Was ich aus 3 Kinderwunschzeiten gelernt habe

Hallo,
da ich jetzt mit unserem 3. Krümelchen schwanger bin würde ich euch gerne kurz erzählen was ich aus 3 Kinderwunschzeiten gelernt habe.
Sie sind immer im 1.ÜZ entstanden, das dritte im 2, haben im 1.ÜZ leider den Eisprung verpasst, dazu komme ich gleich.

Es ging bei uns immer schnell, daher hält sich meine Erfahrung natürlich in Grenzen aber ich bin davon überzeugt dass es unter anderen so schnell ging weil ich recherchiert habe bis zum umfallen.

1. Nur weil Ovus pos. sind findet nicht automatisch ein ES statt, in meinem Fall war es nur ein LH - Anstieg der sich dann wieder legt und 7 Tage später kam nochmal einer mit folgenden ES, das überlebt kein Bienchen.

2. Eine lange erste Zyklushälfte verhindert kein schwanger werden, ich hatte oft 1 Zykluslängen so lange wie andere den ganzen oder gar 2 Zyklusse haben. Ich bin immer in verdammt langen 1. Zyklushälften schwanger geworden und ich glaube es hat einen Grund wieso sie so lange waren, schließlich muss ja das perfekte Ei entstehen ;).

3. Ich habe täglich auf irgendwelche Stäbchen gepinkelt, an nichts anderes gedacht, gehofft, geweint und hatte Stress pur damit und es hat trotzdem immer geklappt.

4. Sex hatten wir in der fruchtbaren Zeit eigentlich jeden Tag, schadet ja angeblich den #schwimmer, daher nur am Besten jden 2. Tag. Wie ihr seht, auch das hat nicht geschadet ich behaupte es hat geholfen #freu

5. Ich finde die Aide Ovus und Schwangerschaftstests doof, die Tests sind sooo hell pos. da hat sogar schon ein 25er CB sofort pos. aungeschlagen und die Ovus sind auch nicht wirklich hilfreich bei mir gewesen, die Striche waren kaum von einander zu unterscheiden, habe immer mit etwas anderen noch nach kontrolliert.
Clearblue ist teuer und ja es ist gut, hat an ES+12 sofort schwanger geschrieben die anderen Tests waren da noch so hell pos. hätte man eh nicht wirklich geglaubt.

6. Folsäure nehmen ganz wichtig, Mönchspfeffer hab ich immer in der 2 Zyklushälfte genommen, denke hat nicht geschadet ob es geholfen hat weiß ich nicht, Ovaria Comp hab ich diesen Zyklus, als ich schwanger wurde probiert, hat eigentlich nix gebracht, der ES war trotzdem wie immer spät.

7. Zervixschleim, ich hatte immer guten Zervixschleim, habe zusätzlich viel getrunken und viele Säfte mit Vitamin C, hat ihn noch spinnbarer gemacht. Salbeitee ebenso (ist östrogenartig)

8. Das Weltberühmte "teste nicht vor nmt", hab ich immer gemacht, ging zum Glück gut, bei vielen leider auch nicht ... Ich denke jeder muss es selber wissen, ich selbst hätte mich so oder so fertig gemacht bis nmt ....

9. Schwangerschaftsanzeichen, bildet man sich oft ein, sind dann auch vorhanden aber oft sind es dann die Dinge die man sonst nicht als Schwangerschaftsanzeichen abstempeln würde ... z.B. Durchfall #schwitz Kopfweh :-[

10. Man muss weder liegen bleiben nach dem herzeln, noch irgendwelche Verrenkungen und auch Orgasmen müssen nicht sein wenn es nicht sein soll ;-)

und zu guter Letzt, schreibt keine Monate ab in denen ihr krank wart, ich hatte in der 1. ZH einen grippalen Infekt, zur Einnistungszeit einen bomben Blasenentzündung und bei meinem zweiten Kind so ziemlich vom ES bis zur Einnistung eine ganz schlimme Magen-Darmgeschichte.

Was wir schon eingehalten habenund uns schwer viel, mein Mann "durfte" nicht in die Sauna, vor und während unseren Kinderwunschzeiten.
Ob dies jetzt humbuck ist weiß ich nicht aber ich sag jetzt mal es hat sich gelohnt diesen Monat im Thermenurlaub nur ins warme Wasser zu gehen #rofl

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim #schwanger werden #verliebt

Wenn ihr Fragen habt, gerne jederzeit!

