Ursachensuche nach fehlgeburten

Hallo ihr lieben Expertinnen,

nach drei Fehlgeburten bin ich ordentlich auf den Kopf gestellt worden und es wurden einige mögliche Ursachen gefunden.

Jetzt hörte ich von einer autoimmun Geschichte, die dafür sorgt,dass der Embryo als Fremdkörper angesehen und daher abgestoßen wird.
Hat jemand von euch das testen lassen?

Hat das jemand?

1

Hallo sarma,
ich hatte auch 3 Fehlgeburten, danach Untersuchungen ohne Ende , Humangenetik, alles ohne pathologischen Befund. Es konnte mir keiner sagen, warum es so passiert ist. In der Histologie war alles okay. Habe dann in der 4. Schwangerschaft keine Beschwerden gehabt und einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Danach wieder eine Fehlgeburt, aber Ende 4. Monat, Histologie kein patholog. Befund. Danach ganz normal wieder schwanger und auch wieder einen gesunden Jungen bekommen.

Nun mit neuem Partner wieder Kinderwunsch gehabt, wollten so gern ein gemeinsames, in den letzten 2 Jahren wieder 3 FG ohne irgend einen Hinweis, lt. Ärzten alles in Ordnung. Wahrscheinlich richtet es die Natur manchmal so ein, dass der Fötus abgeht wenn was nicht in Ordnung ist, aber es ist psychisch sehr schwer zu verkraften...und man denkt man macht alles richtig. Dann sieht man andere Frauen und denkt, warum klappt bei denen alles und bei mir nicht. Aber ich habe immer positiv gedacht und daran geglaubt, dass ich es schaffen kann.
Natürlich würde ich dir raten, dich genau untersuchen zu lassen, Hormone, Genetik...und dann wenn alles gut ist, wieder versuchen- wenn du dann weißt es kann gut gehen. Ich weiß es ist schwer, ich habe es selbst durchgemacht, aber gib nie auf ! Es geht vielen Frauen so, manche reden nur nicht darüber.
Ich drück dir die Daumen!

2

Vielen Dank für deine Worte.

Puh ,was du alles mitgemacht hast und trotzdem so optimistisch geblieben bist.

Top Diskussionen anzeigen