Blutung nach Abstrich beim FA

Hallo ihr Lieben #winke

ich bin gerade etwas beunruhigt und freue mich auf eure Meinungen:

Ich bin heute ES+2 im zweiten ÜZ und war heute morgen zur normalen Kontrolle (Abstrich und Co.) beim Frauenarzt. Nun hat er mit dem Stäbchen einen Abstrich von der Gebärmutter genommen. Das Stäbchen war blutig und seitdem habe ich einen leichten bräunlichen Ausfluss.

Der Arzt sagte nur, dass der Abstrich blutig sei, da die Gebärmutter gerade stark durchblutet sei (was ja gut ist).

Ich mache mir nun aber Sorgen bezüglich der Blutung: Kann es nicht sein, dass durch die Blutung die Einnistung des Eis (sollte es denn glücklicherweise befruchtet sein) be-/verhindert wird?

Freue mich auf eure Meinungen!

1

Eine Blutung durch die untersuchung idt nicht ungewöhnlich, aber ob es die Einnistung beeinflusst glaube ich nicht. Genau wissen tu ich es aber nicht. Ich wurde versuchen zu entspannen und mich nicht deswegen zu stressen.icb drück dir die Daumen!

2

Danke dir! #winke Dann hoffe ich einfach mal, dass sich doch noch was festbeißt! #schwimmer

3

Ich war heute auch beim FA 5. ssw.

Sie warnte mich gleich: nicht erschrecken es kann durch die Untersuchung (Abstrich) zu Blutungen kommen.

Also ist es wohl nicht ungewöhnlich. Ich denke nicht dass es die einnistung beeinflusst ( das Ei ist ja noch ein paar Tage unterwegs bis zur Gebärmutter) :-)
Also drück ich dir ganz fest die Daumen dass alles gut geht.. LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen