Freunden vom Kinderwunsch erzählen...

hallo,

bereut ihr es manchmal euren Freunden / Bekannten / Familie, wen auch immer vom Kinderwunsch erzäht zu haben???

Mich nervt es mittlerweile, das manche ständig fragen, passt bei dir jetzt alles, mit den Werten? Kannst du normal schwanger werden?

War bei mir nämlich am Anfang nicht so klar was ich habe, Verdacht auf PCO und dann ist rausgekommen das ich eine starke SD Unterfunktion hatte, die jetzt wieder im Normbereich ist.

Wie geht ihr damit um?

1

hi

m sowas hat uns nie jemand gefragt,

was hast du den für freunde? komisch

wussten die das mit deine werten oder wie?

bei uns wussten es alle, war ok, es hat keiner gerfagt wollt ihr oder man tut ihr mal, alle wussten ja das wir pben.

daher war das ok.

2

Guten Miorgen!

Erst mal ne Runde#tasse
Aaalso wir haben es niemandem erzählt. Nur meine Zimmerkollegin und Freundin weiß es. Auch meine beste Freundin weiß es nicht und Familie auch nicht.

Wir haben keine Lust auf diese dauerhaften Nachfragen und den zusätzlichen Druck. Klar werden wir gefragt und mich fragt man, ob ich denn die Piklle schon abgesetzt haben. Aber wir antworten nicht.
Jeder hat seine vermutung und diese weicht immer wieder ab.

Also nicht stressen lassen!

LG

pipelino#blume

3

Ja ICH bereue es... Denn es kann niemand nachvollziehen warum ich mir noch so sehr ein Kind wünsche. Und das macht mich traurig... wie kann man nicht nachvollziehen wenn man das nochmal erleben möchte???

Ich rede nur noch mit euch oder mit meinem Mann darüber, bei Freunden oder Bekannten tue ich so als fänd ich es nicht wirklich so schlimm. Und sage auch oft so sätze wie na wenn nciht dann halt nicht. In wahrheit denke ich aber gar nicht so, sondern könnte weinen wenn schon wieder so ne blöde Frau aus der Nachbarschaft schwanger ist. Die ist aber schon mit den zwei die sie hat überfordert und wollte ja eigentlich keine mehr oder bei anderen die ja einfach plötzlich schwanger werden. Oder die Geschichten von och schwanger werden war so leicht wir wollten eins und dann war ich schwanger. Sowas regt mich auf... Sorry tottal.. Du merkst mit deiner Frage hast du gerade einen Nerv bei mir getroffen... :-)#liebdrueck

4

Genau aus dem Grund habe ich es fast niemandem erzählt. Nur meine beste Freundin weiß davon, aber die fragt auch nicht dauernd nach.
Meine Familie hat schon seit der Hochzeit (April 2013) ständig mit Zaunpfählen um sich geschmissen, das geht mir sowas von auf den Keks... also habe ich gesagt: Kinder sind irgendwann in Planung, mal schauen wies kommt, jetzt erstmal in den neuen Lebensabschnitt einfinden, mit dem neuen Job,... #bla
Hoffe, dass mein Karma deswegen nicht den Bach runtergeht und ich nicht wirklich erst in ein paar Jahren Glück habe mit dem #baby
lg

5

Ich bereue es nämlich echt.

Eine Kollegin weiß es, und sonst einige Freunde...

Denen habe ich es damals erzählt, was beim Arzt war usw. Und das ich eine SD Unterfunktion habe.

Bin echt schon am überlegen ob ich sage, wenn sie mich das nächste mal fragen dass wir noch eine Weile warten wegen Job, neue Herausforderungen usw.

Und in meinem Umfeld werden gerade jetzt alle schwanger, in der Firma einige Mitarbeiter, 2 meiner engsten Freundinnen sind schwanger, eine hat vor Wochen ihr Kind gekommen. Demnächst bin ich wieder auf einer Babyparty eingeladen...

