Bauchspiegelung? Gebärmutterspiegelung?

Hallo Ihr Lieben,

Ich hab den Beitrag schon bei "Untersützter Kinderwunsch" eingestellt - bin mir nicht sicher, wo er besser passt - deswegen hier auch nochmal :-).
Ich bin relativ neu in der KIWU-Klinik. Bisher wurden die Hormone bei mir gecheckt (alles okay), das Spermiogramm meines Freundes ist super, bei mir das Antimüller-Hormon mit gutem Wert (bin schon 39 ).
Ich hatte vor 4 Jahren eine Myomentfernung. Meine Frauenärztin meinte, sie hätte nun wieder eines beim US gesehen, in der KIWU haben sie aber keins gesehen. Zur Abklärung stand im Raum, eine Bauchspiegelung machen zu lassen, denn wir üben schon 12 Monate erfolglos. Da das ja aber mit Krankschreibung und Co. doch recht lange dauert (und ich in den nächsten 2-3 Monaten nicht für längere Zeit bei der Arbeit fehlen soll), schlug die KIWU vor, eine Gebärmutterspiegelung zu machen (da wäre man dann nach 3 Tagen wieder "einsatzbereit".)
Eben rufe ich in der Tagesklinik an und erzähle das (wollte einen Termin absprechen) - da werde ich ziehmlich doof behandelt. Nach dem Motto, warum denn keine Bauchspiegelung - und wenn man bei der Gebärmutterspiegelung macht und ein Myom gefunden wird, wird das schließlich gleich entfernt - da wär man dann sowieso mindestens 8 Tage krank ....

Ich wusste so schnell gra nichts zu sagen, hab jetzt erstmal ein Gespräch mit einem Arzt dort vereinbart (obwohl das lt. Sprechstundenhilfe gar nicht nötig wäre?!?! Was, man muss doch die Narkose vorbesprechen??!!?). Was meint Ihr, ist die Idee, erstmal nur eine Gebärmutterspiegelung zu machen, Quatsch?

Und: Wie lange nach einer theoretischen Myomentfernung darf man nicht "weiterüben"? Bekomme langsam echt Panik wegen meines Alters .....

Ganz liebe Grüße #herzlich

1

Ich hatte auch eine bauchspieglung mit Gebärmutter Spiegelung würde schon beides machen.
Danach ist man ja nur ne woche krank danach kannste ja wieder arbeiten gehen.
Also ich hatte auch ein Vorgespräch wegen narkose paar tage vorher da muss man auch machen soweit ich weiss ..
Weiter kann ich dir leider nicht helfen bei mir war alles super zum Glück

2

Danke für Deine Antwort. War irgendwie sehr niedergeschlagen von der patzigen Sprechstundenhilfe.
Ist bei Deinem Freund/Mann denn auch alles okay? Gibt es andere Gründe, die bei Euch Schwierigkeiten machen?

3

Ja ich kenn das bei vielen Ärzten ist es so das man dumme und patzige antworten bekommt das ist einer von vielen Gründen das ich wirklich nur im Notfall zum arzt gehe..

Bei meinem freund ist alles super..
Ich werde nächste Woche einen hormonstatus machen lassen ( was man hätte schon längst tun sollen)
Aber muss anscheinend immer selbst auf sowas kommen damit was gemacht wird... mein fa kommt da net von selbst drauf..
Vor 3 wochen habe ich meine Schilddrüsen werte bekommen und habe eine unterfunktion tsh wert 5
Nehme seitdem l thyroxin 50...
Nächste woche auch wieder zum bluttest. .
Woran es liegt weiss ich leider immernoch nicht versuchen es seit 2 jahren passiert einfach nixx.
Hoffe natürlich das es vll einfach nur an der Schilddrüse lag und das es bald klappt Hoffnung ist aber irgendwie nicht mehr so gross da wir es so lange schon versuchen..

Hast du denn vorab alles testen lassen ?

Was sind überhaupt myomen ?

weitere Kommentare laden
7

Hey,

wir waren auch in der Kiwu, bei mir sollte auch eine Spiegelung gemacht werden,mein Mann hatte ein sehr schlechtes SG. Die Spiegelung hab ich abgelehnt...auch aus Angst. Mein AMH war bei 0.4...ich bin jetzt 36

Das SG konnten wir aufpeppen,trotzdem waren wir erstmal IUI Kandidaten. Beim Beratungsgespräch dafür saß ich schon schwanger am Tisch...einfach so,wusste es da nur noch nicht. Gebraucht hatten wir für diesen Versuch 21 lange Monate...
Leider FG im April

Nun bin ich wieder schwanger,diesmal nach nur 2 Monaten.

Wenn ihr noch Geduld habt,dann probiert es einfach weiter...die Spiegelung...hm weiß nicht.Ich habe übrigens auch ein Myom,das ist aber nicht in der Nähe der GM

Ich wünsche euch viel Glück Und Geduld
LG zahnfeekati mit Mokelchen 9+6

9

Ach wie schoen! Danke fuer Deine Antwort! :-)#liebdrueck

8

Hallo,

es ist natürlich immer etwas unsicher, wie lange man danach "außer Gefecht" gesetzt ist, ich war nach der BS+GS nach gut 4 Tagen wieder so weit hergestellt, dass ich arbeiten konnte. Bei mir wurde aber auch nur leichte Endoherde entfernt, sonst nix. Aber ich habe eine Freundin, bei der wurde eine große Zyste entfernt, die war 2 Wochen im Bett, weil es ihr so schlecht ging, sie blieb sogar 2 Tage stationär, ich bin ein paar Std.. nach der OP wieder heim. Ich habe sie donnerstags machen lassen, war dann nur Do+Fr nicht arbeiten.

Ich persönlich würde beides machen lassen, ich habe die BS+GS an ZT 10 machen lassen, sollten 2 Tage keinen GV haben, danach aber schon, da ein Folli gesehen wurde, wir mussten also gar nicht aussetzen. Aber wie gesagt, man weiß es halt nicht davor ... wenn du nur die GS machen lassen willst, dann lass nur das machen, ist ja dein gutes Recht, die BS nicht machen lassen zu wollen! Lass dir einen Termin bei dem Arzt geben, egal was die Sprechstd.hilfe sagt, kann dir doch egal sein, die siehst du ja nie wieder und besprich alles mit ihm! Ich glaube bei der GS gibt es nur eine lokale, kann das sein und keine Vollnarkose?!?

Alles Gute

10

Danke fuer Deine Antwort. Ich denkt auch, ich werde das Gespraech mit dem Arzt abwarten .... Die Tante hatte mich vorhin einfach verunsichert ..... ;-)
Hast Du denn schon Erfolg gehabt?#putz

11

Lass dich durch die nicht verunsichern, dein Körper, du entscheidest, was gemacht wird und was nicht!! Also ich habe im März 12 die BS+GS machen lassen und bin dann im August 12 schwanger geworden, die Kleine ist jetzt fast 14 Monate :-)
LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen