Hypophysis/Stannum, Ovaria comp und Mönchspfeffer

Hallo,

ich habe hier schon öfters mal was von Hypophysis/Stannum, Ovaria comp und Mönchspfeffer für einen regelmäßig Zyklus und Eisprung gelesen. Wie nehmt ihr die ein, kann man die alle drei kombinieren oder ist es eher entweder oder?

Danke

1

Hi,

also ich kenne nur O.C. und Möpf. Das andere habe ich noch nie gehört. Es kommt jetzt drauf an, ob du das als Globulis nimmst oder den Möpf als pflanzliches Präperat. Die Globulis können eine Wirkung haben, müssen aber nicht, wenn es nicht das richtige für deine Problematik ist. Der Möpf (pflanzlich) hat auf jeden Fall ne Wirkung, dauert aber ne Weile bis sich diese voll entfaltet. Also da muss man auch etwas Geduld haben. Ich habe damit gute Erfahrung gemacht und kann es bei Zyklusproblemen nur empfehlen. Es hilft vor allem bei Eireifungsstörungen und GKS. Geht ja meistens beides miteinander einher. Und nebenbei beseitigt es auch noch PMS und Regelbeschwerden.

LG Julia

3

Hallo,

ich kenne auch nur Ovaria Comp und Mönchpfeffer. Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

Ich kann dir auch Frauenmanteltee empfehlen. Reguliert auch den Zyklus.

Das Buch Alchemilla: Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen von Margret Madejsky ist auch sehr gut. Dort kannst du nachlesen was wirklich für deine Situation passend ist.

Lg
Anne

4

Doch, das erste habe ich auch von hier, muss mal suchen, war erst die Tage. Habs mir aufgeschrieben...

2

Ersteres hab ich noch nie gehört geschweige denn hier gelesen.

Mönchspfeffer kann in den ersten drei Monaten zur Erstverschlechterung führen. Lange Zyklen, später ES, Blutungen usw. den niemals ohne ätzl. Rat einnehmen!!!

Ovaria darf man nicht nehmen wenn man zur Zystenbildung neigt ansonsten kann er hier auch Wochen bis Monate dauern bis eine Wirkung eintritt.

5

Kann dir dazu leider auch nichts sagen, würde aber mönchpfeffer nicht nehmen außer es wurde verordnet. Hypophysis/Stannum und Ovaria soll ne Super Kombi sein lt wala

Top Diskussionen anzeigen