ZT 39, immer wieder klarer Ausfluss

Hallo zusammen,

ich bin noch recht neu hier und war bisher stille Mitleserin.
Ich bin 28 Jahre und mein Mann und ich befinden uns im 2. ÜZ fürs 1.#baby.
Ich habe bis Ende November 2013 (insg. 12 Jahre) die Pille genommen, hatte dann die normale Abbruchsblutung. Der erste Zyklus war 52 Tage lang, der zweite 50 und der dritte war mit 30 Tagen fast vorbildlich. Jetzt befinde ich mich aktuell bei ZT 39 und die Mens ist nicht in Sicht :-(. Ovus und Tempi messen habe ich bislang noch nicht angewendet. Mit Ovus wollte ich im nächsten Züklus beginnen.
Jetzt meine eigentliche Frage:
An ZT 33 ist mir klarer, wässriger Ausfluss bei mir aufgefallen, den ich auch bis jetzt immer mal wieder habe #kratz. Ein SST am Montag war auch negativ.
Hat jemand ähnliches erlebt und kann mir sagen, wie ich diesen Ausfluss deuten kann?
#sorry für den langen Text und #danke schonmal für ein paar Antworten.

LG Shorty #winke

Hi,

ich finde bei NFP-Neulingen ist die Kombination Schleim und Temperatur messen immer super um seinen Zyklus/Körper kennen zu lernen und insbesondere bei unregelmässigen, langen Zyklen kann das schon hilfreich sein, denn es ist nicht bei jedem ales gleich!

Klarer, wässriger Ausfluss kann durchaus auch in der zweiten ZH (hormonell bedingt) oder kurz vor der Periode auftreten!

Daher musst Du leider Abwarten und den nächsten Zyklus dann etwas kontrollierter angehen ;-)

LG

Danke für deine schnelle Antwort.
Da ich, wie du auch selbst schreibst, meinen Zyklus so gut wie gar nicht kenne, hatte ich vllt gedacht, dass jmd. ähnliches schonmal hatte. Ich weiß, dass ich nicht von anderen auf mich schließen kann, aber der Austausch tut ja doch ganz gut, da in unserem Umfeld niemand weiß, dass wir in die Kinderplanung gegangen sind.
Das Tempi messen ist nicht so meins, ich wollte es erstmal mit Ovus und Schleimbeobachtung versuchen, aber das warten auf den nächsten Zyklus kann einen echt irre machen, wenn man keinen Plan hat, wann er kommt :-[.

LG

Top Diskussionen anzeigen