Kieselerde - Freund oder Feind?

Hi Mädels!

Wer von euch nimmt oder nahm denn schon mal Kieselerde und kennt sich damit aus, wie es sich in der Schwangerschaft oder zumindest mit der Hibbelzeit verträgt?

Ich habe im Internet nur in anderen Foren gefunden, dass von einer Einnahme in der SS abgeraten wird, weil es nicht genug Studien dazu gebe. Jetzt würde mich mal eure Meinung interessieren, ob die Idee an sich gut wäre, die Kieselerde in der 1. ZH zu nehmen und in der zweiten einfach auszusetzen??#gruebel (Ich möchte hier ungerne jetzt eine "Alles-oder-nichts-Prinzip-in-den-ersten-zwei-Wochen-Regel-Diskussion starten!;-) )
Aber an sich widerspricht das mit dem Aussetzen dem "Einnahmekonzept" es durchgegend zu nehmen für einen langsam eintretenden positiven Effekt...Oder vll doch einfach ganz weglassen?! Was meint ihr?#augen#bla

Oder habt ihr sogar schon Erfahrung damit bzgl Schwangerschaft und Co? Mich interessieren eure Meinungen und freue mich wirklich über jede Antwort!#winke#herzlich

1

Wann wollt ihr den anfangen? #sex
Wenn du in den nächsten 2 Monaten vor hast schwanger zu werden dann würde ich

Folsäure nehmen.
Ist Kieselerde bei dir so hilfreich für deine Haut, Nägel etc?
Ich hab mir auch mal eine 10 Wochenkur gekauft und leider keine Veränderung bemerkt.
Dadurch das ich die Pille seit Anfang des Jahres abgesetzt habe, habe ich einige Pickel
im Gesicht und am Rücken bekommen, was ich vorher nicht hatte #schmoll

2

Hey!:-) Wie schön, dass du schreibst!

Also wir hibbeln ja schon. Folio nehme ich auch schon länger.

Du hast recht, ich habe jetzt diese 10 Wochenkur geholt, eben wegen Haut, Nägel, Bindegewebe... Natürlich würde ich zugunsten des Hibbelns auch auf meine "Schönheit" verzichten#rofl#rofl:-p

3

Achso! Da wollt ich noch anmerken, mir wurde zu allererst Kieselerde (Silicea D12) empfohlen, weil diese wohl gut für die Bekämpfung von Viren ist! Deshalb bin ich ua darauf gekommen. (Hatte beim FA mal nen schlechten Abstrich!)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen