Ovaria Comp, Bryopyhyllum, wer kennt sich aus??

Hallo!

Ich nehme den ersten Zyklus Ovaria Comp und Bryophyllum.

Leider ist mein Zyklus sehr unregelmäßig und Ovus schlagen bei mir auch nur sehr schlecht an (nie so richtig fett positiv). Daher bin ich mir unsicher wann genau mein Eisprung ist. Was passiert, wenn man Ovaria Comp zu lange oder Bryophyllum zu früh einnimmt? Kann sich das negativ auf den Eisprung, die Befruchtung und die Einnistung auswirken? Die gleiche Frage gilt für Himbeerblätter- und Frauenmanteltee?

Danke!

1

Hi,

ich würde jetzt mal sagen, dass es sich generell nicht schlimm auswirkt, wenn es sich ein paar tage überschneidet - es sind homöopatische Mittel und keine Hormone!

In Deinem Fall wäre eine Temperaturmessung bzw. Zervixschleimbeobachtung sicher sinnvoll, dann hast Du zumindest eine ungefähre Ahnung!

LG

2

Danke für deine Antwort. Ja ich hatte vor das alles über myNFP zu beobachten, allerdings kam ich durch meinen Sohn nicht dazu, er wacht noch oft auf und daher muss ich oft raus und vergesse morgens das Messen schnell. Aber ich werde es weiterhin versuchen, danke!

3

beobachte doch einfach mal Deinen Zervixschleim...normalerweise wird er zum ES hin immer flüssiger/spinnbarer und wenn der ES vorbei ist, ist er fast weg bzw sehr cremig - dann kannst Du davon ausgehen dass der ES auf jeden Fall vorbei ist!

LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen