Durch Ovaria verspäteter Eisprung...

Hallo ihr Lieben #winke

ich nehme seit diesem Zyklus Ovaria Comp. Ja ich weiß, sollte man nicht ohne Absprache eines Homöopathen oder Heilpraktiker tun, habe es aber trotzdem einfach so in der Apo gekauft #zitter #nanana
Eigentlich habe ich auch immer einen regelmäßigen Zyklus von 29/30 Tagen und am 15/16. Tag meinen Eisprung.
Da wir nun schon seit 16 Monaten üben (bin auch regelmäßig beim FA zur Untersuchung und mein Mann hat sich auch schon untersuchen lassen, Kinderwunschklinik kommt erst ab Februar für uns in Frage) sind und ich im Februar einen Abgang hatte, dachte ich mir, ich kann evtl. die Eizellreifung etwas verbessern und Ovaria Comp D4 einnehmen.
Jetzt ist es so, dass ich heute an Zyklustag 18 bin und noch keinen Eisprung habe. Laut Ovu und Temperetaur (wobei diese diesen Monat sehr unruhig ist) kann ich wohl morgen mit dem Eisprung rechnen.

Hat jemand Erfahrung damit, dass sich bei euch durch Ovaria der ES nach hinten verschoben hat? Ist wohl ein Anzeichen dafür, dass Ovaria bei mir keine positive Wirkung erzielt oder?

Danke schon mal an alle, die sich zeitnehmen und auf mein Anliegen antworten ;-) #danke

LG Wonni

1

#winke

Eigentlich holt Ovaria den ES eher ein bisschen nach vorne.
Und du hast ja selbst schon geschrieben, dass man eigentlich nicht einfach auf gut Glück etwas nehmen sollte.
Ich finde es immer riskant, in einen eigentlich super funktionierenden Zyklus einzugreifen.
Ich verstehe natürlich auch, dass man ungeduldig und unruhig wird, wenn es nach einiger Zeit nicht funktioniert, aber Homöopathie kann auch nach hinten losgehen.

LG

2

Hallo #winke

also ich nehme auch den ersten Zyklus Ovaria! Und ich bin ZT 23, denke ich habe morgen den ES.

Hatte sonst den ES immer an Tag 19/20.

Ich denke einfach mal es sind Startschwierigkeiten ;-) Und versuche es nächsten Zyklus noch einmal....(falls nötig ;-) )

LG

Puschel

Top Diskussionen anzeigen