Und wenn ich dann noch höre: bei mir hat es sofort eingeschlagen aber ich wollte ja noch gar keine Kind usw...... dann könnte ich k*** #aerger

6

hallo,

ich habe nie mit freunden oder bekannten über meinen kiwu gesprochen, war mittlerweile 7 ss davon leider 4 FG, gerade wenn es nicht geklappt habt, war ich froh über meine "verschwiegenheit", wir üben für die nächste ss und wenn alles soweit ok ist, werden wir die ss wie gehabt nach der magischen 12. ssw bekanntgeben.

lg

7

das finde ich eine sehr gute Idee :)

ich würde es auch nie wieder machen. aber am anfang war ich so glücklich das ich endlich die Pille absetzen konnte, und war froh das meinen Freunden mitteilen zu können.

8

Hallo zwergal88,

wir haben auch niemandem etwas von dem Kinderwunsch erzählt. Denn die ständigen Nachfragen belasten extrem wie ich finde wenn es nicht direkt klappt oder es viel länger dauert. Leider gibt es viele unsensible Menschen :-( Daher haben wir auf Nachfrage immer gesagt, dass wir irgendwann schon über Kinder nachdenken aber nicht jetzt und dann war das Thema eigentlich vom Tisch. Und ich würde es immer wieder so machen.

Klar tut es natürlich weh, wenn einen plötzlich wieder eine Nachricht erreicht, dass jemand im Kollegenkreis oder im Freundeskreis schwanger ist. Aber ich hab das strikt versucht zu trennen und mich trotzdem sehr für unsere Freunde gefreut und mitgefiebert.

Liebe Grüße
Cathy

9

Hallo,

ja ich freue mich ja auch für jeden bei dem es klappt und alles :)

nur manchmal ist es halt schwer, wenn danach gleich wieder die Fragen kommen.

Deswegen bin ich am Überlegen, ob ich wenn das nächste Mal wieder Fragen kommen antworte: Wenn es passiert dann passierts, aber will mich jetzt eher mal auf die Arbeit konzentrieren....

Haltet ihr das für eine gute Idee?

10

Na ja, das ist ja schon so eine Aussage wie, wir lassen es jetzt darauf ankommen....und dann könnte es sein, dass wieder Rückfragen kommen. Alternativ kannst Du ja auch sagen, dass Du Dich damit noch nicht so genau auseinander gesetzt hast und jetzt erstmal Deine Arbeit wichtig ist und ihr erst später Nachwuchs plant

weiteren Kommentar laden
12

Hey zwergal,

oh jaaaa, ich bereue es sowas von, dass ich es einigen von meiner Familie und Freunden erzählt habe, dass wir die Verhütung abgesetzt haben vor 9 Monaten. Seitdem nerven einige (Gott sei Dank nicht alle!) ständig und fragen dauernd nach, ob denn jetzt laut Ärzten alles ok ist usw. Ganz toll ist auch immer, wenn wir auf ner Party sind und ich in der 2. Zyklushälfte meist keinen Alkohol mehr trinke, mir auch gleich immer anhören muss: "Oh, bist du jetzt schwanger?" Aaaaaahhh, könnte kreischen. Werd auch mittlerweile leicht patzig...:-[ Meine Cousine starrt mir auch ständig auf den Bauch, wenn wir uns sehen, das kotzt mich soo an, als ob ich es ihr nicht sagen würde, wenn ich schwanger wäre. Naja, was gelernt draus, beim nächsten Kinderwunsch (wenn es denn jemals klappen sollte) werden wir kein Wort mehr darüber verlieren und es erst sagen, wenn ich wirklich schwanger bin. Tja, ich war halt so naiv, zu denken, dass es bei mir wie bei vielen anderen sofort klappt, wenn ich das will, das war halt blöde :-(

LG#winke

13

Hello Sahara :)

ja genau so geht es mir auch ;) zum Glück sind es nicht alle die ständig fragen und manche halten sich auch zurück.

Aber die schlimmsten Fragen sind für mich: Nimmst du jetzt noch Medikamente? Ist die SD noch nicht okay? Hast du einen Eisprung? .....

Ich kann es nicht hören.

Manchmal würde ich am liebsten patzig zurücksagen: jaja sobald ich schwanger bin werdet ihr es erfahren davor mag ich eigentlich nicht mehr darüber sprechen ;)

aber der Typ bin ich einfach nicht....

Aber auch wir werden hoffentlich bald schwanger sein :)

Mein Ovu ist leider noch immern icht pos. ZT 27 :(

Top Diskussionen anzeigen