Wenn die Enttäuschung Überhand nimmt

Hallo,

geht es jemandem auch wie mir? Man ist eigentlich "erst" im fünften Übungszyklus, aber das Gefühl schwanger werden zu wollen ist übermächtig. Anstatt dass man sich freut, dass man vielleicht irgendwann demnächst Mama wird, hat man Angst, dass es garnicht klappt. Man wünscht sich das Kind so sehr, dass man alle unendlich beneidet. Um mich herum werden gerade sehr viele Freundinnen und Bekannte ungewollt oder schon nach einem Monat üben schwanger. Und ich habe so ein Gefühl der Machtlosigkeit, des immer-wieder-dran-denken müssen's, der Ungerechtigkeit. Und ich Kriege es nicht weg. Ich würde gern so unbefangen denken, wie mein Freund. In klaren Momenten nehme ich mir vor, das nächste Mal ganz rational zu denken. Aber es klappt nicht.
Könnt ihr mir helfen? Und bitte schreibt nicht den Satz "wenn du so viel dran denkst, wird es erst recht nichts." Dieser Satz, so ist mein Gefühl, macht alles nur noch schlimmer.

Ich weis wie das ist habe auf meinen Wurm 16 Jahre gewartet. Von Depressionen bis Hass war alles dabei

In so einem Moment komme ich mir unglaublich albern vor. Wegen fünf Monaten so ein Theater.

Ich ärgere mich über mich selber, aber in der nächsten Minute siegt wieder dieser Wunsch.

Hat dir damals irgendetwas geholfen, nicht daran zu denken?

Ne es hat nichts geholfen und um so mehr man zu mir gesagt hat ich soll jetzt abschließen um so schlimmer wurde es man klammert sich an jedem Strohhalm. Das ist nicht lächerlich diese Gefühle sind die Hölle. Ich wünscht dir viel Glück.

Kleiner Tipp nach einer icsi hab ich das Kind in der 6 Woche verloren und 4 Monate später war ich schwanger einfach so und es waren am Anfang sogar Zwillinge

Ja, so geht es mir auch... ich versuche mich momentan so wenig wie möglich damit zu beschäftigen (und surfe gleichzeitig im Babywunschforum ;-) ), um dann nicht wieder dermaßen enttäuscht zu sein.

Wir sind auch erst im 2ÜZ aber es trifft mich schon so sehr, dass ich nicht im 1ÜZ Ss wurde obwohl ich so jung bin #schmoll und andere... :-[
Habe große Angst vor diesem Zyklus. Zum Glück bin ich so beschäftigt...

.. fühle mich übrigens vollkommen "unschwanger" #schmoll

Bei mir kommt die Regel mal wieder nicht, aber ich Messe Temperatur und weiß von daher, dass noch kein Eisprung war. Ich hasse so eine Unregelmäßigkeit,

weitere 2 Kommentare laden

Wir stehen an der gleichen stelle.. Mir geht es auch gar nicht gut damit und weiss seit gestern das wir nun in üz6 übergehen müssen! Aber genau due Gefühle und Gedanken hab ich auch. Gestern war ich sogar an dem punkt wo ich dachte, es soll bei uns halt einfach nicht sein :-( total blöd weil es ja wirklich noch nicht lang ist wenn ich manchmal lese wie lang andere gekämpft haben und es geschafft haben.

trotzdem tut es immer wieder gut zu lesen das man damit nicht allein ist und es halt dich nicht immer sofort, oder so verdammt schnell klappt.

lg Marla

Vielen Dank für die liebe Antwort! Wir sind ja wirklich genau an der gleichen Stelle. Ich war gestern bei meiner Frauenärztin und naja, kann sein, dass der Eisprung noch kommt, kann aber genauso gut anovulatorisch bleiben :-( Es ist einfach so verdammt belastend, obwohl ich das eigentlich garnicht so sehen möchte. Es hilft mir, mit welchen, denen es genauso geht, zu schreiben. Ich muss jetzt irgendwie mal raus aus diesen Gedanken. Mich nervt es selber so sehr. Manchmal habe ich Angst, dass ich mich dann garnicht mehr freuen kann, wenn es soweit ist, weil ich mich vorher so verrückt gemacht habe.

Wir überlegen jetzt auch ob ich mich noch mal gründlicher durchchecken lass und dann mal sehen was er sagt. Die ovus waten super haben zwei tage richtig angezeigt aber trotzdem nichts. Ich wollte mich da auch nicht so verrückt machen aber wenn die mens einsetzt ist die Enttäuschung einfach da. Ich glaub einfach langsam,das es bei mir eine kopfsache ist ,weil ich mur über so viele dinge Gedanken mache dir dann zwischen uns stehen... Total bescheuert eigentlich aber diese Gedanken lassen mich nicht los und so langsam befürchte ich das dieses einen grossen Teil dazu beträgt :-\

wir müssen uns einfach gegenseitig ablenken ;-)

lg marla

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

es ist schlimm, jeden Monat aufs Neue damit konfrontiert zu werden, dass man wieder nicht Mama wird.

Ich wollte mit 28 mein erstes Kind - doch es wollte einfach nicht klappen.

Mit 35 durfte ich dann wundervolle Zwillinge in den Armen halten, ganz ohne irgendwelche künstliche "Nachhilfe".

Versteif dich nicht so sehr darauf - ich hatte die ersten 7 Wochen gar nicht mitbekommen, dass ich schwanger bin, so sehr war ich beschäftigt.

LG,
delfinchen

Hast du irgendetwas gefunden, um dich nicht drauf zu versteifen? Ich will das garnicht, aber in den Momenten, wo ich dann diese Gedanken habe, komm ich da nicht raus.

Hallo,

naja, es ging eine sehr unschöne Trennung von meinem Exmann voraus, dann eine neue Beziehung, in der uns rasch klar war, dass wir Kinder wollen und einfach mal nicht verhüten. Pfingsten hatten wir eigentlich noch einen Tauch-Urlaub vor. Ich hatte nach der langen Vorgeschichte gar nicht auf dem "Schirm", dass ich beim ersten ÜZ schwanger werden könnte und hab keine Sekunde dran gedacht.

Aber das hilft dir natürlich leider nicht weiter....

LG,
delfinchen

Guten Morgen,

Ich fühle mit dir. Jeden Monat aufs neue enttäuscht zu werden ist echt hart.
Ich habe es gestern Abend nicht mehr ausgehalten ud einen Test gemacht und mit viel Phantasie war der positiv. Ich also heute morgen direkt einen neuen gemacht, der natürlich sowas von negativ war :-( nu heißt es warten auf den Drachen :-(

Mädels wir schaffen das !!! #winke

Top Diskussionen anzeigen