Was ist da los? Nebenwirkungen von Alchemilla?

Hallo zusammen,

ich muss jetzt auch mal loswerden bzw. fragen:

Ich war bereits 3x schwanger, hatte jedes Mal eine FG. Bei versch. Untersuchungen wurden dann mehrere Auffälligkeiten entdeckt, wegen denen ich nur schwer schwanger werden bzw. bleiben kann.

Wir haben im Juni-Zyklus wieder intensiv mit dem Hibbeln begonnen, hierfür hab ich den Clearblue Ovu digital verwendet. Smiley kam, Bienchen wurden gesetzt, alles gut.

Ende Juni war ich sicher schwanger zu sein, die Anzeichen hierfür waren reichlich vorhanden. Also am NMT einen SST gemacht, der jedoch negativ ausfiel. Also hab ich das Utro abgesetzt. Am nächsten Tag kam eine Blutung, die 2 Tage angehalten hat. Also nicht sooo viel, aber eben doch Mens. Den Zyklus haben wir abgeschrieben und sind hoffnungsvoll in einen neuen gestartet.

Seit einer Woche benutze ich nun wieder die Ovus, ein ES ist allerdings noch nicht in Sicht. Die Linien auf dem Ovu werden auch immer schwächer statt stärker? #gruebel
Da meine Zyklen ansonsten pünktlich wie ein Uhrwerk sind, bin ich jetzt echt ratlos. Warum kommt der ES nicht?

Dazu kommt, dass ich übelste Brustschmerzen und seltsames Leistenziehen habe. Das hab ich so nie während des Eisprungs. Eigentlich fühle ich mich total schwanger, mein Kopf weiß aber, dass das nicht sein kann (Test, Blutung)...

Mit den Ovu-Tests hab ich letzte Woche auch mit Alchemilla Urtinktur begonnen. Kann es sein, dass diese ganzen Anzeichen von diesen Tropfen kommen und mein ES sich deswegen Zeit lässt?

Ich bin grad echt überfordert #schwitz

LG

1

Ich habe auch gerade mit Alchemilla angefangen, aber ich habe nach der Mitte des Zyklus damit aufgehört, weil ja Alkohol in den Tropfen ist. Ich habe auch Brustschmerzen und Leistenziehen und keine Ahnung, ob das von Alchemilla kommt oder von etwas Schönerem..
Hm, also wenn ich deinen Post so lese denke ich, du solltest noch mal einen SST machen. Viel Glück und bitte melde dich hier, wenn du ein Ergebnis hast.

Top Diskussionen anzeigen