Tempi geht runter und wieder rauf kurz vor NMT...

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an und sagt mir, was ich von dem Tempi-Absacker gestern und vorgestern und dem leichten Anstieg heute halten soll (ich messe immer gegen 5:45/6 Uhr, daher trage ich nichts ein...):

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/574827/745664

Kurze Hintergrundinformation: Das kenne ich gar nicht von meinen Zyklen. Die letzten Monate war es immer so, dass am NMT die Tempi noch hoch war, die Mens aber trotzdem eintrudelte und dann die Tempi langsam sank (sieht man andeutungsweise in der Mens-Zeit...). Davor war es immer so, dass die Tempi die ganze zweite ZH hoch war und am NMT im Sturzflug auf oder sogar unter die CL fiel.

Liebe Grüße und #danke für´s Schauen, schnatterinchen

1

Hey #winke,

da haben wir zwei das selbe Thema. Mir geht's genau wie dir. Tempi sinkt bei mir auch immer erst 2-3 Tage nach Mens-Beginn.
Aber diesmal hatte ich gestern einen "Tempi-Absacker" und heute -allerdings nach 5 Stunden Schlaf nach dem Nachtdienst- schnellte die Tempi auf 37,01°C hoch. Bisher war meinte Tempi noch nie so hoch. Max. war bisher 36,8°C.

Ich bin etwas verwirrt. ;-) http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1035865/745624?cb=1387390360&cur_date=2013-12-18

Find aber dass deine Kurve noch gut aussieht. Mal abwarten und weiter #zitter

Top Diskussionen anzeigen