Zyklustag 54 | FA Besuch | ... Lang

Guten Morgen Mädels,

ich bin heute an Zyklustag 54 beim FA gewesen, um das mal checken zu lassen.

Hab im Juni die Pille abgesetzt. 1. Zyklus war 32 Tage, zweiter war 30 Tage. Da ich im Sommer noch krank war und Antibiothikum nehmen musste, sind wir jetzt erst im 1. ÜZ - und der ist gleich so lang. :( natürlich war die Freude nach Ausbleiben der Periode groß. Drei unterschiedliche SST an unterschiedlichen Tagen waren aber alle negativ. Also nicht schwanger. Jetzt durfte ich auf meinen FA Termin fast drei Wochen warten.

Heute morgen war ich dann da. Hat nicht mal 10 Minuten gedauert. Kurz erzählt was los ist. Vaginaler Ultraschall - war für mich ne Überraschung. Hab das noch nie gehabt. FA: alles ok. Gebärmutterschleimhaut aufgebaut.

Fazit: ich soll mich in Geduld üben und das ist normal nach absetzen der Pille. Und die Schmerzen die ich mehrmals hatte + Ausfluss (hat sich so angefühlt, als ob die Periode kommt) sind normal. Der Körper muss sich erst mal einstellen. Soll im Februar wieder kommen.

Jetzt bin ich irgendwie erleichtert, dass alles i. O. Ist. Aber auch über diese Kälte und weniger Infos meiner FA enttäuscht. Wenn ich sie nicht so viel gefragt hätte, hätte die mir nichts erläutert.

So, sorry, für den langen Post. Aber ich dachte es interessiert vielleicht die ein oder andere.

Ich werde jetzt einfach noch ein wenig mehr auf meine Gesundheit achten und das entspannter angehen (hoffe ich ;)).

Wünsch euch weiterhin viel Erfolg und einen schönen Tag!

Dein FA Termin war ja genauso toll wie meiner! "Super" wenn sie einen so kalt im Regen stehen lassen aber genau wissen das der wusch da ist.

Ja, bin auch nicht so begeistert. Aber was soll's. Wichtig ist, dass alles i.O. ist! Hatte mir echt Gedanken gemacht.

Jetzt probieren wir es halt weiter und dann schau ich mal, ob ich irgendwann noch wechsel.

So ist es richtig!

Ganz toll... Ärzte sind manchmal echt daneben!

Bin grade nämlich auch etwas gefrustet...

Seit ich meine Pille abgesetzt habe (Okt '13), hatte ich einen wunderschön pünktlichen Zyklus von 28/29 Tagen...Im letzten Zyklus kam der Drache mit vier Tagen Verspätung, was mich frustierte. Dennoch bin ich optimistisch in diesen Zyklus gestartet und hätte (ausgehend von 28/29 Tagen) am 16.10. meinen NMT. Aber kein Drachen in Sicht. Passenderweise hatte ich am 17.10. meine regulären Termin bei meiner FA. Morgens habe ich einen CB digital SST gemacht: negativ. Beim Arzt habe ich keine Urintest machen brauchen. Auf dem Ultraschall konnte sie nur eine hoch aufgebaute schleimhaut sehen, was darauf hindeuten würde, dass der Drache bald zum Anflug ansetzen müsste. Um sicher zu gehen, hat sie mir Blut abgenommen um Hormone und Schilddrüse zu testen. Heute habe ich dann endlich das Ergebnis erfahren: Die Blutwerte wären alle im normalen Bereich, es könnte schon mal vorkommen, dass der Zyklus sich verschiebt, ich solle doch mal meinen Mann los schicken...An Zyklustag 35 noch immer keine Mens in Sicht...

Immer hin hat Dein Frauenarzt schon mal dein Blut untersucht .... und Du weißt das da alles ok ist.

Aber die machen sich das schon ganz schön einfach alles.

Nicht den Kopf hängen lassen und positiv denken...

LG

Hi du,

Ging mir damals ganz genauso, wurde auch total abgefertigt!
Ärger dich nicht, wird alles werden :-)

Danke rabbitmaus #winke
Ne, mach ich auch nicht.... ist schon wieder verpufft. Und konnte meinen Mann auch beruhigen... .

Manche Ärzte sind einfach was Aufklärung bzw einfach mal ne Erklärung betrifft komisch!
Wünsch dir alles gute :-)

weiteren Kommentar laden

Hey ich kenn daa auch zu gut.hab im juli pille abgesetzt und hatte immer nen zyklus von 28tagen.im august kam kein Drachen und ich hatte extreme schmerzen.der fa meinte alles ok ich geb progestan und dann ist alles gut.hab dann meine mens bekommen und bin jetzt bei zt 44und 4negative tests. Ich glaub ich hab mir zu viel druck gemacht.wenn der Drache nächste woche immer noch nixht da ist geh ich nochmal zum fa. Ich drück uns die daumen

Denke auch, ich hab mir zu viel Druck gemacht. Dann noch Urlaub mit viel Jetlag und so weiter.... da hat mein Körper dann wahrscheinlich auch gedacht, was ist denn hier los?

Was wir uns alleine für Gedanken gemacht haben, ob wir fliegen dürfen, oder nicht.

Vielen lieben Dank an alle #liebdrueck für die aufmunternden Worte.

Werde hier weiter fleißig im Forum dabei sein und Euch berichten wie es weiter geht. #winke

Ja das ist schon so ne sache mit dem fa...die denken fachlich und nicht sachlich :-)
Ich hab das alles schon 2x durch...beim ersten kind war ich im 2.üz bei zt60 zum fa und hatte bis dato keinen Es. Meine fa handelte direkt. Medis zum mens auslösen, schleimhaut aufbauen(Estradiol), Folli fördernt (clomi), Es auslösenden (Gonadotropina) und gelbkörper unterstützend (utro)...im erst clomi zyklus hatte ich noch keinen Es, im 2 clomizyklus einen Es aber wurde nicht ss...im dritten, Es und direkt auch ss.

So nun beim zweiten wieder das selbe, ich ahnte das mich das selbe erwartet wir beim ersten kind...erst gings so, dann viel die mens aus, dann nur eine braune sb und ich sollte warten, vielleicht werde ich ja doch so ss. Als die mens kam bin ich zum fa wegen FolliTV wusste ja schon wie das geht und bin seit dem dauergast in der praxis :-) hab wieder alle medis bekommen, 5 clomizyklen hinter mir und eine fg...aber wenn sie dir mal die medis geben ist es grund genug regelmäßig da aufzutauchen!

Die Helferinnen fragen sogar...müssen sie das noch nehmen? Sie wissen, nimmt man es zu oft lässt die Wirkung nach! Oder bei Estradiol. ..ja muss ich nehmen wir haben sogar jetzt die dosis erhöht und es tut mir gut!
Es ist echt ärgerlich wenn Ärzte einen so abspeisen...bleibt selber dran geht hin und verteidigt euern Standpunkt. ..ich möchte ein baby und sie sollen mir dabei helfen! Jeder fa geht erstmal davon aus das es nach der pille dauert aber trotzdem kann man dem korper da doch helfen. Mir wurde früh geholfen ich habe so schon ein kind bekommen und niemanden hat es geschadet weder mir noch meinem kind!
Viel Glück euch!

Danke für Deine Geschichte, mini cookie. Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg!

Guten Morgen Oktober!

Ich habe Ende Juli die Pille abgesetzt und bin heute bei ZT90 angekommen. Nächste Woche habe ich auch einen Termin bei meinem FA gemacht, an dem ich gerne abklären möchte ob mein Körper sich einpendelt oder ob sonst etwas nicht in Ordnung ist.
Ich hoffe doch das er versteht, dass man in der Situation einfach unsicher ist und wissen möchte was im Körper vorgeht.

Weißt du was der FA denn für Möglichkeiten hat um zu untersuchen ob alles ok ist? Um zu sehen wie die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut ist, hat er da einen ganz normalen Ultraschall gemacht?

Ich drück dir die Daumen, dass bei dir bald der Drache landet!! :-)

Hallo Malipa,

oh je, ZT90 ist aber schon lang.... dann kannst Du dich ja gut in meine Lage versetzen.

Genau Deine Frage hatte ich vor ein paar Tagen hier im Forum gestellt. Verstanden habe ich, dass man z.B. das Blut auf den Hormonstatus untersuchen kann. Aber das hat meine FA ja heute z.B. nicht gemacht. Sie hat nur einen vaginalen Ultraschall gemacht - weiß nicht ob das der Fachbegriff ist.

