in den ersten SSW einen 10 Stunden Flug

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einem Langstreckenflug in den ersten Schwangerschaftswochen?
Sollte man in den ersten SSW das Risiko nicht eingehen?

Kann man ohne Bedenken in den ersten Schwangerschaftswochen eine Langstreckenflug machen?

Anmelden und Abstimmen
1

Das würde mich auch mal interessieren. Alle sagen bloß nicht. Mein FA meinte, solange man keine FG hatte, wäre es kein Problem. An sonsten hätten Flugbegleiter auch Probleme und würden nicht schwanger werden oder hätten immer Probleme bei der SS. Was sich eigentlich logisch anhört.

5

Man liest so viele geteilte Meinungen, daher hätte mich interessiert ob hier auch welche Tatsächlich schon in der SS geflogen sind.

2

Hallo,
man sollte in den ersten 3 Monaten nicht fliegen, zu gefährlich ist die Strahlung für ein so kleines ungeborenes Mäuschchen. Und am besten in den letzten 2-3 Monaten auch nicht (Gefahr einer Frühgeburt). Das mittlere Schwangerschaftsdrittel ist ideal zum Fliegen, da ungefählich für das Ungeborene und die meisten Frauen sind da noch körperlich am fittesten (keine Übelkeit mehr, aber auch noch keine Übungswehen etc.).

LG

6

Ja das hab ich auch schon gelesen, aber wenn ich nicht weiß das ich schwanger bin und trotzdem fliege (das wären ja gerade die ersten SSW, wo man vielleicht noch nicht weiß das man schwanger ist)!

Das mit Strahlungen finde ich für einen Blödsinn, den wir sind tagtäglich Strahlungen ausgesetzt (Computer, Laptops, Fernseher, Handys.......)!

Ich denke die lange Flugzeit, Klima und der Stress das könnten eher eine Fehlgeburt auslösen.

13

Was soll ich dazu sagen.
Ich war kürzlich beim Röntgen, und da wurde ich vorher gefragt, ob ich schwanger sei. Denn bei Schwangeren röntgen die Ärzte nicht, da die Strahlung zu gefährlich ist für das Baby.
Und während eines Langstreckenfluges ist die Strahlung ja gesamt höher als beim Röntgen.

Aber ich weiß, dass dieses Thema umstritten ist.

3

Guckst du hier: http://www.baby-und-familie.de/Reisen/Fliegen-in-der-Schwangerschaft-Was-Sie-beachten-sollten-48200.html
LG Elke

7

Danke, diese Seite und noch andere habe ich bereits im Internet studiert und diese sind eben auch zweideutig.
Wäre eben interessant von Erfahrungen (eurerseits) ob es eher riskant ist oder nicht!

Bis jetzt hab ich auch noch nicht soviel gelesen, dass dadurch Fehlgeburten, Behinderungen, Komplikationen usw..... entstanden sind.

4

Also ich bin in der 7. ssw 5 std geflogen ist auch nix passiert. Ich finde wenns passiert passiert auch ohne fliegen. Also ist meine meinung. Alles gute

8

Danke für deine Antwort.

Ich bin noch nicht Schwanger (hoffentlich), aber mich würde es deshalb interessieren.

Es wäre dann ca. die 13 + 14 SSW!

Da habe ich ja schon gehört das das noch heikel ist mit dem Fliegen!

9

Wir sind jetzt in der Türkei im Urlaub gewesen. Da war ich 7. - 8. SSW.

Mein FA hat mir grünes Licht gegeben und gesagt ich soll nur ausreichend trinken und versuchen mich etwas zu bewegen wegen der erhöhten Thrombosegefahr. Die Strahlenbelastung hält er für minimal. Da ist man bei täglichem Umgang mit Handy/ Laptop etc mehr Strahlen ausgesetzt.
Bin allerdings nur knapp 3h geflogen. Bei Langstreckenflügen würde ich vielleicht Thrombosestrümpfe anziehen oder einen Platz buchen der mehr Komfort hat.

Ein Problem hatte ich auf dem Rückflug: die Übelkeit! Auf dem Hinflug noch nicht, aber der Rückflug war blöd. War mir auch unangenehm immerzu aufs Klo zu rennen, aber ging nicht anders...

10

Danke für deine Antwort!
Ja, ich bin auch der Meinung das wir im Alltag auch genügend "Strahlungen" ausgesetzt sind, da kann das beim Fliegen nicht noch schädlich sein.

Das mit der Übelkeit könnt ich auch in Kauf nehmen. Ich mach mir nur Sorgen falls ich dann Blutungen bekomme oder starke Bauchkrämpfe ect....

11

Schließ auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung ab und schau schonmal vorher im Internet wo mögliche Krankenhäuser oder Ärzte sind die sich mit sowas auskennen. Das habe ich auch gemacht.

12

Hallo!
Ich bin in der 7.Woche nach Theiland gflogen...die Angst flog mit. Nein mal im ernst mir ging es super, konnte nicht alles essen und nochweniger riechen, bin dann in der 10.WOCHE das erste mal zum Arzt und alles war spitze. Die maus ist kern gesund und wird bald sechs. Heute bin ich leider weniger entspannt...Aber fliegen in der Schwangerschaft sehe ich nicht als Problem.

Lg fieni

Top Diskussionen anzeigen