und ständig am heulen #heul
Am Montag gehen wir zur Besprechung zum Arzt. Und ich werde einen Termin in der Kinderwunschklinik vereinbaren.
(Kommen wohl nicht mehr drumherum)

Hat jemand Erfahrung mit so einem Ergebnis? Ist es aussichtslos auf natürlichen Wege schwanger zu werden? Und wären wir damit Icsi Kandidaten? Oder würde der 1% für eine iui reichen?
Fragen über Fragen #kratz

Wir leben in der Schweiz und müssten Icsi selbst bezahlen und das ist ja schon arg teuer #heul Hab echt angst das wir nie ein Kind bekommen werden #schmoll #zitter

1

Ich kenne mich damit nicht so aus.
Mein Mann hat = % A-Schwimmer. Aber wir sind trotzdem IUI-Kandidaten.
2012 hatte er nur 3 % A-Schwimmer und ich bin mit IUI schwanger geworden.

Ich glaube bei 99 % mit Kopfdefekt sieht es eher nicht so gut aus.
Denke da eher an ICSI. Aber kann mich auch irren.

2

Danke trotzdem für deine Antwort
Bei uns gab es gar keine Angaben wo etwas von A-Schwimmern stand.

Mal sehn was die in der Kinderwunschklinik sagen, hoffentlich bekomme ich schnell einen Termin, mag nicht mehr warten :-(

3

Ja schnell anrufen :-)

Vielleicht sieht das nächste SG ja schon anders aus.

weiteren Kommentar laden
5

Ich schaue mal morgen auf unsere Spermiogramme. Wir haben sehr schlechte Aussichten für ICSI und üben schon seit über 7 Jahren auf normalem Weg, aber nächstes Jahr wollen wir die ICSI angehen. ÜZ90. Hier gibt es ja zum Glück Kassen die 100% übernehmen.

6

#schock ÜZ90! Wie hältst du das nur durch?
Und wieso sieht es für euch selbst bei ICSI schlecht aus?

8

Ich habe Endometriose und bei meinem Partner Diagnose OAT3. Denke das deshalb wohl keine hohe Chance bei ICSI in Aussicht gestellt wurde. Wir haben uns damals gegen die ICSI entschieden und jetzt kommen wir ins Alter, wo wir uns schon ohne Kinder sehen. Also geht es bald wieder zur KiWu Klinik. Bis dahin üben wir fleißig weiter, haben zum Glück nach all den Jahren nicht den Spaß verloren. Sorry, langer Text.

weiteren Kommentar laden
7

Ist dass das gleiche wie Insemination? Warum musst du das selbst bezahlen? Komme auch aus der CH, das wird doch 3x von der Krsnkenkasse übernommen?

9

Insemination=IUI und ja das überhaupt 3x die Krankenkasse, aber eine ICSI die viiiel teurer ist übernimmt die Krankenkasse nicht :-(

10

Und für eine Insemination ist das Spermiogram zu schlecht? Hatte das eben gerade mit meiner Freundin durch und da wird das Sperma ja gewaschen und nur die besten Spermien verwendet.

weitere Kommentare laden
14

Mein Partner hat nur 7% gute Spermien gehabt. Und ich bin nach 14. Monaten und ersten clomi endlich schwanger.

19

Herzlichen Glückwunsch :-)
Meiner hat ja nur 1% gute Spermien, daher sinkt die wahrscheinlich nochmal rapide :-(

15

Guten Morgen
Ich bin endo und pco pat

Mein mann musste auch ein spermiogramm machen und die ergebnisse waren auch nicht erste klasse aber auch nicht so schlecht er hat ein paar faule schwimmer. Mein kiwu zentrum sagte das ich es jetzt nit clomi versuchen soll wenn es nach drei Monaten nicht alleine klappt nacheb wir noch ein spermiogramm zur ktr weil das was sie hatten war vom alten kiwu zentrum dann versuchen wir es weitere drei monate und wenn das nichts wird wurd ein antrag an die keankenkasse geschickt für eibe Insemination

Du bist nicht allein

Sei lieb von mir drückt und Kopf hoch

20

Danke #herzlich dir auch alles Gute

16

Das wird schon.

Ich denke der Arzt wird euch das richtige empfehlen, und auf ihn würde ich auch vertrauen. Dort machen sie den ganzen Tag nichts anderes.
Mit den Kosten denke ich ist es nicht viel anders als hier, da das Einkommen ja auch viel höher ist als in Deutschland und es sich somit am Ende nichts nimmt.
Wenn man es mal in den Vergleich setzt. Ist ja bei den Mieten und dem Einkaufen genauso.. da ist es ja in der Schweiz auch teurer, aber eben auch das Einkommen höher.
Also nicht verrückt machen - hingehen und einfach vertrauen.
Das Geld ist bestimmt gut investiert und Kinder kosten später auch viel Geld#winke
viel Glück

21

Danke
Naja bei den Kosten kann ich dir nicht ganz zustimmen. Nach allen Abzügen kommt es bei meinem Lohn fast aufs gleiche raus wie in Deutschland und hier sind die Mietkosten und Lebensmittelkosten zum Teil mehr wie doppelt so hoch...
Klar kostet ein Kind viel Geld (dafür haben wir auch vorgesorgt) aber sicherlich keine 10.000 Franken im Monat (was ungefähr einem ICSI Behandlungszyklus entspricht, inklusive Medis und einfrieren der Eizellen)

Aber naja vielleicht geschieht noch ein Wunder #klee

17

Hallo, habe hier schon einige male Mut-mach-post gelesen, wo drin stand, dass das Spermiogramm richtig schlecht oder fast unmöglich zur Zeugung war und es trotzdem eines Tages unerwartet geklappt hat! Niemals aufgeben und die Hoffnung verlieren..viel Erfolg, LG

22

Danke das ist lieb von dir #herzlich

Top Diskussionen anzeigen