zu wenig und eigentlich so gut wie kein zervixschleim

Hallo Zusammen,

Wie oben schon geschrieben habe ich im 6.Zyklus (ZH 2) probleme mit dem Zervixschleim. Ich weiss nicht ob es daran liegen kann dass ich schon viel ausprobiert habe. Nehme Folsäure, Frauenmantel und himbeerblättertee, Mönchspfeffer, Bryophyllum und Ovaria Globuli... Am anfang der einnahme von Bryo war der zervixschleim super aber um den fruchtbaren tagen und um eisprung war er sehr schlecht. Es war sehr wenig da. Er war ein bisschen spinnbar. Aber danach war der zervixschleim sozusagen nur nass.

Jetzt habe ich in einem anderen forum gelesen dass es dafuer einen tee gibt. Ahorntee/Adorntee oder so was ähnliches. Kennt das jemand? Hat jemand erfahrung.?
Kann mir irgend jemand was ueber ZS und den Tee
erzählen?

Lg

1

Huhu,

Bryo nimmt man erst nach ES und nicht davor;-) Von Mens bis ES nimmt man Ovaria.

Hatte das Problem auch mit dem ZS.

Hab auch Tees, Globoli..... alles schon ausprobiert....

Hey und seit ich dem Rat meiner Gyn befolge hab ich den Mega ZS.:-p

Sie sagte ich soll das ganze Zeug wie Globoli und Tee in die Tonne kicken , und soll statt dessen jeden Tag 1-2 Gläser Grapefruitsaft pur trinken und 1-2 Tage vor ES 1 mal täglich eine ACC Brausetablette.

Also funkt bei mir mega mässig.

Versuch es doch mal damit. Hab seit dem sogar spinnbaren ZS. Hatte ich noch gar nie.#schein

Hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.

LG

Schnittchen

2

Ich habe den ganzen Schnick Schnack schon weggeworfen. Ja ein versuch wäre es wert auf jeden fall danke :)

Top Diskussionen anzeigen