Spermiogramm niederschmetternd :(

Hallo Comunity.

Mir ist grad zum heulen. (Okay, ich heule schon)

Im ÜZ 5 haben mein Mann (25) und ich (29) uns mal auf unsere Zeugungsfähigheit hin untersuchen lassen. Bei mir alles supi.

Bei meinem Mann eine Katastrophe. Spermien sind zwar ausreichend vorhanden, aber sehr unbeweglich. Sein Arzt meint, dass die Zeugung auf natürlichem Wege quasi ausgeschlossen ist. :'(

Wem geht es hier ähnlich? Was habt ihr gemacht?

Erschwerend kommt bei uns hinzu, dass ich MS habe und aufgrund des Kinderwunsches seit Januar ohne Medikamente bin. (Aber es geht mir ausgezeichnet. MS will wohl auch ein Baby.) Also ewig warten sehen meine Ärzte kritisch. Trotz gutem Allgemeinzustand wäre es eine Risikoschwangerschaft.

LG, Birte

1

Hallo Birte,

ist es denn das erste Spermiogramm was gemacht wurde, man sollte glaube ich mindestens drei machen, sodass man wirklich sieht was da los oder nicht los ist. Wir sind ungefähr genauso weit wie ihr, auch ein schlechtes SG, aber dazu hat mein Mann auch zu wenige.

Von einer Freundin die in einer Kiwu Klinik behandelt wird weiß ich, dass es erst mal noch alles drin . Ich würde mich davon nicht zu sehr runter ziehen lassen. Schlaft ein paar Tage drüber!

Mit der MS ist ja dann noch mal ne andere Sache, wie sieht es denn aus, kannst du die Medikamente für 3, 4 Monate nehmen und dann wieder aussetzen, sodass wenn ihr wisst was denn dann endgültig auf euch zu kommt?

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Mut machen!

LG

3

Es war das erste SG. Aber nach Meinung des Arztes sehr bedenklich.

Wir rauchen nicht und trinken selten Alkohol. Das scheidet aus.

Jahaaa... die MS ist fies und die Medikamente noch mehr. Die brauchen eine Weile um "anzulaufen " und ne Weile um wieder "auszuwaschen". Ich möchte halt nicht unter "Dröhnung " schwanger werden.

Ihr könnt euch vorstellen, wie es meinem Mann jetzt geht?!
Meine Neurologen sagen bei jeder Kontrolle "Seht zu, dass es klappt. Eine Schwangerschaft schützt die Frau vor Schüben. "

Danke für die lieben Worte.

2

Hallo, mir geht es ähnlich nur das ich die eierstöcke voller zysten habe und dadurch keinen ES habe. Mein Mann hat nur 20% an Spermienveweglichkeit aber wir verduchen es weiter. Ab montag gehen wir in eine Kinderqunsch Therapie und dann mal schauen.

Euch ganz viel glück & Lasst den kopf nicht hängen euer sternchen kommt auch noch :-)

4

Danke für die Aufmunterung!

Immerhin nimmt mein Körper mir eine Woche hoffen und bangen ab. Denn ich habe Blutung eine Woche vor NMT.

5

hm.. ich wünsche dir einfach ganz viel glück & spaß, vielleicht fahr ihr ja mal zusammen am wochenende woanders hin um zu entspannen vielleicht hilft das ja und dann kommt alles ganz von allein :-)

6

Hallo Birte,

bitte mach dich nicht verrückt. Wir haben letztes Jahr genau die selbe "Diagnose" erhalten.
Spermiogramm viel zu schlecht, der Arzt meinte da hilft nur die KiWu-Klinik. Bei mir auch PCO, unregelmäßige Zyklen-meine Ärztin wollte mich auch überweisen.
Ich habe auch geheult wie ein Schlosshund in der Zeit.
Mein Mann hat dann Folsäure und Zink täglich genommen und ich habe gesagt, ich lasse mich nicht unter Stress setzen, irgendwann klappt das schon.
Und so war es dann auch, nach 1,5 Jahren Üben war ich schwanger und mein Kleiner ist jetzt schon 18 Wochen alt.
Ein Spermiogramm ist immer nur eine Momentaufnahme. Wusstest du, dass die Spermien, die heute den Körper verlassen, bereits vor drei Monaten gebildet wurden? Es kann also jeden Tag anders aussehen.
Auch die Testumgebung unterm Mikroskop ist eine ganz andere Situation, als wenn das Sperma sofort von deinem Körper aufgenommen wird.

Ihr seid beide noch jung, setzt euch nicht so unter Stress. Das klappt alles.

Liebe Grüße
Anika

7

Hallo Liebes!
Ich habe auch MS, bisher nur 1 Schub, Sehnerventzündung im Dez.2012, seit da weiß ich es u spritze mir tägl. Copaxone. Soll es nach Meinung zweier Neurologen bis zum pos. SST weiter spritzen, dann nicht mehr! Ist mir auch recht so,da ich mich sonst glaub noch mehr unter Druck setzen würde schnell schwanger zu werden.
Hatte Anfang April einen frühen Abgang, 6 SSW, hat mich sehr getroffen, jetzt dritter ÜZ seit dem Abgang. Laut Embryotox sei aber Copaxone nicht Schuld an dem Abgang. Darf ich fragen was du für Medis genommen hast?
Das mit dem Spermiogramm Deines Mannes tut mir leid! Aber ich denke wenn ihr Euch mal in einer KiWu Klinik beraten lasst, dass es sicher noch Möglichkeiten gibt-Vitamin Präparate o.ä.
Wünsche Dir alles Gute!!!!

8

Aufgrund der MS ab zur Kiwu Klinik! Ansonsten die Frage ... trifft etwas auf deinen Partner zu was die Spermienqualität mindert?!

Enge Hosen, enge Unterhosen, Baden statt duschen, sitzheizung, hat er bis zu 70 Tage vorm Spermiogramm sauniert, rauchen etc.

parallel zur kiwu-klinik sollte er auf so was achten + Spermien vitalisierende Präparate nehmen!

9

Hallo Bitte

Wir haben damals nach 1 Jahr des übeNS auch ein spermiogramm machen lassen Ergebnis auf normalen Wege ss zu werden wäre wie ein 6 er im Lotte.

Nach insgesamt 3 Jahren des übeNS hatten wir unseren lang ersehnten positiven sst.

Jetzt bin ich 11+6ssw und alles ist gut.
Drück euch die daumen

Top Diskussionen anzeigen