3

Da es bei dir anscheinend immer gleich im 1. ÜZ geklappt haben soll (außer bei Kind Nr. 3), finde ich deine "Erfahrungen in der Kinderwunschzeit" einfach ernüchternd und nicht reell #sorry. Wo nimmst du Vergleichswerte von ZS, Zykluslängen und vermutlichen ES-Tagen her, wenn es doch immer im 1. ÜZ geklappt hat #kratz?

Zitat: "Ich habe täglich auf irgendwelche Stäbchen gepinkelt, an nichts anderes gedacht, gehofft, geweint und hatte Stress pur damit und es hat trotzdem immer geklappt." => und das schon im 1. ÜZ #zitter?

Nimm es mir nicht übel, aber deine Tipps braucht kein Mensch hier #augen.

Dir alles Gute #klee

5

Mein Mann und ich haben immer mit Kondomen verhütet, ich habe immer meinen Zyklus beobachten können da ich nie mit irgendwelchen Hormonquatsch angepumpt war :)

Finde es schade dass mein Beitrag so neg aufgenommen wird, hatte nicht vor euch zu kränken oder ärgern.

Ich denke mir nur, hier werden den ganzen Tag hunderte Fragen gestellt die fast alle irgendwie nicht zu beantworten sind oder die ich damit jetzt auch beantwortet habe.

Ja auch im 1. ÜZ darf man hoffen und heulen wenn man drauf kommt das man den ES verpasst hat, tut mir leid ;)

9

Hallo vielen dank für deine Erfahrungen. Versteh es überhaupt nicht warum du so niedergemacht wirst. Genauer lesen mädls ..tzz

weitere Kommentare laden
1

Sehr interssant (^: Wiederspricht sich aber nicht 5 mit 9? Du schreibst, dass du an ES+12 positiv getestet hast jedoch nie vor dem nmt oder hattest du so eine kurze 2. Zyklushälfte? Wünsche dir eine tolle und sorgenfreie Schwangerschaft!

4

Das hab ich mir auch gedacht #rofl.

Laut ihrer VK hat sie sogar schon an ES+11/12 getestet. Erscheint mir alles etwas unglaubwürdig das Ganze #schein.

6

Ich habe immer vor nmt getestet frühestens ES+11 waren pos. tests dabei, darum finde ich es quatsch wenn jemand schreibt man stresst sich mehr wenn man vor nmt testet, hätte es anders rum schlimmer empfunden.

Finde es schade dass ich hier so beleidigt werde oder gar als Lügnerin hin gestellt werde, ich weiß nicht was ich davon haben soll hier anonym in einem Forum herum zu lügen ...

Aber ok :)

2

Ich meine 5 mit 8....

7

Nun ja es wird ja immer gesagt man solle nicht vor nmt testen, ich habe dies immer gemacht ...

heißt ich habe immer vor nmt getestet

8

Hallo Katharina!

Ich finde es sehr nett, dass du deine Erfahrungen hier niederschreibst.

Ich kann aber auch die Reaktionen verstehen. Schließlich ist dies ein Kinderwunschforum. Zumeist tummeln sich hier Frauen, die Monat für Monat mit Eintreffen ihrer Tage enttäuscht werden, da sie sich so sehr ein Kind wünschen und es einfach nicht klappen will.

Dann kommst du und sagst (mal überspitzt): "Hey Leute, ist doch ganz easy! Ich habe drei Kinder und zwar war ICH sofort schwanger....." ... und dann kommen die Tipps. Ich denke, dass viele Frauen genau das schon berücksichtigt haben und trotzdem nicht gleich schwanger geworden sind, leider :-(

LG und alles Gute!

nudelsalat

10

Danke das du mir geschrieben hast, war gerade etwas schockiert, wollte niemanden beleidigen.

Ja leider, ich wusste nicht dass es so wichtig ist hier eben nicht dazu schreiben wie schnell es bei mir ging.

Ich war einfach euphorisch und dachte mir "hey, ich schreib einfach alles nieder und beantworte damit vll einige Fragen auf einmal".

Ich möchte mich hier bei allen entwschuldigen die sich von meinem Beitrag auf den Slip getreten fühlen, ich freue mich einfach nur sehr momentan und irgendwie musste meine Ladung an Wissen raus.

Ich weiß übrigens deshalb so "viel" weil wir eben nur mit Kondomen verhütet haben, mein Mann immer länger brauchte als ich bis der Kinderwunsch kam und ich somit genug Zeit zum reinsteigern und Zyklus kennen lernen hatte.

