Wie war das bei euch als ihr beschlossen habt dass ihr ein baby wollt?

Hallo :-)
Ich hätte nie gedacht dass ich mir mal so viele Gedanken über den richtigen Zeitpunkt für ein Baby mache...
ich wollte eigentlich immer eine jüngere Mutter sein, aber wie das leben so spielt, hatte ich früher nicht so ein gutes Händchen mit der partnerwahl.

Mittlerweile hab ich nun seit 1 1/2 jahren den richtigen menschen an meiner seite, und wir wünschen uns beide ein kinder miteinander :-)

mein freund wollte letztes jahr schon, da hab ich ihn dann noch ein bisschen vertröstet aus verschiedenen trifftigen gründen...

Verstandhalber hätte ich noch bis herbst gewartet, da ich dann endlich einen unbefristeten dienstvertrag bekomme.

aber momentan denke ich wieder jeden tag daran wie schön es wäre jetzt zum üben anzufangen... ich bin mir total unschlüssig... hilfe

war das bei euch auch mit überlegungen verbunden oder wusstet ihr einfach "so jetzt ist der richtige zeitpunkt da"???

In meinem lebensplan hatte ich mir eigentlich vorgenommen in meinem alter die nachwuchsplanung bereits abgeschlossen zu haben... rechtfertigt ein arbeitsvertrag dass ich noch länger warte?

Vielen dank :-)

1

Hallo,

wir haben es beschlossen, weil wir beide die Sehnsucht nach einer Familie hatten.

Ich glaube wenn wir alle Begleitumstände mit beachtet hätten (Arbeit, Wohnung etc.) dann hätten wir niemals den Moment gefunden, in dem einfach alles stimmt. Gerade heute, kann sich alles so schnell ändern...

Heute sage ich: es war der richtige Zeitpunkt, aber wenn ich vor viereinhalb Jahren richtig objektiv darüber nachgedacht hätte, hätten wir unseren Sohn nicht bekommen...

Viel Erfolg #winke

2

Bei uns war es das ich es mir schon länger hab vorstellen können. Jedoch hab ich es nie angesprochen da ich meinen Mann zu nix drängen wollte ich bin 26 und mein Mann 34 daher drängt vor allem die zeit bei ihm er will kein "alter" Papa sein. Plötzlich kam er von seiner 4 wöchigen Motorradtour zurück und hat es selbst angesprochen ging ihm wohl einiges durch den Kopf. Ok gesagt getan Verhütung weggelassen. Jedoch würde der Sex nach 3 Monaten immer weniger auskommen von ihm. Fragte ihn was los sei. Er mache sich wohl eben auch genau diese Gedanken von denen du sprichst passt es oder passt es momentan nicht. Nun sind wir im 7 ÜZ und noch nicht schwanger. Klappt halt auch nicht immer grad auf Anhieb also würde ich an deiner Stelle anfangen ;)

Viel Glück und Spass

Sorry für den langen Text ;)

3

Hallo, bei mir ist mein Partner derjenige der alles sehr objektiv und realistisch sieht...jedoch habe ich mit einigen Freundinnen die schon Mutti sind gesprochen- und alle sagen das selbe! Es gibt nie den perfekten Zeitpunkt für ein Baby. Wichtig ist das du und dein Partner zusammenhaltet und über eure Wünsche sowie auch Sorgen reden könnt.

4

Hey,

ich kann dich total verstehen, man denkt ja auch an die Zukunft, wenn der Job davon abhängt und du mit der Schwangerschaft riskierst diese Festanstellung nicht zu bekommen, dann würde ich noch etwas damit warten. So lange ist es ja nicht mehr... und du kannst ja auch 2 Monate vor Festanstellung anfangen, aber was du hast, hast du!!!
Ich werde jetzt auch nochmal eine Weiterbildung (3 Monate) machen, um eine Gehaltsklasse aufzusteigen und habe auch bis jetzt gewartet mit dem Hibbeln. und nun hab ich die Zusage, ab Februar gehts los und deshlab geht es für uns ab Januar los mit dm Hibbeln #verliebt und ich hab es nicht bereut gewartet zu haben... Ich möchte es mir auch leisten können 1 Jahr oder vielleicht auch 2 zuhause zu bleiben und das geht nur wenn ich davor und danach auch gut verdiene... ;-)

LG #winke

5

Hallo,

wir sind jetzt knapp 14 Monate zusammen und haben letztes Jahr im September beschlossen, dass der Zeitpunkt ab Dezember gekommen ist. Ich von meiner Seite aus hatte den Wunsch schon im Juni, aber da hat mein Verstand gesagt, wir warten noch, bis Anfang des kommenden Jahres der unbefristete Vertrag ist. Ich will mich nicht abhängig von einem Mann machen, sondern in jedem Fall mein eigenes Einkommen haben.

Des Weiteren sind wir beide Mitte bzw. Anfang 30 und daher im Besten Alter. Außerdem wusste ich von Anfang an, dass das der Mann ist mit dem ich eine Familie gründen möchte.

