Verwirrt von Frauenärztin bzw. den Symptomen

Hallo zusammen,
bisher war ich stille Mitleserin, aber nun möchte ich mich aktiv beteiligen, das macht das Warten bestimmt einfacher :)!

Da ich erst im ersten Übungszyklus bin, habe ich allerdings noch kaum Erfahrungen, aber für aufmunternde Worte etc. brauche ich diese ja nicht :)!

Heute mag ich mich aber erst mal mit ein paar Fragen an euch wenden. Ich weiß zwar, dass mir keine von euch sagen kann, ob/dass ich schwanger bin, aber vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps/Erfahrungsberichte geben?

Die Fragen laufen alle darauf hinaus, dass ich gerne wissen würde, wann ich den SST machen soll und mich auf dessen Ergebnis verlassen kann! Ich mag keinen machen und mir denken: Ach, vielleicht sind die 19 Tage (laut Clearblue) noch nicht um, hoffe weiter!

Versteht ihr, wie ich das meine? Vielleicht - auch wenn ihr meinen Eisprung wahrscheinlich auch nicht bestimmen könnt - gibt es einen Tipp für mich von euch, wie ich vorgehe?

Ich fang mal an zu erzählen:

Ich habe bestätiges PCO-Syndrom (leicht erhöhtes Testosteron und Prolaktin, Follikel an den Eierstöcken). Meine Zykluslänge schwankte von 32 Tagen (oft) bis 45 Tage (selten) Von Juni bis August habe ich deswegen die Pille genommen.

Die habe ich am 02.08. abgesetzt!

Ab Zyklustag 17 bis 27, evtl. noch drei weitere Tage, hatte ich ein positives LH-Ergebnis (Clearblue) - schon mal nicht normal.
Am Zyklustag 19 bis 21 hatte ich "fruchtbaren" Zervixschleim, ab dem 22. war dann erst mal keiner mehr.

Am Tag 23 - 27 hatte ich (teils) heftiges Stechen im linken Unterbauch, immer nur für wenige Sekunden.

Brustspannen hatte ich diesen Zyklus noch gar nicht (hatte ich vor und während der Pille immer als PMS).

An Tag 29 und 32 habe ich je einen SST gemacht (negativ).

An Tag 31 war ich beim Frauenarzt (Routineuntersuchung). Frauenärztin meinte, meine Schleimhaut sei gut aufgebaut und sie sehe eine leere Follikelhülle (evtl, sagte sie auch Eihülle ??), die recht groß sei. Daraufhin meinte sie, dass eine Schwangerschaft generell ja mit dieser Aussicht nicht ausgeschlossen sei (vielleicht meinte sie aber auch, dass der Eisprung nicht ausgeschlossen sei) - ich bin bei Ärzten immer furchtbar nervös, höre zwar zu, aber den genauen Wortlaut merke ich mir nicht ... :(!

Na, jedenfalls bin ich jetzt Zyklustag 36. Und habe noch keine Menstruation bekommen. Will aber vorerst auch keinen SST machen, die letzten beiden waren frustrierend genug.

So, lange Rede, kurzer Sinn, hier meine Fragen:

1) Wann war denn der Eisprung nun? Weil laut Clearblue soll man bei Zyklen unbekannter Länge am 19. Tag nach dem Eisprung den SST machen. Ich bin mir nicht sicher, ob der Eisprung am letzten Tag mit dem besten Schleim war (21) oder als die Schmerzen eingesetzt haben (23).

2) Was hat denn diese leere "Eihülle" zu bedeuten? Wenn ich "Eihülle" Google, finde ich nichts brauchbares, also wird die Ärztin kaum "Eihülle" gesagt haben ...

3) Wann kommt denn die Mens ungefähr, wenn die Schleimhaut gut aufgebaut ist? Bin ich dann jetzt schon überfällig?

Würde mich super freuen!

Liebe Grüße
http

1

Da ich am Handy schreibe nur eine kurze Antwort.

Wenn sie an ZT. 31 Schleimhaut und follikelhülle gesehen hat dann musst du an dann maximal 2 Wochen warten.

Ich denke ich persönlich würde 10 Tage nach dem FA einen Test machen.

2

Erst mal hallo #ole
ich habe auch Pco und weiß daher wie das ist wenn der zyklus spinnt.

