Möpf (Agnus Castus AL) Erafhrungen?

Hallo ihr lieben.

Mein Schatz und ich hattem am 31.1. 13 eine FG.
Seither hat es bei uns leider noch nicht wieder geschnaggelt.
Nun war ich gestern zur Routine Untersuchung bei meiner FA und sie hat mir Möpf verschrieben (habe seit 3 wochen durchgehende Brustspannung und schmerzen, sie meinte das liegt an einer Hormonstörung des Hormones, welches in der 2. ZH die Gebährmutterschleimhaut aufrecht erhält und stärkt. Von dem Hormon solle ich zu etwas zu wenig haben)
Sie meinte auch Möpf würde mir helfen das sich bald ein kleiner Bauchbewohner einnisten würde.

Würde mich sehr freuen wenn mir jemand einen kleinen Erfahrungsbericht geben würde.
Habe gestern auch begonnen es einzunehmen.
Regelmäßiger Zyklus von 26T +/-1

1

Ich hatte Mönpf auch versucht, nach 3 Tagen wurde es mir speiübel und musste es absetzen. Ich habe es also gar nicht vertragen

4

Oh das ist ja nicht so klasse.
Ich habe zum glück bisher noch nie negative erfahrungen mit Homäopatischen mitteln gemacht *toitoitoi*

2

Wenn es ander 2. zh liegt sollte sie dir eher Progesteron verschreiben.

Ich halte nichts von Mönchspfeffer wenn man nen regelmäßigen Zyklus hat.

Habe es wegen meinem unregelmäßigen Zyklus genommen. Das wurde auch besser. Pms hingehen wesentlich schlimmer/stärker. Habe 5 Monate Einnahme durchgehalten.

3

Warum verschreibt die mir das dann.

Sie meinte das hebt mein Brustspannen auf und stärkt die 2. ZH

5

Hallo :) Ich nehme es auch, seit Februar schon, bisher hat sich aber leider noch nichts getan! Nimmst Du es morgens oder abends? LG

7

Ich nehme es am abend um 19 uhr hab mir extra wecker gestellt.
Wir hoffen echt das es bald klappt mit dem nachwuchs, denn ich leide sehr darunter.
Meine 2 Cousinen sind im etwa zwitgleich mit mir schwanger geworden. die erste hat am 19.8. ihre kleine zur welt gebracht und meine andere cousine am 2.9. und es ist echt extrem schwer, weil ich halt auch ende diesen monats dran wäre (hätte am 28.9.)

6

Huhu,

also laut meiner Hebamme und FA kann man mit Mönchspfeffer zumindest nichts kaputt machen, aber es wirkt eben nicht bei jedem!

Es kann auf jeden Fall (auch bei einem regelmässigen Zyklus) helfen, wenn man eine GKS hat, da eine GKS auch von einem erhöhten Prolaktinwert kommen kann, der wiederum die Eizellreifung stört und somit der Gelbkörper dann nicht optimal ist!

Sollte das bei Dir der Fall sein (was aber definitiv nur ein Bluttest klären kann), dann würde Dir die Progesterongabe in der 2. ZH nicht viel bringen sondern eher ein Präperat zur Eizellreifung - ggf. Mönchspfeffer, Ovaria oder dann eben Clomifen!

Ich würde es erst mal mit Mönchspfeffer versuchen und dann nochmal das Gespräch mit dem FA suchen

LG

8

Hallo, ich habe möpf mal genommen, um meinen Zyklus zu regulieren. Leider hat es zum schwangerwerden nicht geholfen, jedoch hatte ich weniger pms, das fand ich angenehm.

Schade ist bei möpf, dass es erst nach 3 Monaten wirklich wirkt...!
Außerdem hatte ich deutlich weniger Lust auf Sex...
Alles gute für dich!

9

na wenn es wirklich etwas pms lindert ist das ja auch schonmal sehr angenehm. ich werde euch alle aber gern weiter auf dem laufenden halten. Nächster NMT ist der 10.9. ab da werde ich auch beginnen eine kurve hier zu führen

10

ich habe 3 kg in 2 Monaten zugenommen !!!!

11

Also meine Erfahrungen sind:

Beim ersten Wunschkind bin ich sofort im 1 ÜZ schwanger geworden jedoch eine Fg in der 5. Woche!

Ich hatte immer einen regelmäßigen zyklus von 28 tagen auch nach der fg trotzdem habe ich mir dann nach zwei monaten einfach mal überlegt das ich das ganze unterstützen möchte und habe mir selbst möchspfeffer bzw. Agnucaston von Bionorica verordnet!

Ich habe es gerade mal einen Monat genommen und zack war ich schwanger was auch zum erfolg geführt hat!

Ob es jetzt daran gelegen hat? Keine Ahnung vielleicht hat es auch nur psychisch gewirkt!
Ich nehme es jetzt jedenfalls wieder diesen zyklus vielleicht klappts damit ja wieder ;-)!

Mein Tipp: probiere es einfach aus es kann nichts kaputt machen und wenn du das gefühl hättest es würde irgendwelche nebenwirkungen hervorrufen kannst du es ja auch einfach wieder absetzten (das ist ohne weiteres möglich)!

Ich drück die Daumen!!!

Top Diskussionen anzeigen