Ich gehöre nun auch dazu ;-)

Hallo liebe Mit-Hibblerinnen,

zu meiner Geschichte:

Meine erste Tochter habe ich mit 16 Jahre Ende März 2006 bekommen und hatte seitdem eine FG im September 2012.

Nun haben meine Mann und ich beschlossen, das wir es nun noch einmal probieren möchten.

Ich habe nun seit September 2012 bis Juni 2013 mit der Cerazette verhütet, durch welche ich nur Probleme hatte (ständige Gewichtszunahme, Pickel, Migräne). Meine FÄ verschrieb mir somit die Maitalon 20, auf welche ich seit Mitte August täglich Migräne hatte.

Die Pille habe ich nun am 29.10. abgesetzt und auch bereits vorher schon nicht mehr regelmäßig genommen *tüdelü* (Mein Mann weiss darüber aber bescheid).

Nun sind wir beide etwas sehr verwirrt, da ich am 28.10. und am 29.10. eine sehr leichte Blutung hatte und meine eigentliche Abbruchsblutung am 02.11. hätte einsetzen müssen, welche allerdings nicht kam.

Seit dem 04.11. habe ich ständig dieses Ziehen im Unterleib, unterer Rücken schmerzt und meine Brust ist auch ziemlich gewachsen (80c auf 75d). SS-Tests waren bisher negativ. Weiterhin habe ich Abneigung gegen essen, mir ist immer mal wieder so richtig übel. Alkohol und Zigarettenrauch kann ich auch nicht mehr riechen, da es mir dann direkt übel wird.

Mumu steht seit 04.11. sehr hoch (kaum erreichbar) und ist fest und geschlossen.

Als ich nun wegen meinen Beschwerden gestern bei meine FÄ war, meinte sie, dass die Beschwerden im Unterleib wohl vom Blinddarm her rühren und hat auch nur die Gebärmutter und die Eierstöcke durch die Bauchdecke abgetastet (kein Ultraschall, kein Urin- oder Bluttest).

Weiterhin sagte sie zu mir, dass die Blutung am 28. und 29.10. ausreichend war #gruebel (hätte ja erst am 02.11. kommen müssen) und die nächste somit um den 24.11. und 25.11. zu erwarten wäre und wenn die auch nicht kommen würde, dann soll ich mir auch keine Gedanken machen, da das normal sein kann, nach dem Absetzen der Pille. (Mag ja sein, aber woher kommen dann meine Beschwerden??? Blinddarm ist ausgeschlossen, da mir die Wärmflasche gut tat)

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Würdet ihr nochmal zu einer anderen FÄ gehen um das abzukären oder würdet ihr warten?

Ich würde mich echt über ein paar Antworten freuen.

Liebe Grüße und viel Glück, dass es bei euch bald klappt.

1

#winke
Erst einmal Willkommen im Wahnsinn ;-)

Solch Merkwürdigen Sachen können durchaus nach absetzen der Pille passieren, da dein Körper sich erst einmal an die "normalität" gewöhnen muss.

Dein Körper bereitet sich gerade im idealfall auf einen ES vor, den du ja durch die Pille lang nicht hattest.

Also wenn ich meinen ES hatte dann hab ich auch schmerzende Brüste, Rückenschmerzen, UL ziehen und auch Gerüche sind für mich teilweise fürchterlich..
Bei mir habe ich leider gelernt ist das ganz normale PMS.

Wenn du dir aber so unsicher bist ist es mit Sicherheit nicht verkehrt eine 2. Meinung einzuhohlen.
Allerdings warte doch bis Ende des Monats, mach dann noch einen Test, dann weißt du schon mehr. Das ist normal selbst wenn du Schwanger sein solltest das ein Test noch so früh nichts anzeigt.

LG

2

Danke für deine schnelle Antwort, dann werde ich es wahrscheinlich so machen, wobei die UL Schmerzen teilweise echt heftig sind, sodass mir die Beine zittern und ich kaum noch laufen kann.

Als ich letztes Jahr schwanger war (1. ÜZ nach Absetzen der Pille), wusste ich es ca. 4 Tage nach der Befruchtung, hab mich anders gefühlt, in etwa so wie jetzt. Ich habe dann am 25.7. einen Test gemacht und der war direkt positiv (Anfang 4. Woche).

Bei meiner Tochter weiß ich heute noch ganz genau, dass es am 09.07.2005 passiert ist. Die FA hat damals das Datum genommen um den Geburtstermin zu berechnen und Leonie kam punkt genau am 27.03.2006.

Also ich bin da schon sehr feinfühlig und mir jetzt auch wieder ziemlich sicher.

Top Diskussionen anzeigen