4. ÜZ - nie Eisprung?!

Hallo ihr lieben,

mich beschäftigt ja doch die Frage um meinen Eisprung. Ich habe die Pille im April abgesetzt, nachdem ich sie 1 Jahr (nach der Stillzeit von unserem Sohn) wieder genommen hatte. Mir war natürlich bewusst, dass es dauert, bis der Körper sich umgestellt hat. Ich messe Tempi eher sporadisch, jeden 2. Tag (nicht meckern, geht leider nicht immer so), aber trotzdem hatte ich bis jetzt NIE eine Hochlage. Letzten und diesen ÜZ habe ich Ovus benutzt - kein positiver Ovu. Also würde ich jetzt davon ausgehen, dass ich keinen ES hatte... die 2 vorherigen Tempikurven (ohne Ovus) zeigen auch keinen ES an, also keine Hochlage.

Zyklus ist relativ kurz 25/26 Tage. Mens kam aber immer.

Kennt das jemand? Braucht der Körper wirklich so lange um einen ES stattfinden zu lassen?

Ich hab direkt immer Angst, dass es an mir liegt. Ich war zwar letzte Woche bei der FÄ, aber sie sagte mir direkt, es kann 1 Jahr dauern, bis ich schwanger werde. Das weiß ich ja theoretisch auch, praktisch sieht es anders aus :-(

Da ich auch vor 2 Jahren vor der Geburt meines Sohnes 2 FG hatte und da auch was nicht gestimmt hat (GKS) und es nur mit Utrogest geklappt hat, habe ich eben vielleicht jetzt noch mehr Angst, dass diesmal auch was nicht stimmt. Meine FÄ meinte aber: Abwarten und ruhig bleiben :-(

Vielleicht könnt ihr verstehen, dass mich sowas etwas unruhig macht. Ich glaube, ich wäre super traurig, wenn ich erst nach einem Jahr untersucht werde und sich dann wieder was herausstellt, was man vorher schon hätte sehen können...

1

huhu :)

ich kann dich sehr gut verstehen.. vllt hilft dir ja meine Geschichte etwas: ich habe vor 2 Jahren die Pille abgesetzt und es hat lang gebraucht, bis sich mein Zyklus überhaupt eingependelt hat.. inzwischen schwankt er zwischen 30 und 37 Tagen.. Jedenfalls habe ich erst vor einem halben Jahr erfahren, dass ich ein Problem mit der Eizellenreifung habe :( ich hab dann auch Utrogest bekommen und zusätzlich noch Eferox und Estradiol.. Das hab ich aber alles wieder abgesetzt, weil es mir noch mehr Druck gemacht hat.. Dann hab ich hier im Forum den Tipp bekommen es mit Ovaria Comp zu versuchen.. das ist ganz pflanzlich.. und tatsächlich - das ist mein erster Zyklus mit einem Eisprung!! #huepf das ist das erste Mal, dass ich eine Hochlage messen konnte.. also ich würde vllt mal deine FÄ auf Ovaria ansprechen oder zu einem Homöopathen gehen.. dann kannst du vllt etwas nachhelfen ;-) und mach dir keine Sorgen.. ich hab mich auch ganz verrückt gemacht und gedacht, dass ich "schuld" bin.. Du bist ja erst im 4. ÜZ, das ist noch nicht sooo dramatisch.. und du weißt ja, dass es bei dir schon mal "gefruchtet" hat ;-)

LG! #liebdrueck

2

Danke!!!!

Kann Ovaria denn auch schaden?

Ich will eigentlich meine FÄ damit jetzt - und auch nicht im nächsten ÜZ - nerven. Ich weiß, dass viele viele Frauen noch länger warten und ich ja wirklich noch nicht lange übe. Damals bin ich auch jedes Mal recht schnell schwanger geworden... Ach ja, aber ich bin eh nicht die Geduldigste...

3

also man seine Mens bekommt, dann muss doch ein ES stattgefunden haben...
Ohne Mens kein ES oder versteh ich das falsch?

weitere Kommentare laden
6

Hallo :-)

also ich hatte auch schon 2 FG, aber auch einen tollen Sohn... habe mit dem Nuva RIng verhütet bis März... Seitdem versuche ich auch wieder schwanger zu werden. Bin (seit heute leider wieder) im 4. ÜZ und hatte vorletzten Zyklus auch keinen Eisprung, aber trotzdem meine Mens. Hat die FÄ per US festgestellt. Allerdings weiß ich nicht ob es die Monate davor auch so war... Ich nehme seit letztem Zyklus Globulis und - ob es daran liegt weiß ich nicht - ich hatte einen Eisprung. :-) Aber geklappt hat es trotzdem nicht... Ich habe (da bei mir die Uhr auch leider etwas tickt) einen AMH-Test gemacht. Der Wert war nicht sooo super, aber alterentsprechend. Naja. Sollte vorsorglich einen Termin in der KiWu-Praxis machen, obwohl bei mir eine künstliche Befruchtung nicht in Frage kommt (nicht mehr). Ich finde auch, dass man die Ursache so früh wie möglich abklären sollte um nicht die Zeit zu verlieren. Allerdings, wenn man noch jünger ist, sollte man seinem Körper ruhig die Zeit (gerade nach der Pille) geben, sich ein wenig umzustellen. Hab hier auch viel gelesen, dass welche so einen Tee trinken. Es gibt tausend Dinge die man nehmen und versuchen kann - ist nur fraglich ob man sich nicht im Unterwußtsein doch zu sehr stresst ;-)

Wünsch dir viel Glück und ich würde das deinem FA ruhig erklären, dass du bereits diese Vorprobleme hattest und etwas beunruhigt bist... Zumindest kann er ja einen Hormontest machen. Musst du wahrscheinlich eh selber zahlen. Sonst, falls du unzufrieden bist, würde ich zu einem anderen Arzt gehen. :-)

Top Diskussionen anzeigen