Sehr lang geworden???? sorry

Hallo! Nach langem hin und her habe ich mich doch entschieden hier zu schreiben. ..also ich hatte im April einen leicht positiven sst ein tag später am 1 Mai Blutungen am 2 Mai wurde dann ein früher Abgang festgestellt. Dann haben wie im Mai verhütet. 29.5 meine Mens und dann haben wie es wieder probiert...Da ich keine ovus benutze oder Tempi Messe kann ich nicht genau sagen wann mein es war. Aber ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 28-30 Tagen. .letzte Woche hab ich dann mal getestet am Mittwoch und am Freitag beide leicht positiv..Symptome brustschmerzen und kopfweh das hatte ich auch im April .ansonsten hab ich sowas nicht..naja dann hab ich gedacht mach ich diese Woche noch einen also vorgestern 30.6 wieder leicht positiv und durch die sache davor hatte ich angst das es wieder abgeht weil der test nicht stärker wird.bin zum Fa bluttest das Ergebnis bekam ich schon am abend , nicht schwanger... der Arzt fragte mich wie ich mir die sst erklären könne .ich weiß es nicht sie sahen genauso aus wie im April als es auch schon geklappt hatte...bisher ist meine Mens nicht in sicht was mich etwas beunruhigt, vielleicht Zyste? Google hab ich auch durch geschaut da gab es welche wo bluttest erst negativ und dann positiv war, aber ehrlich ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen..heute bin ich zt 35 was es bei mir auch noch nicht gab aber man weiß ja der körper macht was er will. .sorry das es doch so lang ist aber das musste mal raus ..hattet ihr sowas auch schon? Oder kennt ihr jemand der auch positiv getestet hat und Bluttat negativ und trotzdem ss war? Ich mache mir keine großen Hoffnungen mehr aber es würde mich doch sehr interessieren. ..

1

Die urintests können z b von der Ernährung beeinflusst werden. Mein Apfelsaft war schon mal schwanger.

Von daher sind sie nicht immer 100 Prozent zuverlässig. Könnte also auch sein dass beide Tests negativ wRen und dein es sich verschoben hat. Oder es war zu früh für einen Bluttest ? An welchem Tag hast du den denn machen lassen ?

2

Hi Danke für deine Antwort. Der Bluttest War vorgestern bzw. Zt 33..ich glaub nicht das er zu früh war, oder? Ich kenne mich da halt auch nicht so aus, es schreiben ja viele das sie lange Zyklen und so haben aber bisher wurde ich davon verschont. ..nichtmal schmierblutungen. ..am Freitag soll ich nochmal zum Fa ich denke das sie dann einen US machen um zu schauen was los ist...

4

Das klingt nicht nach zu früh, wenn dein Zyklus wieder normal ist. Kann aber auch noch total durcheinander sein , wünsch dir viel glück

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
manche Ärzte sind einfach nicht feinfühlig. Habe da leider auch schlechte erfahrung gemacht. Ich hatte vor vier J. zwei frühe Abgänge.
Beim ersten hatte ich eine Woche nach positiven Test blutungen, mußte dort zum Vertetungsarzt, der noch eine Fruchthöhle sah, mir wurde blut abgenommen und sollte nach zwei Tagen wieder hin, er ließ mich auf dem Flur warten( wo auch andere waren), sagte nur zu mir ,da ist nichts mehr und konnte gehen, ein Monat später wieder, Test positiv, aber direkt ein Tag später blutungen, ich sofort zum Arzt, der sagte nur, da ist nichts und ich hätte bestimmt die Schwangerschaftteste falsch durchgeführt.
Ich bekam Utrogest zum Zyklus regulieren. Nach längerer Zeit, wieder Test positiv, blutungen( und ich war in der Utro Pause). Also wieder hin, er hat sich geweigert, mich zu untersuchen, meinte nur, ich solle froh sein, das der Zyklus nun regelmäßig ist. Habe direkt Arzt gewechselt und siehe da 5. Woche, mußte wegen der blutungen sofort Utrogest weiter nehmen und der perfekt eingestellte Zyklus wird am Samstag schon 4 J..

Hat dein Arzt denn kein Ultraschall gemacht? Bist du mal auf Gelbkörperschwäche getestet worden? Zur Zeit nehme ich auch wieder ab ES Utro und hoffe, das es bald auch wieder klappt.

Wünsche dir alles Gute.

5

Hallo ohne du arme hast ja auch schon was durchgemacht.nein er hat keinen US gemacht da er da noch von aß ausgegangen ist ja meinte das man eh nichts sieht. ..ich habe auch schon 2 Kinder ich hatte nie Probleme allerdings hab ich mich da such nicht so mit dem weiblichen Zyklus beschäftigt aber es ging bei beiden ca 1 Jahr Bus ich überhaupt ss war. Nein er hat mich nicht auf gelbkörperschwäche getestet, ich weiß nur das bei dem Abgang im April trotz Blutung diese gelbkörperzyste noch da war auch als die Blutung vorbei War die ging nur 3 Tage. ..wie merkt man es wenn man ein gelbkörperschwäche hat?

6

Oft hat man wohl SB, ich hatte das nie. Meine Probleme fingen auch erst nach dem zweiten Kind an. Ab da dann das Problem, das ich die Krümelchen nicht halten konnte. Jetzt bei der Planung unseres 4ten, leider auch Probleme, habe mein Baby Anfang April, ende der 7. Woche verloren. Zur Vorsorge nehme ich jetzt wieder Utro und hoffe auf eine baldige gesunde Schwangerschaft.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen