Ingwer oder nicht Ingwer...

Hey,
gerade waren wir einkaufen und ich habe mal wieder aus dem vollen geschöpft, weil ich ein paar Tage frei habe und somit Zeit habe, zu essen.

Erstmal war mir total nach gesundem, frischem, Obst und Gemüse. Auch Müsli will ich mir wieder angewöhnen. Also, allet jut.
Und gerade habe ich mir einen Ingwertee gemacht. Lecker. Nur nen Stück Ingwer in heißes Wasser...gar nicht so schlecht...dachte ich, bis ich mal gegooglet habe.

Jetzt steht auf der einen Seite, dass einerseits Ingwer abortiv wirkt, andererseits in der chinesischen Medizin empfohlen wird, Ingwer zu essen, weil er wärmend und durchblutend wirkt und somit die Einnistung fördert.

Hier der Link, wo es empfohlen wird. Das Kontra war in irgendwelchen Foren.
http://www.kinderwunschzentrum.at/Woranliegtes/Lebensstil/Ernaehrung/LeckereTipps/
Insgesamt informativ, wie ich finde.

Ich krieg die Krise. Ich weiß sowieso nicht, ob ich tatsächlich nen ES hatte am Dienstag (starker Schmerz über 5-10 min in Eierstock oder Eileitergegend). Und Bienchen sind auch nicht irrisinnig viele. Aber wenn, dann will ich ja nicht gleich alles zunichte machen.

Kennt ihr euch aus, ob Ingwer jetzt gut oder nicht so gut ist? Würde gerne noch einen Tee trinken. Hab noch ne halbe Kanne hier stehen und ist echt lecker. Probiert das mal (in der 1. ZH) aus.

Danke danke danke

1

hej,

ich bin auch ein Ingwer-fan. ich esse ihn sogar roh in gaaanz dünnen scheiben als Snack.
ich kenne mich nicht wirklich aus, aber ich denke, im winter kann Ingwer nicht schaden, da er die Durchblutung fördert (also doch eher positiv). sicher muss man wie bei allem auf die dosis achten.

zudem wird ja in der asiatischen bzw. indischen küche seeehr viel ingwer verwendet und den Frauen schadet es offensichtlich nicht...:-p

also wenn du nicht vor hast 5 liter ingwertee zu trinken, dann genieße den Tee, den du hast…. ;-)

3

Ja. Eigentlich hast du recht. Ich bin jetzt auch nicht der Typ, der in der 2.ZH asketisch lebt. Wär mir zu anstrengend. Wer weiß, wie lange es dauert. Ich hab ihn mir ja gemacht, weil ich mal wieder total friere. Vllt esse ich gleich noch mein Sushi, was ich ja jetzt noch darf...
Aber natürlich wird erstmal alles gegooglet.

2

Das stimmt in der Schwangerschaft sollte man Ingwer meiden, wenn dann nur zum wehen anregen trinken/essen.

4

Ich mag Ingwer zwar nicht, aber gerade in der Frühschwangerschaft wird es empfohlen wenn man an stärker Übelkeit leidet. Ausserdem wird in sehr vielen Teilen der Welt mit Ingwer gekocht, und es schadet niemanden.

Früher hat man nicht so sehr drauf geachtet. Und heute ist alles gleich schädlich usw. Und nicht so viel googeln leider ist jeder heutzutage im Internet ein Experte ;-)

5

ja, aber da sprechen wir ja von IN der Schwangerschaft…..;-)

und dann denke ich, das kommt ganz auf die menge an, denn in heißen sommern verlieren die Frauen ja auch nicht reihenweise ihre babies….:-p;-)

warum sollte etwas, das im "normalen" zustand gut für den körper ist, plötzlich in der Schwangerschaft schädlich sein???? wäre doch etwas dumm von Mutter Natur, oder???

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

ich habe gerade leichte Erkältungssymptome und war gestern noch in der Apotheke weil ich mich erkundigen wollte ob ich bestimmte Sachen auf pflanzlicher Basis nehmen darf, weil ich noch nicht weiss, obs evtl geklappt hat #huepf. Sie meinte nein und riet mir Ingwer als Tee zuzubereiten. #augen

ich glaube, ich lasse es dann doch lieber mal sein...#kratz

8

Mittlerweile habe ich meine eigene Theorie entwickelt.
Während der Einnistungszeit ist Ingwertee durchaus sinnvoll. Durchblutungsfördernd, wärmend usw. Danach sollte er nicht mehr getrunken werden, wegen abortiver, wehenanregender Wirkung.

Top Diskussionen anzeigen