Bitte um Erfahrungen bei heftigem Mittelschmerz

Hallo in die Runde,

ich habe einen regelmäßigen 28-Tage-Zyklus und bin heute beim ZT 15.
Laut Kalender (ich weiß, da kann man nicht unbedingt nach gehen) liegen meine fruchtbaren Tage zwischen ZT 11-15, ES ZT 14 (also gestern).

Jetzt zur Frage: Ich habe am Montag (ZT 12) ganz schlimme UL Schmerzen bekommen. Aber nicht in einem Eierstock, sondern Mittig. Vorgestern das Gleiche und gestern der Höhepunkt der Schmerzen, die bis in den Rücken zogen. Das war jeweils den ganzen Tag lang und nicht nur kurz. Heute ist alles wieder weg.

Kann der ES so lang gewesen sein? Bzw. der Mittelschmerz sich über 3 Tage ziehen?

Oder meint ihr es könnte was anderes dahinter stecken?#augen

Ps: Haben gestern und Sonntag Bienchen gesetzt. ich hoffe es hat gereicht. :-p

Hi! #winke

Also ich spüre meine ES auch immer sehr stark. Er meldet sich langsam an und wird mit den Stunden immer stärker. Meistens kann ich an einem Tag kaum sitzen.

Also würde ich, ohne Facharzt zu sein, sagen das es normal ist bzw. bei manchen Frauen so stark zu spüren ist.

Ist doch prima!!! Die Ovus könnte man sich eigentlich sparen. Trozdem möchte ich ab nächsten Monat damit anfangen um des ES auch zu "sehen". Bin gespannt, ob es mit dem gefühlten Schmerz übereinstimmt.

VG :-D

Ich merken ihn auch extrem. Habe diesen Monat zu dem Schmerz einen Ovu gemacht und es hat perfekt gepasst :D

Thumbnail Zoom

Hier noch mein Kalender

Hi majuly,

ich habe ganz genau die gleichen Anzeichen wie du. Die Schmerzen sind ähnlich wie bei der Mens, gehen bis in den Rücken und halten 2-3 Tage bei mir an...denke mal, dass der ES dann irgendwann zwischendrin stattfindet :)

Eigentlich ja ganz gut, wenn der sich ankündigt, dann kann man die Bienchen gut planen #verliebt

Mein Mittelschmerz dauert auch jedesmal bis zu drei Tage. Es beginnt immer mit einem Druckgefühl im ganzen Unterleib und am letzten Tag habe ich dann ein Stechen am Eierstock.

Top Diskussionen anzeigen