"tolle" Nachricht vom FA, wer ist über 35 und trotz schlechter Prognose schwanger geworden?

Guten morgen zusammen,

ich hatte am Di einen Routine Termin bei meiner FÄ. Dabei habe ich unseren kinderwunsch angesprochen und ihr gesagt, das wir "schon" ein halbes jahr üben und bis jetzt ist nichts passiert. :-(
Sie fragte mich dann erstmal wie alt ich wäre und als ich ihr sagte, das ich dieses jahr 38 werde, war ihre Reaktion echt niederschmetternd!
Sie meinte, das es durchaus sei kann, das meine eizellenqualität so mies ist, das keine befruchtung mehr stattfinden kann! Also die Anfänge der Wechseljahre! #schock

Kinderwunschbehandlung macht sie erst nach einem Jahr. Und das harteste: sie fragte mich, ob ich im Zweifelsfall auch eine künstliche befruchtung machen lassen würde! #schock

Kommt für uns aber nicht in frage!

Ich bin seitdem total neben der Spur!

Bei allen anderen Schwangerschaften hat es spätestens im 3 ÜZ geklappt, von daher denke ich, das sie recht haben könnte! Ich hatte mir aber eigentlich etwas mehr von dem Termin versprochen da sie ansonsten echt toll ist!

Sie sagte auch, man könne mit clomifen unterstützen, wäre bei mir aber wohl nicht angebracht, da ich ja jeden Monat einen ES habe und auch regelmäßig meine mens.

Wer von euch kennt das vielleicht und ist trotzdem schwanger geworden?

Ich war auch schon am überlegen ob ich mir nicht noch einen Termin bei einem anderen Arzt hole. Aber irgendwie hab ich angst dort dann wieder so "abgefertigt" zu werden. :-(

Ich bin mom echt daneben! Vielleicht kann mir ja mal eine von euch ihre Erfahrungen berichten?

Danke fürs lesen.

1

Ich lese hier gefühlt ständig von "alten" Frauen, die schwanger werden. Ich würde mich nicht verrückt machen. Du könntest es homöopatisch versuchen mit ovaria und bryophyllum. Ansonsten versucht ihr es gerade mal ein halbes Jahr. Ich war 24 als wir angefangen haben zu üben und musste trotzdem 9 Monate warten, bis es klappte. Das ist doch ganz normal. ;-)

13

Danke für deine Antwort!

Es stimmt schon, das auch ältere Frauen schwanger werden. ;-)
Dennoch ist es niederschmetternd wenn man sowas von dem Arzt hört, dem man eigentlich vertraut.

Ich fühlte mich einfach abgefertigt! Nach dem motto: "stellen sie sich nicht so an, sie haben schließlich schon Kinder! " kein schönes Gefühl! :-(

Klar üben wir "erst" ein halbes jahr und andere versuchen es länger. Dennoch ist es für jede Frau eine Zerreißprobe, egal ob nach 5 Monaten oder nach 20!

Ich habe mir auf jeden Fall für März einen Termin bei einem anderen Arzt geholt!
Homöopathisch habe ich bzw unterstütze ich sowieso. Ovaria wirkt nicht bei mir, ich nehme alchemilla. Da ich mich schon seid Jahren mit der Homöopathie beschäftige, kenne ich auch die entsprechenden mittelchen. ;-) Leider bisher eben auch ohne Erfolg. Sonst haben sie mir immer wunderbar geholfen.

Naja, ich kann es eh nicht ändern momentan.

Danke nochmal und alles gute dir!

2

Hallo ich werde dieses Jahr auch 38.

habe drei Kinder das letzte 2008.

2013 und 2014 dann zwei fehlgeburten.

Wegen sb war ich Ende letzten Jahres bei der FÄ.

Und auch super Aussage bekommen : das wäre in meinem Alter so und wird eher schlimmer statt besser. Wenn ich nochmal ein Kind bekommen will dann soll ich mich beeilen !!!!

War danach auch sehr geschockt ! Aber so ist es. Sind halt keine 20 mehr.

Und hoffen trotzdem auf ein Wunder.

14

Hallo und auch dir Danke für die Antwort!

Klar sind wir keine 20 mehr aber auch noch nicht vertrocknet. ;-)

Hast du dir noch eine zweite Meinung geholt? Oder hat dein fa mal einen hormonstatus bei dir gemacht um diese Aussage zu bekräftigen?

Ich finde sowas geht nicht. Egal ob man 20 oder 40 ist. Wenn ein Patient ein Anliegen hat, dann sollte man ihm auch unterstützen!

Greetzle vom hexlein

3

Hallo Hexlein77,

es ist verständlich, dass Dich die Aussage Deiner FÄ so runterzieht #liebdrueck
Es heißt ja schon, dass es FRauen ab 35 schwieriger haben, schwanger zu werden (eine richtige Studie hierzu würde mich aber auch mal interessieren).

Ich kann Dir von mir berichten: ich werde in diesem Jahr 37. Vor ca. 2 Jahren haben wir beschlossen, dass wir noch einmal Nachwuchs möchten. Wir haben dann probiert, zunächst ca. 1 Jahr lang. Meine Zyklen waren manchmalbei 50-60 Tagen und länger. Habe dann von meiner FÄ eine Pille bekommen um die Mens auszulösen. Sie sagte mir dann, dass ich schon eine Eizellreifungsschwäche (altersbedingt) hätte. Allerdings sagte sie auch, dass unregelmäßige Zyklen auch veranlagungsbedingt seien (hatte ich seit der Pubertät).

Nach einem Jahr verschrieb sie mir Clomhexal (zum Auslösen eines Eisprungs). Diese Zyklen waren die regelmäßigsten die ich je hatte. Ich wurde im 3. Zyklus mit Clomhexal schwanger. Leider endete es in einer Eileiterschwangerschaft. Nach 6 Monaten "Wartezeit" habe ich mir einen Clearbluemonitor und Globolis (ich halte sonst nicht viel davon) zugelegt. Und obwohl es der erste Zyklus mit CBM war und ich angeblich keine hochfruchtbaren Tage hatte, wurde ich in diesem Zyklus schwanger....und bin nun 34. SSW.

Vielleicht kannst Du mit Mönchspfeffer und/oder Globulis versuchen, Deinen Zyklus in Gang zu bekommen? Ein Versuch ist es wert.

Es versuchen auch "gesunde" Frauen manchmal lange, bis es zur Schwangerschaft klappt (es besteht ohnehin eine Chance pro Zyklus von nur 25 %).

Lass Dich nicht verunsichern. Vielleicht versuchst Du es noch ein paar Monate mit pflanzlichen MItteln. Sollte Deine FÄ so "unkooperativ" bleiben, dann die FÄ vielleicht wechseln.

Alles Gute für Dich#klee

Viele Grüße
mauri123

5

huhu,
ich bin auch etwa in deinem alter.

und im 1.ÜZ schwanger geworden.
ich hab gestern einen Beitrag eröffnet:
"vom frauenarzt bestaetigt:ich bin schwanger!"
einige haben mich sachen zu anzeichen gefragt usw.
da kannst du ja was nachlesen.

ernaehr dich gesund, treib sport, leb dein leben&genieß es!!
ärzte sagen auch, dass globuli nicht helfen.
die verschreiben einem roentgen fuer den lendenwirbelbereich, obwohl das fuer frauen dirt extrem scheisse ist, die verschreiben kindern einlagen, diagnostizieren sprachfehler, adhs und sonst was, was hinterher schwachsinn war...

usw.
will damit sagen:
aerzte verdienen nur was, wenn sie eteas zu tun bekommen.
ein baecker geht pleite, wenn alle auf einmal sagen, brot.ist ungesund.

DU bist so alt, wie du dich fuehlst.
und jetzt machste dir nen vollkornbrot, heut abend nen salat, isst nur noch fleisch, fisch, gefluegel, die ein gesundes lebeb hatten, treibst sport....

und rammelst deinen freund/mann, dass die nachbarn neidisch werden!!!

VIEL spaß dabei und viiiel erfolg!!!!

15

Hallo Mauri und Danke! #herzlich

Meine Zyklen sind ja regelmäßig. Einen es habe ich auch. Ich benutze ovus, den persona Monitor (den alten) und führe Tempi Kurve! Jeden Monat einen es um ZT 15-17! Also eigentlich alles in Ordnung.

Zur Unterstützung nehme ich schon seid Jahr und Tag homöopathische mittel! ;-) Momentan alchemilla! Aber was sonst toll gewirkt hat, scheint im Moment nix zu bringen!

Zu clomifen meinte sie eben, das es bei mir nichts bringen würde, da ich ja einen es hätte. Aber ich weiß auch, daß clomifen auch für die eireifung gut ist.

AAuch hat sie nicht mal einen Blick auf meine kurven geworfen die ich dabei hatte. Alles in allem empfand ich es als Abfertigung! Und das ärgert mich am meisten!

Ich habe jetzt für März einen Termin bei einem anderen Arzt der sehr gute Bewertungen im Internet hat. Das wichtigste was geschrieben wurde war, das er sich zeit für seine Patienten nimmt und DAS ist mir wichtig!

Mal sehen, vielleicht klappt es bis dahin ja von alleine! #zitter

Greetzle vom hexlein

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

ich bin auch "schon" 36 und wir üben gerade im 3. Zyklus..mal gucken wann es klappt!
Aber ich finde nicht dass man mit 38 zu alt zum SS werden ist, warum auch? Manche Frauen bekommen dann erst ihr 1. Kind!
Meine beste Freundin z.B. sie ist jetzt 41 und bekommt ihr 2. Kind (hat soweit ich weiß nach 6 Zyklen geklappt) und ihr Sohn ist jetzt 3 Jahre alt!

Finde es echt daneben von deiner FÄ sodass rauszuhauen #nanana

Ich würde dann vllt. einen Terminbei einem anderen FA machen, wo man auch gscheit Beraten wird!

LG #winke

8

Hallo liebe Mamis uber 35.
Ich bin 38 und noch im 4.Üz warte aber auf meine mens.
Meine Ärztin meinte zu mir das man in meinem Alter nicht immer jeden Monat einen Es hat. Und wir sehen und in einem halben Jahr wieder oder wenn ich vorher ss werde. Sonst nichts.....
Ich habe auch nicht damit gerechnet das es sooooo lange dauert. (2 kleine ,grosse Mäuse habe ich und da gings ohne hibbeln)

17

Vielen lieben dank für deine Antwort!

Ich habe mir jetzt auch eine Termin bei einem anderen Arzt geholt!
Zwar erst im März aber besser als gar nichts.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen das es ganz schnell klappt! :-)

6

Hallo,
sicher soll man auch realistisch sein, ABER ich finde, Du solltest nicht die Hoffnung verlieren. Die Aussagen Deiner FÄ finde ich nicht in Ordnung.
Ich war übrigens bei der Geburt meines Sohnes schon 41. Als ich mit knapp 40 meinen Kinderwunsch beim FA äußerte und auch etwas unsicher wegen meines Alters war, schaute mich ein verdutzter Arzt an und sagte: NEE, das ist gar nicht zu spät. Wir haben gleich einen Hormonstatus gemacht und festgestellt, dass ich eine leichte Gelbkörperschwäche hatte, die man leicht mit Utrogest in der zweiten ZH behandeln konnte. Und es hatte dann ja auch nach 9 ÜZ geklappt.
Nun bin ich 43 und habe immernoch einen regelmäßigen Zyklus mit ES. Mein FA meinte, dass das doch schon eine tolle Basis sei. Da gibt es viele Jüngere, die erstmal den Zyklus in Ordnung bringen müssen. Inzwischen möchten wir gern noch ein Geschwisterkind und basteln seit August 2014. Seit Oktober bekomme ich trotz regelmäßiger Zyklen zur Verbesserung der Eizellreifung auch Clomifen, immer tolle Follikel, ES Auslösespritze nach US... Ab ES+2 für 10 Tage Utrogest. Genau vor drei Jahren hatte es schon mal in ähnlicher Weise ( nur ohne Clomi) geklappt. Heute morgen habe ich bei ES+9 (hoffentlich) positiv getestet...Ich hoffe sehr, dass es geklappt hat und wünsche Dir ganz viel Glück und ggf. auch einen anderen FA.

18

Hallo und danke!

Genauso etwas hätte ich mir erhofft!

Aber es kam nix. Ich habe einfach auch keine Lust mehr, noch länger zu basteln, jeden Monat enttäuscht zu werden und im Endeffekt in einem halben jahr da zu stehen und es geht wirklich nix mehr!

Utrogest habe ich mir schon so besorgt. ;-) meine 2. Zyklushälfte ist etwas verkürzt und meine Tempi macht in der zweiten Hälfte was sie will. Mit utro geht's!

Aber das sie gleich von künstlicher befruchtung spricht und mir nicht mal den Vorschlag mit dem clomifen macht, war echt der Hammer! Sie ist ja der Meinung, daß clomifen bei mir nicht indiziert ist, da ich ja einen es habe. Aber es ist ja eben auch für die eizellreifung!

Naja, ich habe auf jeden Fall schon einen Termin bei einem anderen fa gemacht und hoffe das beste!

Dir weiterhin alles Gute und danke nochmal. #herzlich

7

Guten morgen :-) also mal ganz ehrlich... ich würde den FA wechseln .... was ist denn das für eine Einstellung? ?? Ich bin selber gerade erst 35 geworden und befinde mich im 1 ÜZ. Meine FA hat mir jedoch zugesprochen und gesagt das das alles im grünen Bereich ist. Sie meinte nur das ich nicht enttäuscht sein soll wenn es nicht gleich klappt und das ein halbes bis ein Jahr normal ist... nach einer Ultraschalluntersuchung hat sie mir auch bestätigt das beide Eierstöcke intakt sind :-) also wie gesagt... such die einen neuen FA und lass dich um Himmels Willen nicht runtergeschraubt. ... LG

19

Auch dir vielen lieben dank! #herzlich

Meine FÄ hat ja noch nicht mal einen US gemacht oder sonst irgendwas! Sie sprach sofort von künstlicher befruchtung!!!!

Das hat mich echt schockiert!

Ich habe mir auch schon einen Termin bei einem anderen Arzt besorgt, leider erst im März! Aber besser das, als noch ein halbes jahr ohne Ergebniss zu hibbeln! :-)

Greetzle vom hexlein

9

Wechsel zu einem anderen FA

So eine hatt ich auch mal die Wollte mir auch schon erzählen ich käme in die Wechseljahre, da war ich 35. Nun bin ich 40 und mein aktueller FA bescheinigt mir einen Zyklus wie ein Uhrwerk Jedes am ES nur ganz selten das sich der ES um ein paar Tage verschiebt.

Das Problem weswegen es bei mir bisher nicht geklappt hat war das ich im Bauch solche Vernarbungen hatte das selbst wenn eine Eizelle befruchtet war sie sich nicht festsetzen konnte. Ich hatte anfang des Monats deswegen eine Bauchspiegelung alle vernarbungen wurden gelöst und jetzt kann es endlich kommen. Mit dem Alter hat das nix zu tun und Wechseljahre sind noch lange nicht in Sicht :D

20

Und auch dir ein #herzlich Danke!

Von einer bs hatte sie auch gesprochen. Allerdings auch erst in einem halben jahr! #augen

Ich mag aber nicht mehr warten! :-( Mein Zyklus ist sehr regelmäßig und dadurch das ich Tempi Messe, weiß ich auch, dass ich einen es habe. Nur meine zweite zyklushälfte ist etwas verkürzt und die Tempi steigt nicht wie sie soll. Ansonsten ist alles in Ordnung!

Im März geht's zu einem anderen fa. Mal sehen was der macht!

Greetzle vom hexlein

24

Tipp

Sag deinem neuen Arzt du versuchst es schon seit einem Jahr nur richtig Hibbeln mit Tempimessen und Co noch nicht so lang...

Zwar ist es bei einem Guten FA egal, aber die KK könnte schwierigkeiten machen wenn du eher eine BS willst/ Brauchst... Aber ich würde es an deiner Stelle eh erst mal mit Progesteron versuchen, vermutlich hast du eien Simple GElbkörperschwäche, weswegen die Temp in der Zweiten ZH nicht passt und diese zu kurz ist. Aber das hat nicht unbedingt mit dem Alter zu tun, das Problem hab ich auch schon bei vielen Jüngeren Gelesen.

weiteren Kommentar laden
10

Ich bin 40 und bin letztes Jahr im Juli ungeplant Schwanger geworden. Nach meiner Vorgeschichte fast unmöglich, aber es klappt wohl doch. Allerdings habe ich dann mein Baby verloren.

Über die Aussagen mancher Ärzte kann ich nur den Kopf schütteln, vor allem wie unsensibel die sind.

Viel Glück #klee

21

Das mit deinem baby tut mir echt leid! #liebdrueck

Ich fand die ganzen aussagen auch ziemlich krass und vor allem erschreckend!

Ich werde mal schauen, was der neue fa mir sagt!

Greetzle vom hexlein

11

dann verstehe ich echt nicht warum sie dann erst nach einem jahr mit kiwu behandlung anfangen will. ich bin seit 2 tagen 36 und basteln am 1. kind. mein doc hiflt wo er kann wir üben seit november 14. und es hatte schon mal geklappt.( leider frühen abgang) er sagte auch oh das wird schwer ss zu werden in dem alter unds olle mich beeilen da ü 35 schwer ist ein es zu bekommen manche haben den nicht mehr jeden monat. hole dir ne 2. meinung ich bekomme jetzt eine bs juchuuuu:-) da ich endlich meine tage wieder bekommen habr nach der fg. also mein doc ist supi. nix mit 1 jahr warten hätte ich auch nicht gewollt. also gehe woanders hin viel glück und lasse dich nicht abspeisen#winke#klee

12

Hallo und vielen dank für deine Antwort! #herzlich

Von einer bs hat sie auch gesprochen aber eben erst nach einem Jahr bzw. in einem halben jahr da wir ja schon ein halbes jahr üben. :-(

Habe mir heute auch gleich einen Termin bei einem anderen fa besorgt. Zwar erst für März aber besser als noch ewig zu warten.

Bin mal gespannt was der sagt! #zitter

Greetzle vom hexlein

Top Diskussionen anzeigen