Möpf beim Langzeitstillen?

Hallo Mädels, hat jemand von euch Erfahrungen mit Mönchspfeffer und Langzeitstillen, bzw. kann ich Möpf einnehmen, wenn ich noch stille? Ich hatte wieder einen Mega-Zyklus (53 Tage) und hätte so gern meinen normalen Zyklus (28 Tage) wieder! Erfahrungen? Tipps?

1

Hallo,

also ich habe zu Beginn der Stillzeit meiner Großen von meiner Hebamme Mönchpfeffer (aber als Globuli) bekommen, soll gut sein für die Milchbildung. Denke also nicht, dass das schadet oder so, sonst hätte es meine Hebamme mir ja nicht gegeben. Meine FÄ meinte übrigens, dass es durchaus vom Stillen kommen kann, dass die Zyklen länger sind und der ES tendenziell eher später, bei mir war es jetzt nur minimal unterschiedlich, beim Stillen war mein ES eher so an ZT 15/16 und ohne eher so bei ZT 12 - könnte auch einfach so schwanken ;-) Kannst ja aber sicherheitshalber mal deine Hebamme fragen, ob das ok ist, wenn du das in der Stillzeit nimmst.

LG

2

Bin mal neugierig, wie lang stillst du schon?

Lg

3

19 Monate; ich würde gern bis ca. nächstes Jahr März-April stillen. ;-) Und weiß halt nicht, ob sich mein Zyklus bis dahin eingependelt hat. Ich habe jetzt zum vierten Mal seit der SS meine Periode, und mein vorletzter Zyklus war 35 Tage lang, der letzte... siehe oben. #zitter Wir basteln an Nummer zwei, aber ich hab irgendwie das Gefühl, mit so einem langen bzw. unregelmäßigen Zyklus könnte das schwierig werden.

4

Habe auch 19 Monate gestillt.
Mein FA hat mir empfohlen zuerst abzustillen und dann wieder basteln. Damit es nicht zu streng wird für den Körper.
Lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen