Kennt ihr Storchschnabel- und Frauenmantelkrauttee???

Hallo ihr Lieben,

wir haben im November letzten Jahres unsere Tochter auf die wir 10 Jahre gewartet hatten im Alter von neun Monaten tod in ihrem Bettchen aufgefunden... So schwer es weiterhin noch ist,... haben wir uns nun entschieden es nochmal zu versuchen. Momentan bin ich im ES+10 und hoffe noch.
Da ich PCO habe, habe ich keinen regelmässigen Eisprung... Ich habe etwas über diese beiden Tees gelesen die bei Kinderwunsch helfen sollen. Kann ich diese mit meiner PCO anwenden? Ist da jemand schlauer als ich hier??? Bitte bitte wenn ihr etwas diesbezüglich wisst, meldet euch.

LG hida

1

Das mit eurer klingen tut mir sehr leid für euch...

Aber wie das mit den Tees bei dir ist weis ich nicht, habe letzten Zyklus auch das erste mal frauenmantelkrauttee getrunken, soll beim Aufbau der Gebärmutter helfen und so die einnistung fördern, klappt aber wohl auch nicht unbedingt.

Storchenschnabel sagt mir gar nichts

Würde mal den Gyn oder in einer Apotheke nach Fragen, mit Tee kann man normalerweise nicht so viel falsch machen, solange man es mit der Dosis nicht übertreibt, aber das würde ich in deinem fall lieber abklären

2

Kleinen meinte ich natürlich, nicht klingen

3

Hallo,

erstmal tut es mir sehr Leid was ihr erlebt habt.
Ich kann eure Trauer sehr gut nach empfinden. (unsere Tochter ist bei der Geburt gestorben)

Da auch wir immer noch einen Kinderwunsch haben und sich meine Zyklus nach der Geburt sich noch nicht eingependelt hat und meine Brüste immer noch Milch produzieren (ist aber auch erst 3 Monate her), hat meine Hebamme mir Frauenmanteltee empfohlen und Mönchpfeffer. Bekommst du beides in der Apotheke.

Mönchpfeffer senkt den Prolaktinwert (Milch produktion) und sorgt dafür das ein Eisprung wieder statt finden kann uns er reguliert den Zyklus. Ich glaube es hilft auch bei Gelbkörperchenschwäche. Es ist ein pflanzliches Mittel und man muss es wohl auch einige Zeit nehmen bis es wirkt. Aber es soll sehr gut sein. Ich nehme es jetzt seit 2 Wochen.

Alles gute
Anne

4

Liebe Anne

das mit deiner Kleinen tut mir leid und wünsche dir und deiner Familie viel Kraft.
Darf ich dich etwas fragen? Du musst nicht darauf antworten, nur wenn du magst.
Woran ist die Kleine gestorben? Wir haben erst nach 6 Monaten uns dazu entschieden es nochmal zu versuchen, aber dennoch bleibt immer noch eine gewisse Angst... wie ist es bei dir? Danke für deinen Tipp. Lieben Gruss hida.

Top Diskussionen anzeigen