ayurveda

Hallo Ihr Lieben, #winke

meine FÄ ist in Ayurveda ausgebildet.

Sie hat mir "Shatavarie" empfohlen.

Soll wohl eine Art indischer Spargel sein.

Damit habe sie schon jede Frau schwanger gekriegt. #gruebel

Im Netz habe ich leider keine nenneswerten Erfahrungsberichte gefunden..

habt ihr schon mal was davon gehört? Was haltet Ihr generell von Ayurveda?

Vielen Dank und #sonne ige Grüße

1

Ohne jetzt zu wissen, was das Zeug macht - ich würde bei so einer Aussage sofort den FA wechseln.

Die Möglichkeit, dass es am Mann liegt, sowie dass es an Gerinnungsstörungen, Allergien, genetischen Faktoren, Endometriose oder sonstigen Dingen, die nicht ohne OP, In-vitro-Fertilisation, Medikation des Mannes oder starke, spezifische Medikamenteneinnahme verändert werden können (aufgrund eines unabänderbaren Defekts/Umstands) wird mit so einer Aussage vollkommen ignoriert - und das wäre mir sehr suspekt und ein Zeichen höchster Ignoranz und Inkompetenz. Sorry.

2

Schließe mich dir voll und ganz an!!#pro

3

Ich muss meine FÄ in Schutz nehmen. Ich war zur Nachsorge wegen meiner Elss bei ihr.

Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass soweit körperlich alles in Ordnung mit mir ist.

Bei meinem Mann theoretisch ja auch.

Ich war ziemlich geknickt weil ich angst hatten das es vielleicht niiie wieder klappt. Sie hat mir das unterstützend vorgeschlagen sowie Mönchspfeffer.

4

hi #winke

ich kenne shatavari und nehme das jetzt im 2. zyklus.
habe dies auch von meiner TCM-ärztin (welche auch dr. med. ist) verschieben bekommen. ich fühle mich super mit dem. kaum pms, auch emotional viel stärker also vorher. bin gespannt....man soll der TCM / ayurveda ja mind. 3 monate zeit lassen.

also ich würde das ausprobieren.
mein FA wollte mir mit hormonen zur sache helfen. zu diesem schritt bin ich noch nicht bereit. habe einen traum zyklus - medizinisch (ausser BS) schon alles untersucht. hormone, blut, eisprung alles bene. daher möchte ich dies jetzt zuerst mit östlicher "medizin" probieren.

also mir tut es gut...ist einstellungssache und muss jeder selber wissen.
für mich def. die bessere lösung als irgendwelche hormone, wenn ich ja nicht mal weiss, ob meine EL gut sind. falls ich in 2,3 monaten noch nicht schwanger bin, werde ich eine BS machen lassen.

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

tschüssli

#winke

5

Hallo,

ja das hilft mir #danke

An die bekannten Zyklustee´s ect trau ich mich irgendwie nicht ran.

Hab bislang keine probleme mit ES und / oder Zyklus und sorge das der Effekt vielleicht nach hinten los geht und mir meinen Zyklus dann durcheinander bringt.

Die beschriebenen Wirkungen von diesem Shatavarie find ich echt interessant.

Hast du das direkt bei deinem Arzt gekauft??

Ich habe meinen nächsten Termin erst im April und hab überlegt mir das im Internet zu bestellen....

LG liesel

6

hi #winke

also ich gehe so 1x im monat zu einer TCM-therapeutin die gleichzeitig auch dr.med. ist. sie hat sich nach der chef-arzt-zeit auf TCM und ayurveda spezialisiert. war eigentlich bei ihr, um ein paar nadel zu stechen und mit TCM-tees meinen körper auf eine empfängnis vorzubereiten. da ich ihr dann nach ca. ÜZ9 mal erzählte, dass mein FA mir evt. hormone zur eisprung-förderung und hormone zur einnistung geben wird, und ich irgendwie sehr unsicher sei, hat sie mir eine spezielle tee-mischung für die erste häfte / eisprung/ zweite hälfte gemischt. zusätzlich hat sie mir von der shatavari erzählt und auch gemeint, dass dies das BESTE der östlichen medizin für schwangerschaft sei. und ich vertraue ihr wirklich. das ist sehr wichtig, dass man auf das vertraut und auch geduld hat.

für mich stand fest, dass ich das mit der TCM / ayurveda ausprobieren möchte. und falls es bi ca. mai nicht einschlägt, werde ich eine BS machen lassen. und wenn dann alles i.o. ist, fange ich evt. mit hormonen an. aber ich schlucke doch nicht so ein zeug, und weiss nicht mal, ob meine eileiter durchgängig sind. aber diese OP ist für mich die letzte station, davor möchte ich einfach alles ausprobieren, welches meinem körper helfen könnte.

und das alles nehme ich jetzt seit mitte dezember. fühle mich super.

meine TCM-therapeutin bestellt diese mischungen / shatavari bei einem alternativ-medizin-institut.

#winke

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen