Röntgen während dem Hibbeln?

Hallo ihr lieben,
ich bin zur Zeit am Hibbeln (ES +10), habe heute morgen mal zum Spaß einen 25er gemacht auf dem aber nichtmal ansatzweise ein zweiter Strich zu sehen war...aber es ist ja auch noch sehr früh gewesen, deshalb warte ich jetzt noch bis Samstag.
Jetzt ist es aber so dass ich mir heute morgen ziemlich sicher den großen Zeh gebrochen habe, die Ärzte meinten dass sie dann nicht röntgen weil ja eine Schwangerschaft möglich wäre. Jetzt hab ich aber von einer Bekannten gehört, dass sich bei ihr damals Knochensplitter gelöst hatten und man das operieren musste....jetzt hab ich etwas Angst. Man sieht ja nicht rein, was da wirklich los ist und ich bin mir jetzt total unsicher....eigentlich ist das ja ein totales Silopo aber ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Doch noch röntgen lassen? Oder bis Samstag abwarten und ggf bei negativem Test nochmal röntgen? Hat jemand Erfahrung damit?
Liebe Grüße und Sorry für das viele Bla Bla :-)

1

Nach dem röntgen sollte man besser drei Monate warten, bis man schwanger wird.

Ich denke nicht, dass es notwendig sein wird. Gerade die Zehen brechen wir uns alle mehrmals im Leben und bekommen es nicht mal mit.
und ich habe z.b.einen Knochensplitter im Sprunggelenk und so lange das keine Beschwerden macht, muss das auch nicht repariert werden.

2

Hallo musste gerade etwas schmunzerl sorry also dein zeh kannst du in jedemfall röntgen lassen es gibt so metall schürzen die man anziehen kann und dann ist diese teil des körpers geschützt und sie röntgen ja am fuss und nicht deine lunge oder so. Aber auch das würde gehen wenn man di metall schürze um den bauch hält!

6

Informier dich bitte vorher, bevor du solche Tipps abgibst.

12

??? Was laberst du ich war selber schonmal im röntgen im jan als ich lungen enzündung hatte und hatte sort keine pille genommen und sie haben mich auch gefragt und gesagt es seie kein problem mit der Schürze ! Auch hochschwangere werden geröngt wenn es sein muss so man muss mal nicht übertreiben!!!! Und du musdt mal nicht frech werden hast nämlich selber 0 ahnung

weitere Kommentare laden
3

Ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen... ich kann nur sagen, dass meine Kleine Tochter sich am Samstag das Handgelenk gebrochen hat und im Krankenhaus haben sie mir klipp und klar verboten sie zum Roentgen zu begleiten wegen moeglicher Schwangerschaft. Sorry, silopo.
Wenn Du dir unsicher bist, dann wuerde ich an deiner stelle so handeln als haettest du schon positiv getestet...

4

Hallo. Bin zahnarzthelferin und habe den röntgen schein. Wenn eine Schwangerschaft bestehen könnte darf man nicht röntgen. Auch nicht mal selber röntgenbilder machen sollte man selber schwanger sein. Würde den zeh ruhig stellen und den Test abwarten oder beim fa abklären lassen. Lg

5

Hallo

Ich bin gelernte Arztgehilfin. Wir röntgen auch nicht bei Verdacht auf Schwangerschaft. Trotz Bleischürze bekommt der Körper eine geringe Strahlung ab. Dies, gerade während der Zellteilung, könnte zu gravierenden Missbildungen führen.

Ich würde wohl eher darauf verzichten und falls es mit der SS nicht geklappt hat, dann nochmals hin und röntgen. (Falls du starke Bedenken wegen eines Knochensplitters hast)

Liebe Grüsse

7

http://www.pflegewiki.de/wiki/Röntgen

Hier kannst du mal unter Gefahren nachlesen.

8

Der link wurde leider nicht vollständig übertragen

9

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich werde erstmal meinen NMT abwarten und testen. ????

Aber wie ist dass mit dem Röntgen kurz vor einer Schwangerschaft (hatte hier ja jemand geantwortet)...ist das tatsächlich auch schädlich? Ich musste nämlich vor 5 Wochen am Thorax und Kopf geröntgt werden, deshalb haben wir die Babyplanung nochmal um einen Monat verschoben.

10

Hallo

Die Röntgenstrahlen werden nicht vom Körper gespeichert. Die Gefahr besteht nur bei der Röntgenuntersuchung selber.

