Aberglaube oder nicht? wie denkt ihr?

Eine frage wer glaub daran das es schief geht wenn mann bei einen positiven sst es erzählt

oder vor der 12 ssw sachen kauft?
Es gibt ja auch frauen die haben vom ersten kind noch alles da wie Klamotten usw

wie denkt ihr?:-)
Hoffe auf viele Antworten oder auch Erfahrungen
lg steffi

1

Hey Steffi!

Und wenn es nur der Aberglaube ist, ich glaube dran.

Mir passiert. Hatte es lange keinen erzählt, eines Tages meiner Mum, die gleich los und vor Freunde mir ne Umstandshose geholt und 3 Tage später FG. Bei ner Freundin genauso. Wenn es denn mal wieder endlich klappt wollen wir es erst ab der 12SSW sagen und dann kann noch immer viel passieren ...

Lg

6

mir auch passiert, zwei mal, und trotzdem werde ich nicht meine engsten freunde und familie vom neuen glück ausschließen. hatte es schon von anfang an satt, nur bemitleidet zu werden! man will sich auch mal gemeinsam freuen!

wenn du so daran glaubst, dann hast du deinem mann doch hoffentlich nichts erzählt! und bitte ja nicht auf arbeit, auch wenn du in der radiologie arbeitest ...nö nö nö...ich bin mir sicher, dass der werdene papi davon weiß, und sobald das so ist, gehst du schon nicht mehr danach, also kannst du einfach deinem gefühl vertrauen und nicht überall sachen reininterpretieren, die es nicht gibt.

hat doch gar nichts mit dem ausgang einer schwangerschaft zu tun, wann man was sagt.

ich wünsch dir weiterhin nur positive nachrichten, und dass du dich auch mal freust! das ist nämlich einfach gesünder, als die ständigen sorgen, der ständige druck, das ständige gehimhalten und ausreden suchen und verstecken, #klee#ole#liebdrueck

ich weiß aus eigener erfahrung, dass das vertrauen an die welt erschüttert ist nach einer FG, aber vertrauen muss man eben wieder zurückgewinnen. ist wie nach einer blöden situation in einer beziehung.. da muss man dran arbeiten..

2

huhu,

ich glaub da nicht dran, finde das manche es ziemlich übertreiben.

hab von meiner großen viel übrig gehabt und werde jetzt auch beim nächsten schon vorher bissl vorbereiten

ich denke es geht eher schief wenn man mit angst schon in die schwangerschaft rein geht und bei jeder kleinigkeit sagt das darf ich nicht essen, das darf ich nicht tun.

vor unserer zeit haben die frauen noch auf dem feld gearbeitet und nix is passiert oder.

also ihr lieben macht euch nicht verrückt, alles wird gut;-)

3

Aberglaube. und wie jeder Aberglaube sehr dumm.

ich durfte nach einer ELSS und einer MA mir wieder anhören, dass ich ja nichtsvorher sagen darf. ach was.. ich darf nur die schlechte nachrichten im nachhinein teilen, und wann ich mich wieder freue, soll ich ja die klappe halten!??! JA genau so fühlt man sich, wenn man sowas gesagt bekommt.

weißt was.. auf arbeit ist gesagt, eltern wissens, paar Freunde, Freundin auch (mann sofort beim test eh klar), und jeder der mich fragt, bekommt ne ehrliche antwort.

und weißt du noch was: wir haben noch immer die geschenkten/geerbten Sachen zuhause,

du solltest schon ein stück weiter denken: was haben objekte oder aussagen für eine auswirkung auf einer schwangerschaft.
das gilt übrigens auch für die "glücksbringer".. erinnerungsstücke sind gut,.. aber bitte doch keine glücksbringer...

4

Hallo!

Es geht garantiert nicht deshalb schief, aber sollte es dazu kommen, hat man sich unnötig Illusionen gemacht. Ich fände es blöd nach einer FG an der Supermarktkasse gefragt zu werden wann das Kind kommt usw.

Klamotten vom 1. Kind zu behalten ist natürlich vollkommen ok, aber ganz am Anfang was zu kaufen könnte ich mir nicht vorstellen.

LG

8

die illusionen macht man sich auch bei der ersten schwangerschaft auch ganz alleine. ohne dass irgendwer davon weiß, weil gerade der zweite strich erschienen ist und man noch nicht mal runtergeschwemmt hat.

an der supermarkt kasse?? warum sollte da jemand fragen.. außer natürlich ich drück der kassenfrau das jedes mal auf die nase.. das wär wohl das andere extrem

15

Hallo!

Illusionen lassen sich nie vermeiden, das ist klar. Noch vor dem 2. Strich. ;-)

Wenn du auf einem Dorf wohnst, spricht sich viel 'rum, da wird man von wildfremden Leuten über sein Privatleben ausgefragt. Man muss sich ja in der Schlange das Warten erleichtern und ist dabei nicht immer taktvoll.

LG

weiteren Kommentar laden
5

Naja, meistens erfährt es die engste Familie ja schon vor der 12. Woche, ich denke das ist auch so ok, weil man dann auch jemanden hat, der einen trösten kann, wenn es doch nicht funktioniert.
Meine Eltern und Schwiegereltern werden es dann gleich erfahren, der Oma und der Großtante würde ich es aber dann auch erst sagen, wenn der FA geschaut hat, dass es auch keine ELSS ist, ich denke ab einem gewissen Alter muss man denen das nicht zumuten. :-)

Freunden und Kollegen würde ich es aber auch erst nach der 12. Woche sagen. Außer wenn man unter schwerer Übelkeit leidet und öfter krank fehlt, dann würde ich es schon sagen, einfach damit keine Gerüchte aufkommen.

Kaufen würde ich jetzt vor der 12 SSW auch nichts, ich denke, wenn man dann schon was hat und dann gibt es doch eine FG wird man immer daran erinnert.

7

Bin jetzt ab morgen in der 11. Ssw. Meine Mutter und mein Bruder wissen es. 2 Freundinnen auch. Der Rest wird informiert, wenn Dienstag der nächste FA-Termin rum ist - vllt auch erst etwas später.

Jetzt was zu kaufen find ich absolut albern und das hat nix mit Aberglauben zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand :-) Wieso sollte ich mir die Whg "vollmüllen", wenn das Zimmer noch nicht vorbereitet ist? Wir schauen schon Zimmer und Kinderwagen an und informieren uns, werden sicher auch keine Spätkäufer und sind schon voller Vorfreude...

10

Huch, auf die falsche geantwortet ^^

9

Huhu,
ich glaube nicht das es Positiv oder Negativ ist ob man es vorher sagt oder nicht. Auf der Arbeit würde ich es auf jeden Fall nicht vorher sagen.
Wir hatten eine Party als ich in der 8 Woche war. Da habe ich es gesagt. Wäre ja eh aufgefallen wg. Alkohol. Herzschlag war auch schon da! Leider hat das Herzchen ca. 2 Wochen später aufgehört zu schlagen. Alle aus dem Dorf haben mich bedauert - das war schlimm!!!
Gott sei Dank wußte es keiner auf der Arbeit. Beim nächsten mal hab ich es dann erst nach der 12 Woche gesagt!
Viel Glück!!!

11

Als ich damals von der SS erfahren habe, habe ich direkt einen unisex Body und ein farblich passendes Riesenstofftier gekauft. In der 6. SSW haben wir es allen gesagt. Das einzige, womit ich bestraft wurde, war heftige Übelkeit und Erbrechen bis zum Entbindungstag. Der war ET+11.

Mein Mann war lediglich bzgl. des Kinderwagens abergläubisch. Der kam erst kurz vor der Geburt ins Haus und stand so lang bei meinen Schwiegereltern. *g*

Alles Gute!

13

Danke du machst mir mit

14

Danke du machst mir mut

12

ach gibts da nen aberglauben?
naja ich kauf wahrscheinlich eh nix *lol* gut kurz bevor es soweit is nen kinderwagen, bett und paar windeln, mehr würd ich vermutlich gar nicht kaufen
klamotten würd ich eh schauen das ich von der Verwandtschaft Leihklamotten kriege ;)
da sind so viele Kinder da, da sollten denk ich noch klamotten da sein, also bräucht ich vermutlich da nix weiter kaufen erstma

Top Diskussionen anzeigen