Gerinnungsstörung vererbbar?

Hallo ihr lieben,

Ich hatte nun schon 3Fg und gott sei dank einen gesunden Sohn????nun war ich im Gerinnungszentrum, Ergebnis steht noch aus und nun teilte mir meine Schwester mit dass sie schwanger ist, aber in der 6ssw Blutungen hat. Nun macht sie das selbe durch wie ich,dass macht mich traurig

Lg Traumtrompete

1

Hi, ihr armen, das ist hart. Kommt drauf an um welche gerinnungsstörung es geht. Viele machen sich gar nicht groß bemerkbar, wenn dieses bestimmte gen aber von beiden elternteilen vererbt wird, tritt es richtig heftig auf. Aber wenn es diagnostiziert wird, gibt es ganz gute Medikamente. Vielleicht hilft das dir und deiner Schwester etwas. Wünsche euch alles gute :-)

2

Ja danke,ich nehme schon ASS 100

VLG

3

Wirkt das nicht erst recht noch blutverdünnend? #kratz

Wann bekommst du denn dein Ergebnis?

weitere Kommentare laden
7

Hallo da ich beim Hämatologen arbeite kenn ich mich da bissel aus.
Sie sollte sich aufjedenfall auch untersuchen lassen es kann durchaus sein das es vererbt wurde

Hatte Mama, Papa, Oma, Opa etc. Schwierigkeiten in der hiensicht?
Aufjedenfall mal zum Facharzt gehen (Hämatologie)

Top Diskussionen anzeigen