Deine FA meinte bestimmt die Folikelhülle auch als Eihülle bekannt. Das ist die Hülle in der deine Eizelle gesteckt hat. Diese kann man nach dem Eisprung noch einen Tag manchmal auch zwei tage lang sehen. bedeutet du hattest einen Eisprung.#ole#ole
So dementsprechend würde ich sagen dein Eisprung war an zt29. Somit müsstest du an Zt 43 spätestens +-2 Tage deine Mens bekommen wenn du nicht schwanger bist. Also hast du noch eine Woche, deswegen kann dir auch noch kein SSt was anzeigen.

3

Hallo,

also mit den ganzen Informationen würde ich sagen du bist so generell in der 2. ZH. Ich dneke deine FH hat die leere Eihülle gesehen, was heisst das der ES kurz davor war. Also kurz vorm 31. ZT, dann war dein Test am 32. ZT deutlich zu früh.
Auch die gut aufgebaute SH passt zur zweiten ZH.

Ich würde von einem ES vom 31. Zt ausgehen, dann bist du vom rechnen her auf der sicheren Seite. Da dann 16 Tage drauf, da die Mens ja zwischen ES+12 und +16 kommen sollte.
Heisst ich würde vorm 46. ZT nicht mehr testen.

Das der Clearblue so viel Positiv, also Eisprünge angezeigt hat kann direkt nach der Pille schon sein wegen dem Hormonchaos. Auch der Zervixschleim kann sich da völlig komisch verhalten.
Mittelschmerz kann vor, während und nach dem ES stattfinden. Das sagt leider alleine nicht viel, ausser du weisst nachgewisen sicher das es imemr genau zum ES passt. Grade wenn man Schwanger werden will merkt man viel mehr zwicken und stechen als normal. Also würde ich die Schemrzen die du ZT 23 hattest einfach mal unter undefinierbar abhacken.

Ich drück dir die Daumen das es geklappt hat und du bald positiv testen darfst #liebdrueck

lg
Butterfly

4

Hallo ihr Lieben,

mensch, das ist ja toll, in so kurzer Zeit drei identische Antworten zu bekommen!

Nun bin ich definitiv schlauer!

Allerdings auch "ernüchtert". Denn ich war wirklich vom Eisprung um den 19. Tag ausgegangen .. GV hatten wir am 23. Tag und dann erst wieder am 29. und 30. Tag.

Das dürfte also knapp werden ...

Aber ich fühle mich jetzt trotzdem auf jeden Fall besser!

Wenn es nicht geklappt hat, kann es einfach nur am falschen Zeitpunkt gelegen haben.

Für den nächsten Zyklus weiß ich nun (auch hier ganz lieben Dank), dass die Hormone durcheinander sind und sich der GV erst mal NICHT nach diesen Symptomen richten darf!

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich es schon jetzt stressig finde, alle zwei Tage GV haben zu müssen und das bei einem so langen Zyklus, bei dem ich ohne FA (bzw. euch) nie hätte sagen können, wann mein Eisprung war.

D.h. wir hätten von Zyklustag 6 bis ca. 46 (grob geschätzt) mind. jeden zweiten Tag GV haben müssen ... Ach herrje! Schlechte Laune/Streit/stressige Arbeitszeiten dürfen da aber nicht passieren!

Butterfly, mit den "eingebildeten" Symptomen hast du völlig recht! Leider! Na, jedenfalls kann ich dann ja jetzt aufhören, alles, was nicht niet- und nagelfest ist, zu essen, weil der Heißhunger nicht von einer Schwangerschaft kommen kann und damit auch nicht zu rechtfertigen ist :)!

Hach, ich freu mich, euch gefragt zu haben! Den nächsten SST hätte ich sonst bestimmt morgen, spätestens Dienstag gemacht ...

Ganz liebe Grüße an euch!

5

Schön das du jetzt etwas entspannter bist :-)

Wenn dein Zyklus weiter so durcheinanderist, was bei PCO ja leider sehr gut sein kann. Kann ich dir nur raten dich vielleicht mal mit dem Tempi messen und Kurve führen auseinander zu setzen.

So siehst du dann wenigstens wo im Zyklus du bist und musst dich nicht unnötig verrückt machen und unnötig Geld für Tests rauswerfen.

Wenn deine Zyklen so lang sind würde ich dir ausserdem vielleicht zu billigen Ovus raten und nicht zu den teuren Clearblue, dann ist es nicht so tragisch wenn du dutzende im Zyklus braucht.
Ausserdem fällt dann dieses wir müssen jeden 2. Tag weg....dann kannst du vielleicht eher abschätzen, mit der Kombi Tempi und Ovu wann der ES kommt und nur dann als "Pflicht" Sex haben und den rest vom Zyklus einfach nach Lust und Laune ;-) Das macht dann viel mehr spass :-p

lg
Butterfly

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen