Dosierung Ovaria Comp und Bryophyllum

Hallo ihr Lieben, #winke
Möchte in diesem Zyklus gerne mit Ovaria Comp und Bryophyllum 50 % Pulver beginnen.
Meine FA unterstützt das, sie gibt zwar meistens Agnus Castus aber Ovaria Comp hat anscheinend die gleiche Indikation.

Wann habt ihr mit der Einnahme von Ovaria begonnen? 1. Zt. oder nach der Mens?
War bei euch auch die Dosierung 3 x 5 am Tag bis ES und danach Bryo?
Von dem Bryophyllum wieviel?#mampf eine Messerspitze pro Tag habe ich gehört?!

Habt ihr gute Erfahrungen damit gemacht? Über ein paar kurze Erfahrungsberichte wäre ich dankbar....#winke

1

Hallo,
ich hatte sowohl von Bryo als auch von Ovaria comp. die Globuli von WALA. Ovaria ab 1. ZT!
Ich habe jeweils 3x5 Globuli täglich genommen (davor / danach 15 Minuten nichts essen oder trinken). Ich bin mit der Kombi im 1. Anwendungszyklus schwanger geworden.

Dass Agnus castus und Ovaria die gleichen Anwendungsgebiete haben, ist mir allerdings neu. #kratz
Und Ovaria nicht nehmen, wenn Du zu Zysten neigst!

#klee

4

Da gebe ich tatzel absolut Recht!! Ovaria sollte man NIEMALS bei zystenneigung nehmen auch hat es nicht die gleiche Wirkung wie Möpf. (sonst könnte man es ja auch den ganzen Zyklus über nehmen).

5

Das stimmt auch! Meine beiden Vorrednerinen haben recht.
Mönchspfeffer reguliert im allgemeinen den Zyklus und wird deshalb auch meistens zu erst empfohlen.
Ovaria hat eine östrogenartige Wirkung, deshalb in der 1. ZH. Byro hat eine progesteronartige Wirkung, deshalb in der 2. ZH.

Siehe hier den Link: http://kiwu.winnirixi.de/homoeopathie.html

2

Huhu

Bei mir macht Ovaria comp. die Temperaturkurve ruhiger, ausserdem kommt der ES etwas früher als ohne.

Nehme 3 x 5 Globolis ab 1. ZT bis zum ES.

Bryophyllum hatte ich als Globolis, da kann ich dir beim Pulver leider nicht weiterhelfen.

Muss diesen Zyklus nach ES ohnehin mit Utrogestan anfangen und werde dann auch kein Bryophyllum mehr nehmen.

Lg nera#blume

3

Hallo,

Ovaria ab 1. ZT bis zum ES. Bryo ab ES bzw. ab Tempierhöhung (falls unsicher wenn der ES war).

Kügelchen: 3x tgl 5 Stück.
Tabletten: 3x tgl 1 Tablette
Pulver: 3x tgl 1 Messerspitze.

Da hilft einfach nur ausprobieren. Wirkung kann wie bei allen hömöopatischen Mitteln immer unterschiedlich sein. Bei einigen hilft es, bei anderen kann es das Gegenteil bewirken. Wirkung kann bis zu drei Monate dauern.

Bei mir selber hat Mönchspfeffer sowie Ovaria und Bryo nicht geholfen. Hatte erst super Erfolg mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee.

Ansonsten: Am Anfang fängt man meistens mit Mönchspfeffer an.

Viel Glück

6

Danke für die vielen hilfreichen Antworten #winke:-)

Top Diskussionen anzeigen