Erfahrungen mit Testamedstäbchen, war bei Euch nach ES die Testlinie auch immer viel Positiver als d

Da bei mir in diesem Zyklus alles anders ist als sonst habe ich mir mal die Testamed Ovulationstest gegönnt. Mein erster Ovus war am 10 ZT Positiv, die Tempi ist dann auch schön nach oben gegangen. Seit ca ES + 9 ist bei meinem Testamed die Testlinie immer um einiges stärker als die Kontrollinie.
Der digitale Ovus den ich zur Kontrolle eingesetzt habe blinkt auch seit 2 Tagen.
Bei dem Testamed dachte ich, dass es am Fabrikat liegt, da die Test ja einen Ruf als "Überemfpindlich haben" auch wenn sie eine Sensivität von 40 aufweisen, da aber auch der digitale blinkt ist das für mich nicht wirklich nachzuvollziehen
Hat jemand eine Idee was ich davon halten soll. Ein Defekt bei beiden Tests oder ein positiv werdendes Orakel? SS ist zwar nicht unmöglich aber doch eher unwahrscheinlich. Wer hat Erfahrungen mit Testamed Ovulationstest?

1

Alle Ovus egal welcher Firma, können zum Ende des Zyklus wieder positiver werden. Oder sogar richtig positiv sein.
Ich hatte bei meinem Sohn ein negatives Orakel und war schwanger. Ein anderes mal einen positiven Ovu als meine Regel verspätet kam, wir hatten da aber verhütet, aber man weiß ja nie. der SST war zum Glück damals dann negativ und die Regel kam einen Tag später.

Jetzt hab ich ein positives Orakel, und bin schwanger. Also muss nichts heißen. Wenn du sicherheit haben willst und du bist schon über ES+11/12 kannst du locker einen Test wagen. Wenn der Ovu wegen Ss anschlägt, das macht dies auch ein SST.

LG

Top Diskussionen anzeigen