Retroflektierter Uterus

Hallo :),

Habe von meiner Frauenärztin gesagt bekommen das ich ein retroflektierter Uterus besitze.

Hat jemand damit Erfahrung od.leidet selbst darunter? Hattet ihr Probleme beim schwanger werden? Oder bei der Geburt?

Lg :)

Ich habe eine nach hinten geneigte Gebärmutter, bin beim ersten Kind etwa 2 Monate nach Ende der Pilleneinnahme schwanger geworden, beim zweiten Kind hat es länger gedauert, aber eher, weil wir zu wenig geherzelt haben. Während den Schwangerschaften hat sich die Gebärmutter jeweils aufgerichtet. Die Geburten waren spontan, die erste eher heftig, die zweite im Vergleich fast ein Spaziergang, also alles normal. Meine Mutter hatte ebenfalls eine rückwärts geknickte Gebärmutter und hat damit in den 60er Jahren innerhalb von knapp 11 Monaten zwei Töchter bekommen, mich und meine Schwester.

Okay, dass beruhigt mich etwas, habe viel nachgelesen und oft gehört das man nur bei bestimmten Stellungen schwanger werden kann, weil sonst das sperma nicht zum gewünschten Ort transportiert werden kann.

HAllo#winke,
auch bei mir wurde das festgestellt. Ich wurde schnell, fast schon unerwartet schnell schwanger#rofl Die Gebärmutter hat sich aber während der Schwangerschaft wie bei meiner Vorrednerin von alleine aufgerichtet. Ich denke, die Ärzte stellen das zwar fest und es muss beobachtet werden, aber meistens richtet sie sich dann nach ein paar Wochen auf. Nach der Schwangerschaft ist sie übrigens wieder "abgehauen" wie meine Ärztin sagte;-)

Ich habe das auch. Bin fünfmal ss geworden ohne Probleme. Und Geburten waren auch kein Problem. Ich glaube eher das ist wie ein abgenicktes ohr , sieht doof aus, tut aber nix. Hören kann man trotzdem.

Na, ja, in welcher Stellung ich damals schwanger geworden bin, kann ich dir leider nicht mehr sagen. ;-) Meine Töchter sind inzwischen 18 und 23 Jahre alt.

Top Diskussionen anzeigen