In Grunde habe ich genauso warten müssen und auch wenn es für andere unvorstellbar ist dass man sich im 1 oder 2 ÜZ schon so rein steigern kann, es ist leider so

12

Nee als Lügnerin hab ich dich nicht dargestellt, lediglich nachgefragt. Finde es auch nicht ok wenn andere das tun! Alles Gute dir und dem Würmchen (^:

13

Ich finde das meiste durchaus plausibel, was du schreibst.
Du bist 24 Jahre alt, da wird man schon mal ratz fatz schwanger ;-)

Als Tipp für andere kann man deinen Erfahrungsbericht jedoch allein aus diesem Grund schon nicht mehr werten.
Der Hauptfaktor fürs Schwangereren ist ja das Alter - und das können wir leider nicht beeinflussen.

So what
#winke

14

Hallo ihr Lieben,

Klar ist dieser Erfahrungsschatz vielleicht für einige hier, die nun schon sehr lange versuchen schwanger zu werden, nicht hilfreich.

Manche Punkte sind sicherlich auch nur eine persönliche Geschichte.

Aber eigentlich ist dieser Post nur lieb gemeint und soll etwas den Frust vertreiben.

Zu meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich hier in meiner Kinderwunschzeit auch viel unterwegs war. Ich habe mich hier zwar sehr wohl gefühlt, gerade weil man sozusagen im gleichen Boot sitzt, ABER es hat mich wahnsinnig gemacht. Bei mir hat sich alles nur noch um Eisprung, Zyklus und Schwanger werden gedreht.

Wisst ihr wann es geklappt hat? Als ich für mich entschieden habe, das alles mal beiseite zu legen, nicht mehr zu rechnen und eben die Natur entscheiden zu lassen.

Ich bin mit meinem Mann in zweiter Ehe verheiratet und wir wollen nun ein zweites Kind, ist allerdings dann in der Gesamtzahl unser viertes. (Ich hab zwei mitgebracht)

Seit dem Wunsch lese ich hier wieder, aber ich werde mich definitiv nicht wieder in diesen Rechenzwang begeben.

So ihr Lieben...jetzt schicke ich allen noch liebe Grüße und drücke euch allen die Daumen.

16

Guten morgen, mein erster Gedanke war auch wie alt ist sie denn?????? In jüngetrn Jahren bin ich auch immer gleich ss geworden ohne App&Co.Wir basteln an unseren 3.Kind unsere Kinder sind 12j und 8j und ich bin nun schon 38j und da klappt es nun nicht mehr so schnell.Ich bin im 5Üz gestrandet und habe die letzten Monate auch viel ausprobiert und kann das eine für gut empfinden und das andere Mittelchen eher nicht, das kann man aber nur beurteilen wenn man schon einige Zeit sm hibbeln ist und nicht gleich im 1 . Üz ss wird.Ich finde diese Geschichte auch nicht gerade hilfreich, da keine Aussage was eingenommen wurde ,was ausprobiert wurde nicht Beurteilungswürdig ist, was möchte sie uns dann mit auf dem Weg geben ,wenn sie es selbst nicht lang genug ausprobiert hat.
Ich freu mich zwar für ihre leichten schnell eingetretenen ss, aber für die jenigen unter uns ,die schon länger üben war das kein gelungener Beitrag.

17

Ich glaube sie hat es nur lieb gemeint.

Ach und ich finde es auch irgendwie ein bisschen niedlich. Ich bin bei meinen Großen auch sofort schwanger geworden mit Anfang 20 und es war für mich wenig nachvollziehbar warum es bei anderen so lange dauert. Wobei es damals auch noch nicht solche Foren gab. Zumindest war ich da nicht unterwegs.

Bei uns "Alten";-) dauert es eben etwas länger.

LG

weitere Kommentare laden
19

Wenn man keinem auf den Schlips (es heisst Schlips, nicht Slip :-) ) treten will, dann sollte man sich solche Saetze hier sparen " ich bin davon überzeugt dass es unter anderen so schnell ging weil ich recherchiert habe bis zum umfallen.".

Glaub mir, ich hab auch reichlich recherchiert, aber eine meiner Eileitern ist definitiv zu, bei der anderen ist auch fraglich, ob die sich wieder zugesetzt hat, werd wohl demnaechst mal nen Termin beim FA machen muessen und hoffen, dass die ein HSG machen.

Alles Gute fuer den Schwangerschaft, aber vielleicht solltest Du mal ueber das Thema Dankbarkeit nachdenken...

Top Diskussionen anzeigen