Ich habe auf den Tag gewartet, als er gesagt hat: "Von mir aus ist die Zeit gekommen und ich möchte mit dir Kinder". Irgendwie wäre von meiner Seite aus nicht der Satz gekommen, wollte ihn auch nicht unter Druck setzen. ;)

6

Hallo,
Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt!

Unser erster Sohn kam "unfeplant" er war sofort willkommen und ab da war es der perfekte Zeitpunkt (auch wenn es der nicht gewesen hätten wir ihn geplant;-)) jetzt planen wir den zweiten Zwerg, der perfekte Zeitpunkt keine Ahnung . Naja es war dann schnell soweit und Ende der 8ssw endete die ss in einer fg. Wir versuchen es nun im 2 ÜZ und dieser Zeitpunkt ist nun perfekt WEIL wir das Kind lieben werden und alles dafür tun werden das bzw die Kinder glücklich zu machen!
Meiner Meinung nach ist der perfekte Zeitpunkt der in dem uns klar wird das wir eine Familie gründen möchten und uns aus Liebe für ein Kind entscheiden!
Ich wünsche euch allen alles Gute :-)

7

Hallo :-)

Wir haben auch länger über den richtigen Zeitpunkt zum Beginnen nachgedacht, vor allem weil wir uns (naiv wie wir waren) gedacht haben, es klappt dann sofort mit dem Schwangerwerden...und da wäre dann ja unser Übersee-Aufenthalt und dann dies und dann jenes...ähem... ich will Dir daher raten, gleich mit dem Üben anzufangen, egal ob Du im Herbst einen unbefristeten Vertrag bekommst...

Bei mir wurde nach dem 7. ÜZ letzte Woche Hashimoto festgestellt, und ich habe keine Ahnung, wann es endlich klappt. Also: Entscheide Dich unabhängig von irgendwelchen "Terminen" in der Zukunft... wäre mein bescheidener Rat :-)

Viel Glück!
i.

8

Meiner Meinung nach ja. Es War bei mir genauso. Erst nachdem ich meinen festen Vertrag in der Hand hatte habe ich die Pille abgesetzt.

Nun bin ich üz 5. Mein Körper scheint sich so langsam eingestellt zu haben.

Ich kann dir aber schon mal empfehlen die Pille abzusetzen und dann mit Kondomen zu verhüten. Auch das messen deiner tempi wäre dann gut um deinen Körper kennen zu lernen.
LG basteltante90

9

Hi zusammen, schön zu sehen, dass sich viele die gleichen Gedanken machen. Ich denke, den wirklich perfekten Zeitpunkt ein Baby zu machen, gibt es nicht. Entweder man fühlt sich bereit oder halt nicht. Selbstverständlich ist es für mich auch eine Grundvoraussetzung einen festen Job & Bindung und ein geregeltes Leben zu haben. Natürlich ist ein fester Partner, der die gleichen wünsche Teil ebenso Grundvoraussetzung! Ich bin mit meinem Freund nun auch erst " 13 Monate " zusammen. Allerdings wussten wir sehr schnell, dass es bei uns grundsätzlich passt und wie die gleichen Vorstellungen für die Zukunft haben. Ich habe das Thema Baby Ende November angesprochen. Mein Partner hat sich in Ruhe gedenken darüber gemacht und wir haben uns gemeinsam dazu entschieden, den weiteren Schritt ab Februar zu gehen. Ich denke, dass er das Thema noch nicht direkt geplant hatte, aber nun: warum wsrten, wenn man sich sicher ist. In deiner Situation wäre ich mir wohl auch zunächst unsicher ob ich die paar Monate noch warten sollte. Aber ganz ehrlich: man weiß ja nicht, wie lange es dauert bis es passiert ?? Und vor allem: ist es sicher, dass der Vertrag dann entfristet wird? ???? kann alles immer anders kommen als geplant. Viel Erfolg

10

Vielen Dank!

weiteren Kommentar laden
12

Wir (beide 36) sind seit über 8 Jahren zusammen und er sagte immer, das Er nie Kinder haben und heiraten wollte. Doch Anfang letzten Jahres setzte ich ihm die Pistole auf die Brust und bat ihn, sich jetzt zu entscheiden: Trennung oder Wir mit Kind.

Ich trennte mich, aber noch nicht räumlich, hatte aber schon eine Wohnung an der Hand.
Da kam er ins Grübeln.

Er hatte seine neue Arbeit genau neben einem Babyladen und ging da rein um sich umzusehen.
Nach Hause kam er dann mit einer Plastikschachtel in Herzform, indem zwei kleine Babysöckchem waren#verliebt
Als wir im 2.ÜZ schwanger wurden, war er ein anderer Mensch, so glücklich! Doch wir hatten es verloren, und das hat uns noch mehr zusammengeschweißt und bestätigt, das wir ein Kind wollen.

Top Diskussionen anzeigen