Gefühlschaos nach Mirena-Entfernung wegen kinderwunsch

Hallo an alle,

ich lese jetzt schon ein paar Tage bei euch mit und habe mich heute angemeldet um von euch Rat einzuholen:

Ich habe bereits 2 tolle Kinder (fast 5 und 3) und hatte eigentlich mit der Familienplanung abgeschlossen und mir deshalb vor 3 Jahren die Mirena einsetzen lassen.
Vor ein paar Wochen hat sich dann aber der Wunsch nach einem 3. Kind bei uns gemeldet und so hab ich mir die Mirena am 2.6. entfernen lassen.
Ich hatte während der Mirena immer leichte Blutungen und weiterhin einen regelmäßigen Zyklus, so hat auch am 11.6. wie erwartet die Mens eingesetzt.
Meine FA meinte beim Entfernen wir sollen 3 Monate warten bevor wir loslegen wegen der GSH, aber ich bin jetzt so was von ungeduldig und wir haben es drauf ankommen lassen und fleißig geherzelt #verliebt die letzten Tage.

Jetzt fahren meine Gefühle komplett Achterbahn, weil ich immer denke, dass es vielleicht nicht gut gehen könnte, wenn ich den Rat der FA nicht Ernst genommen habe oder weil ich schon 2 problemlose SS hinter mir habe #zitter. Oder dass ich das mit 3 Kindern vielleicht eh nicht schaffe....
Dann bin ich aber wieder total hibbelig und denke vielleicht klappt es ja wirklich schon im 1. ÜZ...

Kennt jemand dieses Gefühlschaos und kann mir ein bisschen beistehen?
Bis zum NMT ist es noch eeeehhhhwig#schmoll

#sorry für das lange #bla#bla#bla und Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße
S.

1

Genau so ging es mir auch. Am 28.4 hab i mir die mirena ziehen lassen und dann am 26.5 mein es gehabt. Habn viel geherzelt, obwohl mein gyn sagte ein Monat warten. Dann voll das schlechte Gewissen gehabt. Am 8.6. Habe ich dann aba positiv getestet. Nun hoffe ich ,dass ich am Donnerstag das baby sehen kann und das alles gut geht obwohl wir nicht ein Monat gewartet haben.

3

Hey,

vielen Dank und ich wünsche dir auch, dass alles gut geht. Das macht einem ja echt Mut, wenn man weiß, dass es anderen genauso geht.

Alles Liebe...

2

Mir geht es ähnlich!
Ich bin heute NMT -2. Manchmal bin ich total hibbelig und bin ganz gespannt. Im nächsten Moment kriege ich voll Panik und Schweissausbrüche, wenn ich denke,es könnte gklappt haben. Ich finde das auch komisch. Bei den beiden großen hatte ich das überhaupt nicht.

4

Hey,

wie alt sind deine beiden großen? Hattest du auch die Mirena und in welchem ÜZ bist du?
Ich hatte vor den beiden eine FG und danach hat es ziemlich lange gedauert (9 ÜZ) und bei der 2.SS haben wir es einfach drauf ankommen lassen.

Jetzt ist es irgendwie so komisch wie du es auch beschrieben hast...
Meine Familie weiß auch nichts von unseren Plänen und denken die Familienplanung ist abgeschlossen, aber ich will auch nichts erzählen weil ich mich so schon verrückt genug mache#zitter

Ich wünsche dir ganz viel #klee, dass bei dir alles gut geht....

Liebe Grüße
S.

5

Meine beiden sind 7 und 4.
Nein, ich habe ohne Hormone verhütet und jetzt lassen wir es drauf ankommen. Oder auch nicht....

6

Hallo

Ich habe auch schon zwei Kinder (5&7 Jahre). Hatte damals auch schon mit dem Kiwu abgeschlossen. Nun seit einem Jahr wieder einen ganz starken Wunsch. Als dann mein Mann auch mit einem 3. Kind eiverstanden war, habe ich mich beim FA angemeldet. Hab dann noch 2 Monate auf den Termin warten müssen. In dieser Zeit war ich oft sehr verunsichert. Gerade auch weil bei meinen Kids die Abstände dann sehr gross wären und wir noch kein 3. Kinderzimmer haben etc.

Hatte dann anfangs Mai Termin zum Mirena Ziehen. Mein FA hat übrigens gemeint, wir können sofort loslegen und bräuchten nicht abzuwarten.

Nun bin ich im 2. ÜZ und die Ängste sind wie weggeblasen. Ich hibbel wie doof, obwohl ich dachte beim dritten kann ich es lockerer angehen.

Liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen