Frage wg. Utrogest und Fehlgeburt

Hallöchen,

ich denke mir gerade mal wieder einen Knoten in den Kopf, vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen:

Ich habe vor zwei Tagen positiv getestet und soll jetzt 3x2 Tabletten Utrogest täglich nehmen (vaginal). Soweit so gut. In den letzten Zyklen habe ich auch Utrogest genommen und erst meine Periode bekommen als ich einen negativen Schwangerschaftstest gemacht habe und Utrogest abgesetzt habe. Will damit sagen, dass ich meine Periode erst bekomme, wenn ich Utrogest abgesetzt habe und nicht wie bei manchen anderen die die dann trotzdem bekommen.

So, angenommen mit meinem Krümel stimmt jetzt was nicht und er möchte sich verabschieden - geht das dann überhaupt? Durch das Utrogest bekomm ich ja keine Periode. Und FA Termin hab ich erst Anfang Februar. Sollte sich der Krümel also nicht richtig entwickeln, würde er nicht (natürlich) ab gehen und dass was nicht stimmt würde ich erst im Februar beim FA raus finden. Ist das nicht gefährlich? Oder würde ich meine Periode trotz der hohen Dosis Utrogest bekommen wenn der Krümel abgeht? Merken würde ich ja nicht unbedingt was, wenn was nicht stimmt, oder???#zitter

LG
kc

1

wenn er abgehen will dann geht er auch mit utro ab. aber versuch positiv zu denken =) und wenn du zu nervös wirst, dann versuch nen eheren FA Termin zu bekommen. Alles Gute =)

2

Huhu!!

Also es verhindert die Fehlgeburt nur, wenn sie durch eine Gelbkörperschwäche entsteht, und dem wirkt Utrogest entgegen.

Wenn es zu einer Fehlgeburt kommen sollte, die andere Umstände hat, dann geht es auch mit Utrogest.

Ich zum Beispiel muss es wegen einer Gelbkörperschwäche nehmen und bin schwanger...

Lg und alles gute

5

Das stimmt nicht ganz.

Utro wirkt auch blutresorbierend ;-) Hilft also auch Blutergüsse schneller zu resorbieren. Ist also nicht nur für GKS.

Ich bekomme es nämlich genau dafür. Ich bin morgen 6. SSW

Ich wünsche Dir eine tolle Kugelzeit und dass sie ohne Probleme verläuft. #klee#herzlich

6

Ja gut dann kommt das noch dazu :-)
Dann weiß ich das auch, danke!

Es verhindert du jeden Fall keine Fehlgeburt, die durch Chromosomenfehler oder so herrühren. :-)

weiteren Kommentar laden
3

bie mir war trotz progresteroneinnahme dann trotzdem ein MA festgestellt worden..

utrogest unterstützt aber verhindert nichts. es ist leider die bittere Wahrheit.

wenn es dich beruhigt, dann geh öfter zum FA..

der FA wird es halt eher nur dann verstehen, dass du öfter kommen willst, wenn du schon eine vorgeschichte hast!! sei also nicht traurig, wenn du nicht so schnell einen Termin bekommst.

4

Hallo,

nehme auch Utrogest. Ich habe ein Hämatom in der Gebärmutter :-(

Also sollte es zur Fehlgeburt kommen, wird Utro dass nicht verhindern. Ich denke dass mit Absetzen von Utro wahr ein ganz blöder Zufall. Eigentlich sollte es dennoch zur FG kommen. Utro unterstützt nur, kann es aber halt weder aufhalten noch verhindern.

Ich habe Utro auch in meiner vorherigen SS bekommen. Ich musste es 3 Monate nehmen.

3x2 ist natürlich schon eine sehr hohe Dosis (üblich 3x1). Aber ich würde dass brav weiter machen. Und mach Dir keine negativen Gedanken. Es wird alles gut werden. Wenn Du Dir unsicher bist oder Angst hast, gehe einfach vorher zum Arzt.

Ansonsten kann ich Dir bryophyllum heißt es glaube ich empfehlen. Das beruhigt Dich etwas und nimmt Dir ein bisschen die Angst. Das kannst Du in der SS nehmen.

Es wird alles gut werden. Welche Woche bist Du jetzt?

8

Also bisher hab ich eigentlich gar keine Angst. Ich denke immer "das wird schon!". Mein FA meinte ich kann ab dem 20.01. kommen, aber ich hab am 03.02. eh frei und damit es die Kollegen nicht mitbekommen geh ich lieber an meinem freien Tag.

Bin jetzt bei 4+3, also noch ganz frisch alles ...

9

Ich bin heute 4+6 :-)

Bei 4+3 habe ich vom FA mein erstes Ultraschallbild bekommen. Fruchthülle war schon zu sehen.

Ich wünsche dir ne tolle kugelzeit #huepf

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

Ich kann dich gut verstehen. Bei mir war es leider so :-( ab positiven Test habe ich wie du Utrogest genommen. Leider hat sich mein Krümel unbemerkt und VOR dem 1. offiziellen FA Termin verabschiedet. Die abbruchblutung kam dann erst nach erfolglosen Ultraschall und ABSETZEN von Utrogest #schmoll

Top Diskussionen anzeigen