Dann drücke ich Dir die Daumen, dass dein Termin besser wird als bei mir. Lass mal hören, was der FA so gesagt/gemacht hat. Interessiert mich schon, wie andere FA da beraten.

Viel Erfolg! #winke

Genau wegen so einer Untersuchung am Montag werde ich höchstwahrscheinlch den Arzt wechseln ^^ .. war schon in letzter Zeit nicht ganz zufrieden..bin Montag zu Ihr, bin im 1. ÜZ nach dem Entfernen des Implanon...hatte 2 Wochen danach extreme UL-Schmerzen und jetzt um den ZT 17, könnte auch der Eisprung sein, aber da die Tempi nicht ganz gepasst hat, dachte ich da war nichts...war aber um die Zeit bissl erkältet..hab meine Kurve immer wieder angeschaut, da is mir aufgefallen dass nach dem ZT 17 die Tempi gestiegen ist und auch da bleibt und auch der ZS passt perfekt...wie auch, wie ich vermute, der Mittelschmerz...bin zur FA weil ich mir sorgen machte wg den schmerzen und einem evtl Monsterzyklus...die sagte nur: schmerzen danach is normal, körper muss sich einpendeln...! hat mich abgetastet, auf meine Frage bitte ein Ultraschall zu machen, meinte sie nur: Ohne befund müssen sie es selbst bezahlen..laut abtasten is alles ok wollen sie es trotzdem? Hab ich verneint...hat sie mir ein Rezept für Mönchspfeffer in die hand gedrückt und tschüss :-[

#nanana geht gar nicht...da kommt man weil man sich gedanken macht und bekommt ne wand vors gesicht mit der man sich unterhalten kann, weil sie keine Zeit für den Mist hat...jetzt werde ich davon ausgehen dass mein ES am ZT 17 war...werden schauen mit der Mens, einen Test machen und wenn alles negativ is fang ich erstmal mit Mönchspfeffer an, da man es in einer SS nicht nehmen soll warte ich da erstmal #schwitz

Da kann ich nur mitreden

manche Frauenärzte denken echt gegen die wand und sind dabei vielleicht sogar unbewusst sehr kalt und abweisend zu einem

hab meine Frauenärztin auch grad zum fressen gern

hier meine Geschichte
hab 2 kinder und wir wollen jetzt ein drittes

habe pco zu viele männliche hormone und einen zu hohen prolaktinwert

beim ersten kind haben wir vier jahre geübtmit zwei medis

Beim zweiten hat es zwei jahre gebraucht wieder mit den zwei medis (dexamethason und bromocriptin) plus diesmal ein halbes jahr vor der Schwangerschaft dann noch metformin obendrauf

dann hab ich während der schwangerschaft den frauenarzt gewechselt (der spruch ich solle mich mal nicht so über die zweite Schwangerschaft freuen es könne ja noch viel passieren fand ich nach zwei jahrelangen kinderwünschen mit erfolg mit dem arzt dann doch unpassend)

Und jetzt ist es echt ein Kampf an ein Rezept von dieser Ärztin zu kommen obwohl sie es schwarz auf weiß hat woran es liegt und was dagegen getan werden sollte
das das klappt kann man ja anhand unserer zwei kinder sehen

aber nein immer kommt die mit was neuem und selbst wenn bereits besprochen war das man dann und dann noch die und die Untersuchung machen lassen soll kommt die wenn man den termin dann hat wieder mit was neuem

ich hab mich letzt so bei ihr aufgeregt und ihr gesagt das ich es nicht grad vertrauenswürdig finde was sie da abzieht das ich mir wohl einen anderen frauenarzt suche
denn seelisch ist ein unerfüllter kinderwunsch auch so schon ne qual
da brauch ich keine Ärztin(die übrigens damit wirbt auch kinderwunschorientiert zu sein) die mich dann auch noch quält

naja nun rief sie mich doch tatsächlich letzt an und hat sich entschuldigt und wollte wissen welche untersuchungen ich denn noch für nötig halte und welche medikamente ich denn noch bräuchte

da ich momentan nur das metformin nehme gibt es demnächst nochmal ein check der zwei anderen hormone und dann bei bedarf die Medis dafür
wieso denn nicht gleich so...

Top Diskussionen anzeigen