Es kann vorkommen das die Eizelle nach dem Röntgen Veränderungen aufweisen kann. Inwiefern und ab welchem Zeitpunkt weiss ich leider nicht. Ich würde mir da aber keine Sorgen machen. Man muss ja während der Hibbelzeit auch noch den normalen Alltag leben und auf alles verzichten geht ja auch nicht.

Bei uns in der Arztpraxis war es immer so, das einfach bei Kinderwunsch nach dem ES auf Röntgen verzichtet wurde. In der ersten Zyklushälfte wurde trotzdem geröngt. Von daher brauchst du dir sicher keinen Kopf zu machen. #umarm

11

Da habe ich mal eine Frage zu. Man muß bei einer SS ja auf vieles achten, was ist wenn man nicht weiß das man SS ist. Meine Nachbarin hat z.B. ihre Mens noch einen Monat gehabt bevor die SS festgestellt wurde. Sie wurde am Fuß geröngt und ihr Zwerg ist kern gesund. Jann auch Glück gewesen sein.

Was wenn man sich so verletzt das man röntgen muß?

Ich persönlich würde auch nicht röntgen das ist klar. Wenn man es vermeiden kann sollte man warten.

Dir alles gute!#klee

#winke

20

Anscheinend weichen die Meinungen zu diesem Thema stark ab, auch was die Informationen im Internet betreffen.

Was ich nur nochmals betonen möchte ist, die Zellteilung. Wenn es geklappt hat, läuft diese auf Hochtouren. Dann ist die Gefahr einer Missbildung am höchsten. Es muss aber auch nicht immer dazu führen. Ich habe leider keine Statistik dazu gefunden. Es kann zu einer Missbildung kommen, muss aber nicht. Da spielen ja auch wieder div. Faktoren eine Rolle.

Ich kann daher nur von meiner Erfahrung in der Praxis berichten und wie wir dies gehandhabt haben.

Schwangere werden auch geröngt. Da wägt der Arzt zwischen Risiko und Nutzung ab und macht es wirklich nur, wenn es nicht unausweichlich ist. Mein damaliger Chef hat dies jedoch abgehlehnt und die Patientinnen ins KH zu ausgebildeten Radiologen geschickt. Vielleicht ruht meine Vorsicht auch etwas darauf.

Liebe Grüsse

21

Risiko und Nutzen sollte es heissen

weiteren Kommentar laden
16

Röntgen in der Schwangerschaft: Was darf man röntgen lassen?

Körperteile, die sehr weit von der Gebärmutter entfernt liegen, kann man vollkommen ohne Risiko für das ungeborene Kind röntgen lassen. Dazu gehören unter anderem die Zähne, der Kopf, die Arme, die Beine sowie der Brustkorb. Bei Untersuchungen dieser Körperstellen bestehen beim Röntgen in der Schwangerschaft für das Baby keinerlei Risiken.

Bei einigen Körperregionen besteht beim Röntgen in der Schwangerschaft wegen ihrer Nähe zur Gebärmutter jedoch eine etwas erhöhte Gefahr für den Fötus. Deswegen sollten diese nur dann geröntgt werden, wenn ein Aufschub mehr Risiken für Mutter und Kind bergen würde, als das Röntgen. In der Schwangerschaft gehören das Becken, der Darm, die Harnwege und der Rumpf zu diesen mit etwas mehr Risiko behafteten Körperstellen. Wenn man dem Radiologen vor der Röntgenuntersuchung darüber informiert, dass man schwanger ist, wird er den Bauch vor dem Röntgen abdecken, sodass die Strahlenmenge noch weiter vermindert wird und deutlich unter dem gesundheitsgefährdenden Bereich liegen sollte.

http://schwangerschaft.erdbeerlounge.de/Roentgen-in-der-Schwangerschaft_q300

17

Aber ich habe mir in meinem leben schon mehrmals die zehen gebrochen sicher ca 5 mal 2 die grossen 3 mal die kleinsten (angeschlagen oder Pferd ist mal drauf getreten im sommer mit schlechten schuhen)und es ist nie was passiert ob schwanger oder nicht würd ich das nicht mal umbedingt röntgen lassen . Aber das mit dem splitter ist schon krass aber bei mir hat nie ein Arzt gesagt man muss die zähen röntgen denn auch wenn sie gebrochen sind kann man sie e nicht Gipsen !!!

Top Diskussionen anzeigen