Himbeerblättertee – zögert er den Zyklus hinaus, statt ihn zu verbessern?

Guten Morgen,

ich würde ganz gerne mal eure Meinungen dazu hören.

Nachdem sich mein Zyklus nach Absetzen der Pille im letzten halben Jahr noch nicht eingependelt hat (ES bislang an ZT22, ZT25, ZT18, ZT27) habe ich diesen Zyklus beschlossen ein wenig mit Himbeerblättertee nachzuhelfen – auch wenn ich bereits gelesen habe, dass es bis zu einem viertel Jahr dauern kann bis sich etwas verbessert. Inzwischen bin ich allerdings schon wieder bei ZT 26 angekommen und vom ES ist weit und breit nichts zu sehen (laut Ovu und Temperaturkurve). Daher meine Frage, ist es möglich das Himbitee möglicherweise einen Zyklus auch negativ beeinflussen kann, oder dauert es einfach seine Zeit bis er wirklich hilft?

Viele Grüße #winke

1

Huhu !

Ich habe seit dem absetzen der Pille auch laaaange Zyklen. Meinen ES auch frühstens nach 3 1/2 Wochen .... Diesen Zyklus habe ich Himbeerblättertee getrunken und mein ES war früher als die anderen Zyklen. Keine Ahnung ob es daran lag aber soweit meine "Erfahrung" ... Nehme zusätzlich auch Möpf. Aber jetzt auch schon einige Monate ... Liebe Grüße

2

Hallo
Also ich hab bisher sehr positive Erfahrungen mit dem Tee gemacht. Hatte vorher zyklen um 43 Tage, seit ich den Tee trinke und mich etwas besser ernähre hab ich nen normalen Zyklus von 31 und 34 Tage.
Dir viel Erfolg und alles Gute!

3

Vielen Dank für eure Antworten! Dann werde ich einfach mal abwarten – bleibt einem ja sowieso nichts anderes übrig. ;-) Diesen Zyklus selbst hat es zwar noch nichts gebracht, aber vielleicht ja für die kommenden Zyklen, immer positiv denken. #winke

Top Diskussionen anzeigen