Starkes seitenstechen auf Höhe bauchnabel

Hatte letzten Do meinen ersten Kryotransfer ( 1x 4zeller). Am Samstag habe ich nochmal brevactid 5000 gespritzt, nehme zudem täglich 2x2 utrogest vaginal. Habe bis gestern keine körperlichen Veränderungen bemerkt.

Seit gestern (TF +6) habe ich fast pausenlos sehr starke Schmerzen auf Höhe Bauchnabel ( nur links)(fühlt sich an wie starkes seitenstechen) , Rückenschmerzen (wie Nierenschmerzen) sowie ziepen, spannen im Unterleib wie kurz vor meiner Regel. Übel ist mir auch hin u wieder...aber am schlimmsten ist das starke seitenstechen.

Kennt das jemand? Kann das von den medis kommen? Für ss anzeichen dürfte es noch zu früh sein.

Lg

1

Huhu, ich hab auch ab und an son komisches stechen neben dem Nabel, aber ich nehme keine Medikamente, vielleicht fragst du im unterstützen kiwu nach
Lg

3

Dank...habe gerade auch gemerkt, dass ich im falschen Forum bin;)

4

Hihi, na denn schnell rüber mit deiner frage ;)

2

Huhu,

ich habe genau die gleichen Probleme aber erst seit ca. ES+13 und es passiert nichts.

Ich habe Schmerzen um den Bauchnarbel, eine Art blauer Fleck-Schmerz.

Alles seltsam. Bin heute schon beim 38. Zyklustag und es tut sich nichts...

Alles Gute!

5

Hallo. Ich hatte mal genau die gleichen symptome. Dachte wer weiß was. Zwei tage später hatte ich ne dicke blasenentzündung. Waren wohl die vorboten meinte der arzt. Muss bei dir aber nicht sein. Wollte dir damit eher sagen, dass es alles sein kann...

Lg und viel glück!

Top Diskussionen anzeigen